Facebook Twitter Pinterest
Beautiful World ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Greener Books DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Wir glauben, dass Sie vollständig mit unseren schnellen und zuverlässigen Service zufrieden sein werden. Alle Bestellungen werden so schnell wie möglich versendet! Kaufen Sie mit Vertrauen!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Beautiful World

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.6 von 5 Sternen 83 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 24. November 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 6,49
EUR 3,48 EUR 0,32
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
27 neu ab EUR 3,48 30 gebraucht ab EUR 0,32 1 Sammlerstück(e) ab EUR 1,99

Hinweise und Aktionen


Take That-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Beautiful World
  • +
  • The Circus
  • +
  • III (Limited Deluxe Edition)
Gesamtpreis: EUR 20,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. November 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Polydor (Universal Music)
  • ASIN: B000K2Q958
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 83 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.024 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Reach Out
  2. Patience
  3. Beautiful World
  4. Hold On
  5. Like I Never Loved You At All
  6. Shine
  7. I'd Wait For Life
  8. Ain't No Sense In Love
  9. What You Believe In
  10. Mancunian Way
  11. Wooden Boat

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

1 x CD Album
Europe 2006

1Reacht Out
2Patience
3Beautiful World
4Hold On
5Like I Never Loved You At All
6Shine
7I'd Wait For Life
8Ain't No Sense In Love
9What You Believe In
10Mancunian Way
11Wooden Boat

Amazon.de

Gut gesungenen, massentauglichen Perfektionspop(rock), das präsentiert die beliebteste Boygroup der 90er auf ihrem Comeback-Album zehn Jahre und neun Monate nach ihrer Trennung! Schade nur, dass Ex-Mitglied und Solo-Superstar Robbie Williams nicht mit von Party ist.

Zur Erinnerung: Mit über 25 Millionen verkaufter Tonträger sind Take That der erfolgreichste britische Act seit den Beatles. Achtmal erklomm das 1990 gegründete Quintett die Spitze der UK-Charts. Ihre Hits Pray, Relight My Fire, Babe, Everything Changes, Sure, Back For Good Never Forget und How Deep Is Your Love sind wesentlicher Bestandteil des Soundtracks der Neunziger Jahre. Am 13.2.1996 trennten sich "die englischen New Kids On The Block". Ende 2005 dann meldeten sich Gary Barlow, Howard Donald, Jason Orange und Mark Owen, nachdem keinem von ihnen solo - in welcher Sparte auch immer - der Durchbruch gelungen war, wieder im Team zurück und verkündeten ihren Neustart als Band. Auf die triumphale Reunion-Tour 2006 in England (festgehalten auf der DVD The Ultimate Tour) folgte im Spätherbst das erste Studioalbum seit Nobody Else (1995). Was von den mittlerweile gelasseneren und optisch gealterten Ex-Herzensbrechern musikalisch zu erwarten ist, hatte einer von ihnen schon im Vorfeld erklärt: "Die neuen Songs orientieren sich am Stil der alten!" Einziger Unterschied zu früher: Erstmals hatten sich sämtliche Mitglieder bei den elf Stücken als Komponisten selber eingebracht. Hilfestellung bekamen sie von solchen Cracks der Branche wie dem Schweden Anders Bagge (Jennifer Lopez, Janet Jackson, Celine Dion), dem Briten Francis ‚Eg' White (James Morrison, Will Young) plus den Amerikanern Steve Robson (Faith Hill), Billy Mann (Pink, Anastacia) und (federführend) John Shanks. Der Ex-Gitarrist der Melissa-Etheridge-Band, der 2005 als "Produzent des Jahres" mit einem Grammy ausgezeichnet worden ist und in der Vergangenheit unter anderem Bon Jovi, Alanis Morissette, Kelly Clarkson oder den Backstreet Boys künstlerisch geholfen hatte, produzierte zudem die insgesamt vierte Take-That-CD.

Das Resultat ist erstklassig klingender, melodiöser Mainstream-Pop mit markanten Gesangsarrangements und viel Gitarren - inklusive einer Verbeugung vor den Beatles (Shine) und der Robbie-Williams-Referenz I`d Wait For Life. Die Mixtur reicht von rockig-griffig getönt über einige im Midtempo angesiedelte Titel bis hin zu den obligatorischen, semi-orchestralen Liebes-Balladen.

Die 43 Minuten mag ‚Spiegel Online' ungerechtfertigter Weise als "windelweichen Gebrauchs-Pop zum Füßeln und Fencheltee-Aufkochen, kurz: ein Trauerspiel" abtun - ähnlich vernichtende Kritiken bekamen Take That schon in ihren Anfangstagen von jenen selbsternannten Kultur-Scharfrichtern, die erst im Rückblick das Können der Protagonisten knirschend erkannten - unstrittig ist: Die Musik, für die Take That damals wie heute stehen, ist gut gemacht! Die Frage ist nur, ob die Fans von einst diesen Fantastischen Vier die Stange halten, da auch sie mit ihnen gereift sind, oder der Medien-Hype den Mit- bis Enddreißigern ein neues, junges Publikum beschert. Besser als alle vergleichbaren, aktuellen Boygroups sind Take That nämlich allemal! Thomas Hammerl

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Nina Peter am 8. Dezember 2007
Format: Audio CD
Take That sind der lebende Beweis, wie grandios sich eine "Boyband" entwickeln kann. Gary Barlow hat eine unglaublich berührende Stimme, die perfekt zu den von ihm als Lead-Sänger gesungenen Songs passt.
Die Songs sind hochwertig produziert und sehr eingängig. Sie lassen einen nicht mehr los, so dass man das Album rauf und runter hören kann. Mir gefallen bis jetzt "Patience", "Reach Out", "What you believe in", "Butterfly" und vor allem "Rule the world" am besten.
Für die Zukunft wünsche ich mir, dass Take That auch weiterhin qualitativ gute Musik machen, denn mit ihrem soliden, zeitlosen Pop bereichern sie die Musikwelt um einiges. Der Erfolg gibt ihnen Recht, auch ohne Robbie Williams.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sina Gerritsen TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 12. April 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Take That kannte ich früher nur vom Hörensagen oder aus Kaufhauslautsprechern, ganz einfach, weil ich eben nicht die sogenannte Zielgruppe war u. wahrscheinlich auch nach wie vor nicht bin.

Aber wie heißt es so schön "Ausnahmen bestätigen die Regel", darum habe ich mir nach Anschauen der J.B.Kerner Talkshow mit Take That als Interviewpartner die neue CD "Beautiful World" gekauft.

Dort in der Sendung wurde der Hit "Shine" kurz angespielt u. ich war gleich begeistert davon.

Ein super geniales Stück Musik, das gleich ins Blut geht, einfach peppig u. flott gemacht, eben ein echter Hit !!!

Und auch die restliche CD kann sich sehen lassen, alles in allem ein stimmiges Album, das man sich gerne anhört.

Soweit mir bekannt war hat Take That früher ja hauptsächlich mit irgendwelchen "Schmachtsongs", die zum Teil eher etwas "softer" u. "slower" daherkamen reüssiert, davon merkt man hier zum Glück nicht mehr allzuviel. Natürlich ist auch mal ein ruhigerer Song dabei, aber das tut dem Ganzen keinen Abbruch, es ist eine schöne CD, die ihr Geld absolut wert ist !!!

Eine echt gelungene Reunion !!!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich bin eigentlich überhaupt kein Boygroup-Fan. Im Gegenteil. Den ganzen Hype früher um Bands wie Take that, N'Sync etc. fand ich schrecktlich. Retortenbands von Produzenten. Wobei sicherlich Take that schon immer eher zu den "besseren" gehörte, aber dennoch: Eigentlich mochte ich Take that nicht.

Daher umso stärker die Überraschung!

Die neue Platte ist wirklich sehr klasse!!! Hervorragend Kompositionen, Arrangements, weniges ist gesampelt oder kommt als "Retorte" daher. Die meisten Songs sind von wirklich guten Musikern eingespielt, die ihr Handwerk sehr gut beherrschen.

Und der Sound!Hervorragend.

Eigentlich müssten alte Beatles-Fans voll abfahren, denn Songs wie "Shine" sind doch sehr an die Kompositionen a'la Revolver / Rubber Soul angelegt. Echt klasse.

Die Stimmen der Sänger passen hervorragend zusammen und sind auch dezent abgemischt. Sie stehen noch nicht mal so sehr im Vordergrund, sondern eher die Songs.

Hier ist eine Band anscheinend echt gereift - keine "Boygroup" mehr, sondern im positiven Sinne) eine "ganz normale" Band ohne Sonderstatus, dafür aber mit richtig viel Qualität und Können!!!!

Meine Überraschung des Jahres...
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mir scheint, ein Hauch von Sarkasmus sprühte dort aus dem Herrn vom Stern als er seine Meinung über dieses neue Album von TAKE THAT an die arme Bevölkerung Deutschlands senden musste... ;-) Denn, ich frage mich: Was ist so schlimm daran, einfach mal die Seele baumeln zu lassen und sich von einfach gut gemachter Popmusik berieseln zu lassen? Gar nichts. Gut, ein Comeback was man nicht erwartet bzw. auch nicht unbedingt gebraucht hätte, denn das leidige Thema Boygroup wurde ja zur Genüge auf schlechtestem Niveau ausgetreten. Aber: hier sind sie nun, und ach, als man dann 'Patience' hörte und sah, war alles klar. :-) Aber, es ist nicht wie früher, denn jetzt sind sie älter, um Erfahrung reifer (man selber ja auch ;-)), und alles scheint Sinn zu machen. Auch und gerade ohne Robbie Willimas, denn der macht doch jetzt sein eigenes Ding. Ich wünsche den viern eine gute Zeit und Erfolg, zu gönnen ist es ihnen alle mal...

Das Album kann man in der Tat wunderbar durchhören, da gibt es keine Hänger. Ob nun beim Putzen oder einfach um gute Laune zu verbreiten, kann wohl jeder selbst entscheiden... ;-) Zum Glück nicht ganz so poppig wie das letzte Album der Backstreet Boys. Hier merkt man ganz klar, die Jungs kommen aus England und dort gab es doch immer gute Pop/Rockmusik! Also keine lala Songs, sondern durchaus nachdenkliche und ehrliche Lieder über die Liebe & das Leben. :-)

Überraschend zu hören, die Songs von Howard und Jason. -> 'Beautiful world', 'Mancunian way' und vor allem 'Wooden boat' Schade, daß man die Jungs nicht früher alleine ans Mikro gelassen hat. :-)

In diesem Sinne wünsche ich allen viel Spaß mit der Platte, egal ob mn. oder wbl., jung oder alt, hier ist prima Musik von jetzt erwachsenen Menschen zu hören*
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich gehörte zwar nie wirklich zu den großen Take That Fans, muss jedoch zugeben, dass ich ihre Songs dennoch eigentlich immer ganz gerne gehört habe.

Der Grund zum Kauf dieses Albums war in erster Linie die grandiose Comeback-Single "Patience". Doch nach mehrmaligem Hören musste ich feststellen, dass sie bei weitem nicht die beste Nummer auf der Scheibe ist.

"Beautiful world" kann man durchaus als absolut gelungenes Werk bezeichnen, unabhängig davon, ob es sich nun um ein Comebackalbum der einst so erfolgreichen Boygroup handelt oder nur um den Versuch, wieder ein wenig Geld in ihre Taschen zu spülen.

Es ist perfekt produziert und überzeugt mit wirklich qualitativ hochwertigen Kompositionen.

Titel wie "Reach out" oder "Beautiful world" gehen sofort ins Ohr und eigenen sich gut als nächste Singleauskopplungen. Doch die wirklich wahren Perlen finden sich erst nach merhmaligem Hören. Dazu zählen meiner meinung nach "Hold on", "I'd wait for life", "Shine" und das nahezu wunderschöne "What you believe in".

Sicher könnte man bemängeln, dass bis auf ein Song ("Shine") kaum ein wirklich flotter Titel auf dem Album zu finden ist, doch überhaupt fällt auf, dass Take That sich von ihrem früheren Image verabschiedet haben und stattdessen nun eher harmonische, zeitlose und gemütlich ruhige Musik machen. Der einzige Titel, der vielleicht noch annährend musikalisch zu den alten Hits passen würde, ist in meinen Augen "Ain't no sense in love".

Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass den Jungs ein wirklich gutes Album gelungen ist, das ihre Entwicklung in den vergangenen 10 jahren verdeutlicht und das Lust auf mehr macht.

Weiterzuempfehlen!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden