Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 5,89
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Basiswissen Softwarearchitektur: Verstehen, entwerfen, wiederverwenden Gebundene Ausgabe – Dezember 2007

3.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 5,89
4 gebraucht ab EUR 5,89

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Softwareentwickler und -Projektleiter sollten bei Basiswissen Softwarearchitektur von Torsten Posch, Klaus Birken und Michael Gerdom aufhorchen, denn nur wenigen ist bisher wie ihnen gelungen, die Grundlagen und den Beruf des Softwarearchitekten so umfassend und klar darzustellen.

Für ein einziges Buch verspricht und leistet Basiswissen Softwarearchitektur einiges: Definition eines "neuen" Berufszweiges, Vorbereitungsmaterial für die Prüfung zum "iSQI Certified Professional for Software Architecture" und Grundlagenlektüre für Entwickler und Projektleiter mit einem Schwerpunkt auf UML 2.0 und der Praxis.

Anforderungsmanagement und Softwarearchitektur sind die zentralen Themen des Buches, das sich an der Realität zunehmend komplexer werdender Softwareentwicklung orientiert. Los geht es mit den Grundlagen und der Organisation: Was ist eigentlich Softwarearchitektur, die Rolle des Architekten sowie die Zusammenarbeit zwischen Projektmanager und Softwarearchitekt. Teil zwei behandelt dann die Erstellung der Softwarearchitektur, das Vorgehen, die beeinflussenden Faktoren, der Entwurf, die Dokumentation (UML 2.0), Bewertung und die Werkzeuge. Am Ende dann ein komplettes Kapitel für die Fallstudie "Fahrzeugnavigation" als Zusammenfassung und fokussierten Überblick. Der dritte und abschließende Teil trägt dann den Titel "Produktlinien". Was sind Produktlinien? Aktivitäten und Vorgehen, Architektur und Software Engeneering bis hin zu technischen und organisatorischen Aufgaben.

Basiswissen Softwarearchitektur vereint die Praxiserfahrung der Autoren mit einer intensiven Auseinandersetzung mit den Anforderungen des "iSQI Certified Professional for Software Architecture". Technologieneutral, auf den Punkt gebracht: Basiswissen, das zur Grundlagenlektüre gehören sollte. --Wolfgang Treß -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext

Dieses Buch gibt einen umfassenden Überblick über alle Themen, die für die Erstellung und den Einsatz von Softwarearchitektur in der Praxis relevant sind. Damit vermittelt es dem Leser das notwendige Wissen, um Softwarearchitektur in seinen eigenen Softwareentwicklungsprojekten zu etablieren. Insbesondere beantwortet das Buch die folgenden Fragen:

- Was ist Softwarearchitektur? - Welche Aufgaben hat ein Softwarearchitekt? - Wie wird Softwarearchitektur geplant, entworfen, dokumentiert und bewertet? - Welche Methoden und Werkzeuge stehen dafür zur Verfügung? - Was sind Architekturstile, Architekturmuster und Designmuster? - Was macht eine gute Softwarearchitektur aus?

Darüber hinaus werden die Schnittstellen zwischen Softwarearchitekt und Projektleiter sowie zum weiteren Unternehmensumfeld behandelt. Ein Schwerpunkt widmet sich der Frage, wie UML 2 für die Dokumentation von Softwarearchitekturen eingesetzt werden kann.

In der 2. Auflage wurde das Buch vollständig aktualisiert und erweitert. Der industriellen Software-Erstellung wurden drei neue Kapitel gewidmet, die Software-Produktlinien, Software Factories und MDA behandeln.

Neben zahlreichen kleinen Beispielen enthält das Buch eine komplette Fallstudie, die alle beschriebenen Aspekte zusammenhängend illustriert.

Das Buch richtet sich an Softwareentwickler und Projektleiter. Es eignet sich zum Einstieg in das Tätigkeitsfeld des Softwarearchitekten und bietet eine sehr gute Vorbereitung auf die Prüfung zum "iSQI Certified Professional for Software Architecture" des International Software Quality Institute (iSQI).

"... eine hervorragende Unterstützung für das Seminar "iSQI Certified Professional for Software Architecture". Darüber hinaus ist es hilfreiche und nützliche Literatur für alle, die in der Software-Entwicklung als Projektleiter, Architekt oder Entwickler tätig sind." Prof. Dr. Bernd Hindel, Wissenschaftlicher Leiter iSQI

"Preparing for a role as a software architect is difficult; this book overcomes that difficulty, teaching the required knowledge in a complete yet concise form." Richard Mark Soley, CEO OMG

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch hält was es im Titel verspricht. Es gibt einen sehr flüssig geschriebenen und sehr gut zu lesenden Überblick über das, was heute "state-of-the-art" im Feld Software-Architektur ist. Das Buch gibt damit vor allem einen Überblick, über das, was die Forscher am Software-Engineering-Institute der CMU über das Themengebiet publiziert haben - und das in Deutsch und sehr gut zu lesen. Wesentliche Fragen werden abgedeckt, wie
* wo sollte Architektur in der Projektorganisation aufgehängt sein?
* Wie geht man beim Erstellen einer Architektur idealtypisch vor?
* was sind Einflußfaktoren (non-functional requirements)?
* wie macht man es - wobei die Autoren sehr korrekt anmerken, dass Sie nur Hinweise geben können und auch kein Kochbuch haben - das gibt's ja auch bekanntlich nicht?
* wie dokumentiert man das genaze in der UML
und mehr ... ein Beispiel und ein Exkurs über Software - Product - Line Architekturen runden das ganze ab.
Wie gesagt - für ein Buch, das den Titel Basiswissen trägt, ist das absolut o.k. und eine runde Sache. Nur als Tipp - einiges der Originalliteratur sollte man sich im Nachgang doch noch antun - weil zum Beispiel die Kapitel über non-funtional-requirements oder Architektursichten wegen der Gesamtlänge des Buches im Vergleich zu der Originalliteratur doch etwas zurückfallen - aber ist ja eine Einführung - also o.k.
Advanced topics, die einem im Tagesgeschäft das Leben schwer machen, kommen nicht vor, zum Beispiel
* wie geht man mit der Menge Architekturdokumentation in agilen Prozessen um?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch gibt einen ausgezeichnten Überblick über die (zumeist englischsprachige) Literatur zu diesem Thema und wird deswegen für den deutschsprachigen Raum schnell zu einem Standardwerk werden. Alle wichtigen Themen werden ausführlich dargestellt, angefangen von den mehr technischen, wie "Entwurf von Softwarearchitekturen" oder "Die Toolbox des Architekten" über organisatorische bis hin zu Bedeutung und Aufgaben der Dokumentation. Ein vollständiges Kapitel ist einem Fallbeispiel gewidmet, in dem noch einmal die wichtigsten Themen durch ihre Anwendung in einem praxisnahen Beispiel veranschaulicht werden.
Man kann dem Buch nur wünschen, dass es in vielen Unternehmen zum Nachdenken über die Rolle der Softwarearchitektur im eigenen Betrieb anregt. Ich bin sicher, dass viele der vorgebrachten Gedankengänge und aufgezeigten Zusammenhänge in der Praxis von großem und unmittelbarem Nutzen sein werden.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Für mich wird in diesem Buch Software-Architektur nicht wirklich konkret und nachvollziehbar dargestellt.
Es bleibt alles sehr allgemein, sodass ich wenig gelernt habe.

Viel besser gefällt mir das Buch von Prof. Siedersleben "Moderne Software-Architektur: Umsichtig planen, robust bauen mit Quasar",
welches viel konkreter auf Probleme und Lösungen eingeht und sehr verständlich und anschaulich geschrieben ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden