Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,49
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
The Beatles: Reclam Sachbuch von [Kemper, Peter]
Anzeige für Kindle-App

The Beatles: Reclam Sachbuch Kindle Edition

3.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 5,49

Länge: 201 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Acht Jahre genügten, um Popgeschichte zu schreiben: 1962 feierten die vier Pilzköpfe aus Liverpool mit "Love me do" ihren ersten großen Erfolg, 1970 hatten sie sich derartig zerstritten, dass die wohl einflussreichste Band der Popgeschichte sich auflöste. Die unvergessliche Zeit dazwischen erweckt Peter Kemper zu neuem Leben. Ergänzt wurde der Band für die zweite Auflage u.a. um Forschungen zur Frühzeit in Liverpool und Hamburg oder die Rolle Yoko Onos - etwa bei missglückten Reunuion-Versuchen. Das (auch postume) musikalische Nachleben jedes einzelnen der Fab Four wird bis in die Gegenwart nachgezeichnet.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1347 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 201 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3150190525
  • Verlag: Reclam Verlag; Auflage: durchges. und erw. (24. Juli 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00E5LBUEU
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #81.337 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Bei den Beatles geht es in erster Linie um Musik, keine Frage. Aber von einer Biographie der Gruppe erwarte ich, auch etwas zu erfahren über die Beziehungen der vier untereinander und zu den Personen ihrer Umgebung, die Auswirkung ihrer Produktion auf die Gesellschaft (wenn eine Band einen solchen Einfluss für sich in Anspruch nehmen kann, dann die Beatles), ihr Privatleben, kurz: das Leben der Beatles jenseits der Musik. Nur ein Beispiel: Über den segensreichen oder unheilvollen Einfluss von Yoko Ono auf die Gruppe erfahren wir kaum etwas. All dies wird zwar im Buch angeschnitten, aber nicht weiter ausgeführt.
Stattdessen hangelt sich Musikkritiker Kemper von Album zu Album und stellt diese nicht nur vor, sondern gibt sein persönliches Urteil ab. Mich interessiert eigentlich nicht besonders, wie Herr Kemper diesen oder jenen Titel findet. Hinzu kommt ein allgemeines Problem, wenn man über Musik schreibt: Wie kann man ein akustisches Vergnügen (oder eine Tortur) angemessen in Worte fassen, so dass auch derjenige eine Vorstellung davon bekommt, der das Lied NICHT hört? Für mich ein Ding der Unmöglichkeit. "Fool on the hill" ist eine Nummer, bei der "Raum und Zeit zusammenfließen" (!!). Wie bitte?? Jemand, der das Lied kennt, braucht solche aufgeblasenen Beschreibungen nicht, und wer es nicht kennt wird mit dieser Formulierung auch nicht schlauer. Kempers Buch ist eine 200-seitige Aneinanderreihung von Musikkritiken, die im Stil des berüchtigten Feuilletons der Frankfurter Rundschau in den 70er Jahren geschrieben sind.
Noch dazu in einem Stil, der einem die Haare zu Berge stehen lässt. Zunächst: alles in Denglish, das ist nicht - um im Bilde zu bleiben - COOL, sondern schlicht: schlechter Stil.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Werner Kossak VINE-PRODUKTTESTER am 27. November 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Diese relativ kurz gehaltene Geschichte der Beatles stützt sich auf so ziemlich alle geläufigen Quellen (Bücher und Interviews) über die Beatles. Peter Kemper gibt einen soliden, gut geschriebenen Einblick in die Entwicklung der Fab Four von ihren Anfängen in Liverpool und Hamburg bis zu ihrer Auflösung und auch im langen Abschlusskapitel darüber hinaus. Ergänzt wird die Darstellung durch ein paar wenige Bilder, kurze Kindheitsbiographien der Musiker, ein Personenregister und eine Diskographie der Beatles und der Solo-Alben bis 2012. Hier werden allerdings nur Albumtitel und Erscheinungsjahr für den deutschen Markt aufgeführt.

Es macht Spaß das Büchlein zu lesen. Beatlesfans, die einen handlichen Überblick über die künstlerische und persönliche Entwicklung ihrer Lieblinge schätzen, werden hier adäquat bedient. Ich selbst habe es in der günstigen eBook-Ausgabe. Dort lässt sich leider das Personenregister nicht nutzen. Es werden einfach nur die Namen alphabetisch aufgelistet. Ein weiterer Grund für den Punktabzug sehe ich in der zu wenig detaillierten Diskographie. Da wäre mehr drin gewesen, z.B. auch die Songtitel. Für unterwegs ist dieses Reclam-Sachbuch trotz allem prima geeignet!
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist kostengünstig und schnell und leicht zu lesen, und es gibt demjenigen, der bisher nichts oder sehr wenig über die Beatles weiß, einen gewissen Überblick über ihre Schaffenszeit. Leider aber scheint das Buch ebenso schnell geschrieben und lektoriert worden zu sein wie es sich liest.

Der Tonfall der Lektüre kommt auskennerisch daher, und man erwartet - da von einem professionellen Musikkritiker mit akademischen Würden verfasst und in der renommierten 'Reclams Universal-Bibliothek' erschienen - fundiertes Wissen und Einschätzungen lesen zu dürfen.

Leider mußte ich mich an mehreren Stellen über hanebücheneTextstellen und falsche Übersetzungen ärgern, die meines Erachtens einem wirklich sachverständigen Autor nicht hätten unterlaufen dürfen, und die einem Lektor, der sich mit Rockmusik auskennt, hätten auffallen müssen.

Zum Beispiel findet sich auf Seite 80, als angebliches Zitat von John Lennon, (dessen Quelle hier nicht mal genannt wird), der absurd falsch übersetzte Wortlaut, er hätte sich bei dem Lied 'Tomorrow Never Knows' einen 'Gesang wie von tausend Affen' vorgestellt. Richtig müsste es heißen, dass er sich einen 'Gesang wie von tausend Mönchen' vorgestellt hat. Denn auf deutsch bedeutet das englische Wort 'monks', das Lennon tatsächlich benutzt hat, natürlich nicht 'Affen' (das wäre die zutreffende Übersetzung gewesen, wenn Lennon 'monkeys' gesagt hätte).
Das ist ein solch unfassbarer Fehler, der bereits in der ersten Auflage (dort auf Seite 65) auftrat und von Autor und Verlag sogar in die zweite Auflage herübergerettet wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Manfred Orlick HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 28. August 2013
Format: Taschenbuch
Die Literatur über die vier Liverpooler und ihre bahnbrechende Musik ist sicher schier end-los und doch gibt es kaum eine andere kompaktere und zugleich aufschlussreiche Darstellung als das vorliegende Reclam-Sachbuch, das jetzt in einer zweiten Auflage vorliegt.

Der ausgewiesene Beatles-Kenner Peter Kemper (Jg. 1950, u.a. John-Lennon-Biografie) lässt darin auf 200 Seiten nicht nur die acht unvergesslichen Jahre der Beatles-Ära sondern auch die anschließenden Solo-Karrieren der vier Bandmitglieder noch einmal Revue passieren. Die zehn Kapitel haben dabei sehr außergewöhnliche Überschriften. In der Einleitung „Der König ist tot, lang lebe der König“ schildert der Autor die Zusammentreffen der Fab Four mit dem Rock’n’Roll-King Elvis Presley und Bob Dylan, dem visionären Poet der 1960er Jahre.

Die schon viel beschriebenen Anfangsmonate in Hamburg und im „Star Club“ werden in „Auf der Reeperbahn nachts um halb vier“ und der musikalische Durchbruch im Jahre 1963 in „Herzklopfen von Verliebten über Verstärker“ skizziert. Die einzelnen Beatles-Alben und die wichtigsten Tourneen werden ebenfalls gewürdigt und natürlich auch das letzte Jahr der Beatles unter dem Titel „Am Ende der langen, gewundenen Straße“.

Breiten Raum, über ein Viertel des Buchumfanges, nehmen die einzelnen Karrieren nach der Trennung ein. Immerhin veröffentlichten die vier Ex-Beatles mehr als hundert Soloalben, „ohne dass eines davon auch nur entfernt die Klasse der Beatles-Arbeiten erreicht hätte“. In diesem Schlusskapitel geht Kemper auch kurz auf die vielfältigen Bemühungen einer Beatles-Reunion ein, die selbst nach John Lennons Tod von den Fans immer wieder herbeigesehnt wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover