Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
With the Beatles ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

With the Beatles

4.4 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,91 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 26. Februar 1987
EUR 19,91
EUR 11,28 EUR 3,44
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf durch DVD Overstocks und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 11,28 29 gebraucht ab EUR 3,44 6 Sammlerstück(e) ab EUR 9,95

Hinweise und Aktionen


The Beatles-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • With the Beatles
  • +
  • Please Please Me (Remastered)
  • +
  • Beatles for Sale (Remastered)
Gesamtpreis: EUR 50,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Februar 1987)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Odeon (EMI)
  • ASIN: B000002UAC
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 73.671 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
2:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
2:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
1:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
2:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
2:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
1:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
2:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
2:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Tracks:
1. It wonn't be long (Mono) [02:11]
2. All i've got to do (Mono) [02:01]
3. All my loving (Mono) [02:06]
4. Don't bother me (Mono) [02:26]
5. Little child (Mono) [01:45]
6. Till there was you (Mono) [02:14]
7. Please Mister Postman (Mono) [02:34]
8. Roll over Beethoven (Mono) [02:44]
9. Hold me tight (Mono) [02:29]
10. You really got a hold on me (Mono) [03:00]
11. I wanna be your man (Mono) [01:56]
12. Devil in her heart (Mono) [02:25]
13. Not a second time (Mono) [02:05]
14. Money (Mono) [02:47]
Erscheinungsland: Niederlande
Erscheinungsdatum: 1963

Im April dieses Jahres gaben Apple Corps Ltd. und EMI Music die weltweite Veröffentlichung des originalen remasterten Beatles-Kataloges für Mittwoch den 09.09.2009 bekannt. Jedes Album erscheint im originalen Cover-Artwork und enthält ein umfangreiches Booklet mit neu verfassten Liner Notes und zahlreichen seltenen Fotos.

Ganze vier Jahre dauerte der akribische Remastering Prozess in den Londoner Abbey Road Studios. Beim Einsatz der sowohl neuesten Studiotechnologie als auch klassischen Sound-Equipments wurde das Hauptaugenmerk stets auf die möglichst authentische Wiedergabe der originalen Analogaufnahmen gelegt. Das Ergebnis ist die originalgetreueste Klangqualität, in der diese Musik seit ihrer Entstehung und Erstveröffentlichung in den 60er Jahren zu hören war.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
In den USA gab es die ersten vier Platten der Beatles ja schon seit jeher im Zweikanalton ("Please Please Me" und "With The Beatles") und als richtiges Stereo ("A Hard Days Night" und "Beatles For Sale"). Ab 1987 hat uns dann (für die CD-Ausgabe) das sogenannte Beatles-Konsortium unter Vorsitz von George Martin und Yoko Ono die alleiseligmachenden Mono-CD`s verordnet. Als gezwungener DDR-Bürger gabe ich mir gleich nach der sogenannten Wende einen CD-Player und eine taugliche Stereo-Anlage gekauft und habe dann beinah Tag für Tag die Bestückung des CD-Sortiments in den Kaufhäusern verfolgt. Bald war es soweit, und "Sgt. Pepper" war die erste CD, die ich mir jemals erwarb, gefolgt von allen anderen der Fab Four. Bei der Ersthörung besagten vier erster CD`s der Beatles traf mich dann eine äußerst negative Überraschung: Die wunderbare Musik erklang in Mono! Ich war am Boden zerstört, dafür, dachte ich, bin ich nun in Leipzig endlos und protestierenderweise um den Ring gelaufen! Damit man mir soetwas antutt! (Scherz beiseite).

Ich hatte früher, in den späten 70ern, zumindest einige der frühen Titel in Stereo auf Tonband (wohl von der doppel-LP Rock`n Roll Music) und habe mir 1984 endlich in Budapest das Stereo-Vinyl von A Hard Day`s Night kaufen können. Was war ich über den Mono-Klang der ersten 4 Beatles-CD`s unglücklich; das darf doch einfach nicht wahr sein, dachte ich, diese schreckliche, überlagerte, undifferenzierte Öde...Ab 1995 konnte ich dann die Stereo- Mixe auf dem sogenannten schwarzen Markt auf CD kaufen, seither atme ich wieder etwas auf.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese Platte zeigt ganz deutlich die rasche Entwicklung, die diese Band durchmachte und dieses Tempo sollten sie auch bis zum Schluß beibehalten! Der Fortschritt zum (noch vom simplen, geraden Rock'n'Roll beeinflußten) Please, Please Me ist unverkennbar und liegt zum Teil auch im wachsenden Selbstvertrauen, daß die Gruppe aus ihren Erfolgen bezog. Der Aufbau (8 Eigenkompositionen und 6 Covers) bleibt gleich, allerdings sind kaum Single-Auskopplungen auf der Platte vorhanden.
Schon der Opener bringt mit Lennons "It Won't Be Long" die Beine ins Schwingen und enthält erstmals den exzessiven Gebrauch des mit "She Loves You" berühmtgewordenen Ausrufs "Yeah, Yeah, Yeah", daß bald sehr viele Nachahmer erhalten sollte!
In "All I've Got To Do" liegt die Betonung auf Freundschaft und liegt eher auf der ruhigen Seite ebenso wie das vielleicht bekannteste Stück dieses Albums, Paul's "All My Loving", eine Ballade im typischen McCartney-Stil. Mit "Don't Bother Me" gibt Harrison sein offizielles Debut als Songwriter. Auch wenn sein Song noch etwas hölzern wirkt, trägt er doch zur Vielseitigkeit der Platte bei und es ist immer wieder zu bedauern, daß George nicht mehr Songs bei den Beatles unterbringen konnte/durfte (sein nächste Auftritt als Komponist ist erst auf "Help" zu finden). Es ist ein in dieser Beatles-Phase seltsam pessimistischer Song, daher entwickelt er einen gewissen Charme! Es folgt als Kontrast noch ein Lennon/McCartney-Original: "Little Child", ein fröhlicher Rocker!
Daran schließen sich die ersten 3 Cover-Versionen an, die bereits deutlich machen, daß diesmal der Soul aus Amerika die "fremden" Stücke der Pilzköpfe dominiert.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese Platte, kurz nach dem Debütalbum entstanden, schließt an diese fast nahtlos an, was ihre Ähnlichkeit anbelangt; auch wenn die Beatles hier schon etwas ruhiger geworden scheinen. Hier dominieren dennoch eindeutig die schnelleren MErsey- Beat- und Rock and Roll- Rhythmen. Nebenher gibt's natürlich auch ein paar langsamere Balladen.
Insgesamt wirkt die Songstruktur relativ einfach und eingängig. Aber die Songs wirken erfrischend, lebensfroh und spontan und vermitteln Spaß an der Sache (wie beim 1. Album).
Die Beatles waren auch zu dieser Zeit schon obenauf und bestimmten die Musikszene; "Beatlemania" hatte längst begonnen, und die "British Invasion" wurde hauptsächl. durch die Beatles angeführt.
Aus heutiger Sicht erstaunlich, mit welch sparsamer Instrumentierung die Songs auskommen, und trotzdem fast alle gut anzuhören sind.
Das liegt natürlich in 1. Linie an dem unnachahmlichen Gesang der Fab Four, der für sich schon Songs zu Hits machen könnte. Ansonsten gibt's eigentlich fast nur wilde, verwegene (Bass-) Gitarren und Percussion; einmal kommt eine Mundharmonika zum Einsatz ("Little child").

Das Album besteht aus 8 Eigen- und 6 Coverversionen; davon ist zum ersten Mal eine Harrison- Kompositon ("Don't bother me").

EIGENKOMPOSITIONEN: "All my loving", eine langsamere Ballade, ist vllt. der bekannteste Song auf dem Album; aber meiner Meinung nach längst nicht der Beste. Ich finde, er wirkt doch etwas zu einfach; scheint aber eine gewisse Radiotauglichkeit aufzuweisen. Hat man allerdings schon zu oft gehört.
"I won't be long", ein Rock and Roller, herrlich anzuhören mit der verwegenen Bass- Gitarren- Begleitung. Mein Favorit von dieser Platte!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden