Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 0,00
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Mary Barton (English Edition) von [Gaskell, Elizabeth Cleghorn]
Anzeige für Kindle-App

Mary Barton (English Edition) Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00

Länge: 501 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert
Sprache: Englisch

Kindle eBooks
Über 1,5 Millionen weitere eBooks im Kindle-Shop
Entdecken Sie eine große Auswahl an Kindle eBooks, viele Bestseller und aktuelle Neuheiten, englische und internationale eBooks sowie Zeitungen & Zeitschriften im Kindle-Shop. Einfach stöbern, drahtlos herunterladen und in weniger als 60 Sekunden mit dem Lesen beginnen. Hier stöbern

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“Gaskell’s shocking, moving and contemporary account of the corrosive effects of injustice and poverty.”
Sunday Telegraph

Werbetext

'Gaskell's shocking, moving and contemporary account of the corrosive effects of injustice and poverty' Sunday Telegraph

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1023 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 501 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 140682190X
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B004UJ0ZS4
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #10.721 Kostenfrei in Kindle-Shop (Siehe Top 100 - Kostenfrei in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
This is possibly the most devastating, yet uplifting novels I've ever read. The book explores the lives of the working class poor in Manchester, England, during the 1840s, a period of strife and hunger. The pretty, young, naive Mary Barton persues a romance with handsome, dashing Harry Carson, son the mill owner, while spurning the attentions of her childhood friend, Jem Wilson, who loves her passionately. Mary's intentions, however, are less than noble; while certainly attracted to Harry, she wishes to improve the lot of herself and her father, John, who, disconsolate over the loss of his wife and only son and the attendant poverty after the loss of his job, has slipped into a daze of opium and seeks vengeance against the Carsons for putting him into this position. This eventually leads to tragedy and redemption. Gaskell writes as if her life depended on it; she describes the horrible conditions of the Manchester poor with searing vision, and makes the influence of radicalism completely understandable, even if she doesn't always agree with it. The delineation of character is quite remarkable; one's heart beats faster as Mary realises who it is she really loves and particularly when she is forced to protect, against incredible odds, both of the men that truly love her. Admittedly, the second half of the book, detailing the murder and subsequent trial, is quite melodramatic, but it's grippingly told. A magnificent work that should be required reading.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der 1848 als Elizabeth Gaskells Erstling veröffentliche Roman spielt im Manchester ca. 10 Jahre vor Erscheinungsdatum. Zu Beginn des Buches stirbt die Mutter der jungen, in ärmlichen Verhältnissen lebenden Mary Barton und ihr Vater verliert seinen Job in einer Spinnerei und verfällt daraufhin dem Opium, bleibt aber politisch in der Arbeiterbewegung aktiv. Mary erhält eine Lehrstelle in einer Näherei. Sie bekommt zwei Verehrer: den Kinder- und Jugendfreund Jem und Harry, dem Sohn des reichen Besitzers der Spinnerei. Von der Umwerbung des reichen Harry beeindruckts unterdrückt sie ihre Gefühle für Jem und erklärt ihm, dass sie ihn nicht lieben könne. Die Beziehung zu Harry wird aber auch nicht vertieft. Als Harry auf offener Straße erschossen wird (das ist nicht gespoilert, denn es steht auf der Buchrückseite), gerät Jem in Verdacht. Mary erkennt nun ihre Liebe zu ihm und versucht sein Alibi für die Tat zu beweisen, damit er freigesprochen wird. Neben diesem zentralen Figuren spielen z.B. noch die fast blinde Nachbarin von Mary, eine als Prostitutierte lebende Tante und ein alte Nachbarin eine Rolle.

Sowohl meine Beschreibung als auch der Klappentext hören sich danach an, als ob die Liebesgeschichte und der Mord der Kern des Buches wären. Das ist aber nicht ganz so, da die ersten ca. 200 Seiten hauptsächlich aus einer Folge von Beschreibungen der schlimmen Zustände in der Arbeiterklasse (mit Hunger, Krankheit und frühen Tod), den Unterschieden zur reichen Klasse, (sehr gescheiten) Überlegungen für die politischen und wirtschaftlichen Ursachen und einzelnen politischen Aktionen (wie dem Auftritt einer Delegation der Arbeiter in London) bestehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Underneath the high melodrama and the overwrought writing there lurks a worthy (if overly long) story. Mrs. Gaskell is very perspicacious as to human nature and the cast of characters (taking into account the spirit of the times) is mostly credible.

It is set in Manchester during the mid-1800s and portrays the horrific living (and dying) conditions of the cotton-mill workers. It’s an account of extreme social injustice, great riches and abject poverty, children dying like flies, women having babies on cold cellar floors, disease and slow starvation.

There are strikers and strike-breakers, trade unionists, hard-hearted mill owners (the more self-made, the more hard-hearted apparently) and an indifferent British Parliament. There is a heart-rending love-story, a fallen woman, a murder and on each and every page someone is shedding copious amounts of tears for one reason or another.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover