Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Basketball - Genetisches Lehren und Lernen: Spielen - erfinden - erleben - verstehen Broschiert – 1. September 2006

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 1. September 2006
"Bitte wiederholen"
 
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Das vorliegende Buch des Münchener Sportpädagogen und ehemaligen Bundesligaspielers Jürgen Loibl ist der fünfte Band einer im Hofmann Verlag herausgegebenen Schriftenreihe für Bewegung, Spiel und Sport, deren Herausgeber dem hohen Anspruch folgen, sportwissenschaftliches Wissen mit den Bedürfnissen des Lehrens und Lernens in der Praxis abzustimmen. Es soll eine innovative Buchreihe entstehen, was die Verantwortlichen mit dem vorliegenden Buch zweifelsohne unter Beweis stellen. In Loibls genetischen Vermittlungsansatz wird mit einigen der klassischen Dogmen der Sportspielvermittlung gebrochen und in den Augen traditionell denkender Basketballer geschieht dies sogar ziemlich radikal. Wenn also nach Loibls Auffassung z.B. die Basketballkörbe für Spielanfänger vergrößert werden sollen, damit sie häufiger werfen und sicherer treffen können und wenn das Dribbling zu Beginn des Spielenlernens weggelassen wird, weil diese Technik das ins Spiel kommen" erschwert, dann ist klar, dass sich nicht nur die konkreten methodischen Entscheidungen, sondern auch der zugrunde liegende Theorieansatz fundamental von all dem unterscheiden, was in der basketballspezifischen Literatur bis dahin bekannt war. Vor dem Hintergrund des genetischen Vermittlungsansatzes fordert Loibl eine Handlungs- und Spielschulung anstelle der bekannten Technikschulung. Es gilt die Spielidee zu erfassen und zu verstehen, um schließlich das Basketballspielen mithilfe vereinfachter Techniken zu lernen und zu üben anstatt die ohnehin anspruchsvollen Spielanforderungen auch noch durch das Beharren auf Techniknormen weiter zu erschweren.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Sehr gelungenes Werk mit gut verständlichen Text. Arbeite seit dem Studium nach dem genetischen Konzept und weiterhin im Schulsport.Der Beispielverlauf zum Basketball lässt sich recht simpel auf die vielen Ballsportarten ummünzen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden