Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Beatles - A Hard Day'... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von dodax-shop
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,05
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Beatles - A Hard Day's Night

4.6 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 11,49
EUR 10,18 EUR 9,35
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Für Film- und Serien-Fans
Entdecken Sie Filme und Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Entdecken Sie weitere Filme und TV-Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • The Beatles - A Hard Day's Night
  • +
  • The Beatles - Yellow Submarine
  • +
  • The Beatles - Help (2 DVDs, Standard Edition)
Gesamtpreis: EUR 49,14
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: George Harrison, Ringo Starr, Norman Rossington, Victor Spinetti, Wilfred Brambell
  • Regisseur(e): Richard Lester
  • Komponist: John Lennon, Sir Paul McCartney
  • Künstler: Walter Shenson, Alan Owen, Gilbert Taylor
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 10. Juli 2014
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 84 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00KHK1SW2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.819 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Auf Wunsch ihres Managers machen sich die Beatles von Liverpool auf den Weg nach London, wo sie für eine Fernsehaufzeichnung ein Konzert spielen sollen. Aber schon der Trip in die Metropole geht nicht wie geplant vonstatten. Und als sie auch noch Ringo verlieren, erleben die „Fab Four“ eine wilde Nacht, an deren Ende trotzdem der Auftritt der besten Band der Welt steht. Vor kreischenden Mädchen, versteht sich …

 HardDaysNight01
 HardDaysNight02
 HardDaysNight03
 HardDaysNight04
 HardDaysNight05
 HardDaysNight06


























In „A Hard Day’s Night“ erleben Sie die Beatles in ihrem ersten abendfüllenden Spielfilm auf einem irrwitzigen Trip durch das London der Swinging Sixties. Laut „Time“-Magazin hat Regisseur Richard Lester mit seinem Werk einen der 100 besten Filme aller Zeiten geschaffen. Der vielleicht einflussreichste Musikfilm aller Zeiten erscheint pünktlich zu seinem 50. Geburtstag in einer DVD-Neuauflage und wird erstmals auch auf Blu-ray verfügbar sein. Darüber hinaus veröffentlicht Koch Media eine aufwendige Special Edition mit über 250 Minuten Bonusmaterial.

„Neuartig und richtungsweisend für spätere Musikfilme ist die authentische Wiedergabe von Lebensgefühl und Zeit-Atmosphäre“ Lexikon des internationalen Films.

VideoMarkt

Die Beatles sind mit dem Zug unterwegs nach London, wo ein Live-Auftritt im Fernsehen geplant ist. Sie werden von ihrem Manager Norm, dessen Assistent und Pauls Großvater, einem geborenen Unruheherd, begleitet. In London angekommen müssen sie vor kreischenden Mädchen fliehen, im Hotel sollen sie Fanpost beantworten. Vor der lästigen Aufgabe flüchten sie zunächst in einen Jazzclub, später durch den Hinterhof des Fernsehsenders, um im Freien wie Kinder herumzutoben. Kurz vor ihrem Auftritt verschwindet Ringo und landet auf einer Polizeiwache, von der ihn die anderen drei gerade rechtzeitig befreien können.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Beatles - A Hard Day's Night [Blu-ray]

Beinahe passend auf den Tag genau fünfzig Jahre nach seiner Premiere am 06. Juli 1964 bringt das Label "Koch Media" den ersten Kinofilm der legendären Beatles neu aufgelegt an den Start. Erstmals kommt der Film dabei laut Aussage des Labels auch auf Blu ray zur Veröffentlichung. Neben der von mir mit dieser Rezension vorgestellten Standard-Blu ray kommt der Streifen auch auf DVD und in einer exklusiven "Special Edition" auf den Markt. Die "Special Edition", bietet neben dem Film von Blu ray, auf zwei Bonus DVDs zudem mehr als 250 Minuten Extras an.

Bis heute wird diesem ersten abendfüllenden Spielfilm der Beatles eine "richtungsweisende" Bedeutung für spätere Musikfilme zugesprochen. Als ich den Film vor vielen Jahren zum allerersten Mal sah, steckte er mich sofort mit seiner ungeheuren Frische und Lebenslust und seinem in ihm vermittelten Lebensgefühl der Sechziger an. Auch wenn ich damals noch nicht wusste, dass der unter der Regie von Richard Lester und nach dem Drehbuch von Alun Owen entstandene Film laut "Time-Magazin" zu einem der "100 besten Filme aller Zeiten" gekürt worden war, spürte ich, dass er etwas ganz Besonderes war.

Ich finde, dass der Film und natürlich vor allem auch die in ihm zu hörende Musik der Beatles bis heute nichts von der so einzigartigen und ganz besonderen Faszination verloren haben und einfach zeitlos sind.

Die Dreharbeiten für den Film, der seine Premiere im Übrigen am Vorabend des 24.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
ein total oberklasse Film mit Musik,wie sie es ja heut zu Tage noch kaum gibt,in der Art und Form,der in einer Zeit spielt,die ich nur allzu gerne zig mal tauschen würde gegen unserer heutigen Zeit,auf jeden Fall ein muß nicht nur was für Beatles Fan's,sondern auch was für Leute,die gerne ältere Filme sehen,von der guten alten Zeit von damals und die was von Musik verstehen und noch die gute alze Oldshool Musik lieben,der Film ist für mich auf jeden Fall eine Animation,noch weitere Filme von den Beatles kaufen zu wollen!!!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
36 Stunden im Leben der Beatles. John, George und Ringo bahnen sich morgens auf dem Bahnhof von Liverpool mühsam den Weg ins Zugabteil, wo Paul in der unerwarteten Begleitung seines Großvaters (Wilfred Brambell) bereits auf sie wartet. Auf den alten Herrn soll er aufpassen, was sich im Laufe des Tages als schier unlösbare Aufgabe herausstellt. Manager Norm ist wenig begeistert über den Begleiter auf dem Weg zum Fernsehauftritt. Nach ersten Reibereien landet der Opa im verschlossenen Gepäckwagen. Nach Ankunft in London sollen die Beatles eingegangene Verehrer-Post beantworten, doch die swingende Stadt ruft und Opa hat auch schon seine Pläne ...

Richard Lester (*1932) drehte ab Ende der 1950-er Jahre Kurzfilme, von denen einer zu den Lieblingsfilmen der Beatles zählte, woraufhin der noch wenig bekannte Regisseur für den ersten Beatles-Spielfilm ausgewählt wurde. A HARD DAY'S NIGHT (erster deutscher Kinotitel YEAH! YEAH! YEAH!), zum Beginn der Beatlemania gedreht, war dem Genre nach eine "Mockumentary" - sinngemäß ein Film, der vorspiegelt ein Dokumentarfilm zu sein und keiner ist. Die "Fab Four" werden immer wieder von Groupies bestürmt und wollen den Anweisungen ihres Managers nicht folgen. Die Handlungsfragmente werden durch die gesungenen Hits unterbrochen, deren rasante Bild-Schnittfolgen zum Wegbereiter späterer Musik-Videoclips wurden. Der mit einem äußerst geringen Budget realisierte Streifen ist ein Dokument des Swinging London und stilprägendes Werk des Musikfilm-Genres. Lester kreierte hier einen ganz neuen Stil der Vermischung von Reportage, Selbstparodie und Slapstick.

Anlässlich des 50.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
1964: Vier jung Musiker aus Liverpool stehen kurz vor einer Welt-Karriere. Mit kreischenden Fans im Rücken jagen John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr zum Bahnhof, um mit dem Zug nach London zu fahren, wo sie 24 Stunden später in einer TV-Show auftreten sollen.Mit dabei ist ihr Manager Norm (Norman Rossington), dessen Assistent Shake (John Junkin) und Pauls Großvater (herrlich schräg: Wilfrid Brambell). Am folgenden Tag geraten die Fab Four mitten hinein ins hektische Showbusiness mit Pressekonferenzen und Interviews. Sie flüchten durch einen Hinterausgang des TV-Studios. Wenige Minuten vor Sendebeginn steht der überforderte Regisseur (Victor Spinetti) kurz vor einem Herzinfarkt, als er erfährt, dass Ringo fehlt...

Vor 50 Jahren drehten die Beatles ihren ersten Kinofilm, eine haarsträubende Schwarz-Weiß-Zeitreise ins „Swinging London“ der frühen 1960 voller musikalischer Ohrwürmer und frecher Kalauer. Die Dreharbeiten begannen am 6. März 1964 und genau vier Monate später, am 6. Juli, fand die Premiere in London statt. Als Hunderttausende kreischende Fans zum Kino drängten, musste der berühmte Picadilly Circus gesperrt werden. Das Soundtrack-Album zum Film erschien einige Tage später und stieg direkt auf Platz 1 der britischen Hitparade ein und hielt diese Position für 21 Wochen, bevor es vom Nachfolgealbum „Beatles For Sale“abgelöst wurde.

In den deutschen Kinos lief der Film („Oscar“-Nominierungen für das Drehbuch, Alun Owen, sowie die musikalische Bearbeitung, George Martin) zunächst unter dem Titel "Yeah! Yeah! Yeah!".
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden