Facebook Twitter Pinterest
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Be Here Now Import

4.2 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,50 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 21 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Be Here Now
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Import, 20. August 1997
EUR 11,50
EUR 2,99 EUR 0,01
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
40 neu ab EUR 2,99 74 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen


Oasis-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Be Here Now
  • +
  • (What's The Story) Morning Glory?
  • +
  • Definitely Maybe
Gesamtpreis: EUR 32,76
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
7:42
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:02
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
7:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:56
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:22
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:49
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
6:52
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:48
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
5:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
9:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
7:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

.Label: Helter Skelter.Published: 1997/Incl. booklet

Rezension

Mit "Be Here Now" sind OASIS dazu verdammt, den berühmt-berüchtigten "dritten Streich" in Form eines neuen Kapitels zum Erfolgs-Märchen mit der Maxime "höher-schneller-weiter" abzuliefern. Warum sollten sie da ein unkalkulierbares Risiko eingehen, zumal die "Auf Nummer Sicher"-Variante doch bereits beim Vorgänger "(What's The Story) Morning Glory" mit reichlich Edelmetall belohnt wurde. Die vorab ausgekoppelte Single "D'Ya Know ..." diente bereits als Vorbote, das weitere Material auf dem Album macht es unmißverständlich deutlich: wie erwartet gelingt es nur in Sachen Maßlosigkeit - vermutlich genährt aus ihrer Arroganz -, neue Superlative vorzulegen. Durch die schlichtweg hoffnungslos übertriebene Produktion erscheint selbst das banalste Liedchen derart dekadent ausgeschmückt und ins Rampenlicht gezerrt, daß aus einem Schmunzeln sehr schnell ein richtiger Spaß wird. Selbiges gilt für deren uneingeschränkte Eingängigkeit - von Noel keinesfalls erfunden, aber nach wie vor gekonnt herausgestellt -, die mit ihrer Schlichtheit (= Massenkompatibilität) ein zusätzliches Verkaufspotential freisetzen dürfte, um den programmierten Erfolg zumindest im "Zählbaren" zu erreichen. Fand man bei den ersten beiden Alben noch stilistische Duplizität mit THE WHO, den BEATLES und KINKS (und was die britische Pophistorie sonst noch Vergleichbares zur Verfügung stellt), so ist diese auf "Be Here Now" im eigenen Werk zu finden, was ja auch mit dem Erlangen einer eigenen Identität erklärt werden kann. Wenig originell, aber auch weniger eindimensional, dafür aber ungebrochen bestimmt von den opulent in Szene gesetzten Ohrwürmern, kommt das neue Material ein wenig rockiger daher, ohne dabei voll zu überzeugen. Der schmachtende "Champaign Supernova"-Nachfolger "All Around The World" scheitert am überzogenen Bombast, ist zu sehr Karikatur, um wahrhaftes Epos zu sein, "Magic Pie" ist mehr Plagiat denn Hommage an die BEATLES und endet zudem mit verkrampft-kreativem Nachspiel, "Fade In - Out" erlangt mit der Slidegitarre von Stargast Johnny Depp beinahe SIMPLE MINDS-Charakter, und Liam Gallagher will einfach nicht wahrhaben, daß "theatralisch" keinesfalls "authentisch" meint. Auf Selbstkopie steht bei Stadionrockern bekanntlicherweise noch immer keine Todesstrafe, Übermut wurde allerdings selbst in musikhistorischen Märchen bereits mehrfach gerächt.

Matthias Hörstmann / © Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO

Natürlich hätte es des im Pool versenkten Rolls Royce auf dem Cover nicht mehr bedurft. Längst weiß die Welt, wie wohl sich die Gallaghers in ihrer Rolle als Elefanten im Porzellanladen der Rockmusik fühlen. "Fettnapf, here we come" heißt ihr lustvoll zelebriertes Motto - und "Be Here Now" das neue Album. Schon lange, bevor man der Plattenhülle ansichtig wurde, gab die Single "D'You Know What I Mean?" bereits die Richtung vor. laut, rüde und doch melodisch brettert dieser siebenminütige Orkan über den Hörer hinweg: ein Rock'n'Roll-Song eben, wie es ihn nur noch selten gibt in Zeiten wie diesen. Nach dieser monströsen Eröffnung geht es eher noch kompromißloser weiter. Die Zutaten sind bekannt: die verzerrten elektrischen und die perkussiven akustischen Gitarren, die blechernen Beats, Liams gedehntes, öliges Timbre. Verglichen mit "(Whats The Story) Morning Glory" aber wurde all das noch lauter und dichter aufeinandergetürmt. Und dann ist da noch jene Komponente, die aus guten Oasis-Titeln Kultsongs macht. "Stand by me, nobody knows the way it's gonna be" fleht Liam etwa in "Stand By Me", und hören sich solche Worte aus dem Mund dieses Egozentrikers auch reichlich heuchlerisch an, so ertappt man sich doch bei dem Gedanken, daß das, von uns selbst gesprochen, doch ziemlich klasse klänge... Diese Qualität ist es wohl, die unabhängig von der Güte der Songs - und es gibt genügend stake auf "Be Here Now" - die Faszination dieser Band ausmacht: Die Gallaghers verkörpern, was mancher in sich trägt, ohne es selbst zu wissen.

© Stereoplay -- Stereoplay

Wenn sich die Brüder Noel und Liam Gallagher mal nicht verkloppen, fabrizieren sie formidable bis geniale Songs - "Definitely Maybe" (1994) und "(What's The Story) Morning Glory?" (1995) waren in Europa Erfolge. Mit der Neuen werden die bösen Britpop-Buben aus Manchester nun auch den Rest der Welt kleinkriegen: freche Beatles-Reminiszenzen, rotziger Gesang, deftige, souverän arrangierte Gitarrenparts und das herbe Sound-Kleid garantieren Hit-Notierungen - auch wenn richtige Ohrwürmer rar sind. ** Musik.: 03-05 ** Klang.: 02-03

© Audio -- Audio


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Das 3. Album von Oasis ist mein persönliches Lieblingsalbum dieser Band. Das Album ist sehr klar produziert im Gegensatz zu den ersten beiden Alben. Für jede Stimmung ist ein Lied dabei, wobei mir "Stand by me", "Dont go away" und "All around the world" am besten gefallen. Wer gerne hören möchte wie die Beatles sich heutzutage anhören würden, der wird an diesem Album nicht vorbeikommen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Auf "Be Here Now" machten sich leichte Ermüdungserscheinungen bei Oasis bemerkbar. Liam turtelte lieber mit Ehefrau Patsy Kensit, Noel heiratete und Oasis waren auf ausgedehnten Tourneen gewesen. Das merkt man der CD an, die nicht ganz die Klasse von "What's the story Morning Glory" und "Definitely Maybe" erreicht. Dennoch findet man auch hier eine Menge wunderschöner Lieder, allen voran das episch lange "All around the world", das doch wieder die Songwriter-Qualitäten von Noel zeigt. Im grossen und ganzen ist die CD rockiger und härter geworden.Man hat eigentlich eine typische Oasis-Platte erhalten, die aber genau deshalb vielleicht nicht so gut ist. War halt einfach schon alles mal da. Trotzdem gefällt sie mir, ich liebe diese Band nun mal. Wer nicht ganz so der grosse Oasis-Fan ist, der sollte sich mit den ersten zwei Platten begnügen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 25. Januar 2000
Format: Audio CD
Diese CD von Oasis ist ziemlich genial geworden. Allerdings kann man ihn nicht mehr mit den Vorgängern vergleichen. Es ist wirklich nur typischer Brit-POP (vielleicht mit der Ausnahme von I hope, I think, I know). Allein die Texte haben sich dermaßen gewandelt, daß man diese neuen Lieder kaum mit Wonderwall oder Don't look back in anger vergleichen kann. Allerdings sollte man dazu sagen, daß Oasis kurz danach Masterplan herausbrachten. Dieser besteht aus den "B-Seiten" und ist wiederum nicht mit Morning Glory zu vergleichen. Wenn man sich Masterplan und Be Here Now anhört glaubt man eine Spaltung in 2 Musikrichtungen zu hören. Masterplan ist bei weitem experimenteller als Be Here Now (hatte allerdings keinen großen kommerziellen Erfolg). Ich persönlich halte alle veröffentliche Oasis LP's für hörenswert. Auch auf diesem LP finden sich hochqualitative Songs die, so finde ich an alte Lieder anknüpfen können.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
... the definition was "Be here now".

Ich habe Oasis erst mit diesem Album kennengelernt und erkenne mich in den ganzen Rezensionen über die Definately Maybe und What's the Story Morning Glory wieder. Ich war komplett hin und weg. Dieses Album hat mein Leben und meinen Musikgeschmack nachhaltig verändert.
Vielleicht hätte ich nicht so reagiert, wenn ich es als 3. Album, wie die Meisten, kennengelernt hätte. Für mich hatte und hat das Album immer noch was bodenständiges und ehrliches, denn auch wenn Noel 20 Gitarrenspuren für jeden Song eingespielt hat, kam und schimmert für mich immer noch die brachiale Einfachheit der "workingclass" durch. Mit der konnte und kann ich mich immer noch hervorragend identifizieren. Auch nach etlichen Jahren oft auf den Kopfhörern, Zeitlos gut.

Die Songs sind nicht alle ein Meisterwerk, aber das ist wirklich ein "Luxusproblem". Hier eine kurze Sicht auf die Songs, die sich im Laufe der Zeit zwar verändert hat, aber meistens zum Besseren.

D'You know what i mean - 5/5 - Super Opener mit sattem Sound und Liams Stimme. Zu dem Zeitpunkt hätte kein Mensch diesen Song ähnlich gut rüberbringen können.

My Big Mouth - 3/5 - Laut und stark, aber eher ein "Filler"

Magic Pie - 5/5 - Schöner optimistischer Song, fühle mich jedes mal besser danach.

Stand by me - 6/5 - Die erste Single, die ich von Oasis gehört habe. Habe mir die Maxi-CD geholt und darüber Oasis kennengelernt. Einer ihrer besten Songs, off the chart.

I hope I thinnk I know - 5/5 - Mega. Erinnert stark an die Anfänge und könnte auch auf den ersten beiden Alben drauf gewesen sein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Be here now - das dritte Studioalbum der britischen "Kult-Band" OASIS. Von vielen Kritikern zerrissen, aber ...
Für mich ist dieses Album eines der besten Beispiele für guten, handfesten Gitarrenrock. Die Band distanzierte sich soundmäßig von den Vorgängeralben, die beide ja bekanntermaßen Knüller waren. Dies war auch nötig, um nicht langweilig zu klingen. Der Sound ist satter und voller, aber nicht schlechter, weil er das Können von Noel Gallagher zeigt. Dieses Album beinhaltet die besten Oasis-Songs, wie z.B. Be here now, Dyou know what I mean, Dont go away und das überragende All around the world. Dieses Lied kann garnicht lange genug sein. Mit knapp 7 Minuten ist diese Hymne noch zu kurz. Bei mehrmaligem Hinhören eröffnen sich immer neue Soundgebilde und Besonderheiten. Ein Lied welches, auch durch den Gesang von Liam, an die Pforten der Beatles-Klassiker, wie z.B. Hey Jude anklopft. Dieses Album gehört in jedes CD-Regal.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen