Facebook Twitter Pinterest
EUR 7,70 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von PressPlay
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,76
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: marvelio-germany
In den Einkaufswagen
EUR 9,07
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 9,12
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

Baroque Conversations

4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,70
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 21. Februar 2012
"Bitte wiederholen"
EUR 7,70
EUR 7,70 EUR 4,78
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch PressPlay. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
18 neu ab EUR 7,70 6 gebraucht ab EUR 4,78

Hinweise und Aktionen


David Greilsammer-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Baroque Conversations
  • +
  • In-Between
Gesamtpreis: EUR 18,31
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Francois Couperin, Rameau, Feldman, Soler, Porat, et al.
  • Audio CD (21. Februar 2012)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Sony Classical (Sony Music)
  • ASIN: B0063TX9FA
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 103.620 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. J.P Rameau: Gavotte et six doubles
  2. Morton Feldman: Piano Piece for Philip Guston
  3. Antonio Soler: Sonata No. 84 in D
  4. Franois Couperin: Les Barricades mystérieuses
  5. Matan Porat: WHAAM !
  6. G. F. Handel: Suite in D Minor HWV 447
  7. J.J. Froberger: Tombeau de Monsieur Blancrocher
  8. Nimrod Sahar: Aux Murailles Rougies
  9. Orlando Gibbons: Lord Salisbury's pavan and galliard
  10. Girolamo Frescobaldi: Toccata di durezze e ligature in F
  11. Helmut Lachenmann: Wiegenmusik
  12. J.P. Sweelinck: "Mein junges Leben hat ein End"

Produktbeschreibungen

"Baroque Conversations"  heißt die erste CD des in Israel geborenen und in Genf lebenden Pianisten, der durch ungewöhnliche Konzertprogramme in der Fachwelt bereits für Aufmerksamkeit sorgte. Die CD ist ein Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart, denn sie verbindet
barocke Werke und vier zeitgenössische:  Die "Gavotte et six doubles" von Jean-Philippe Rameau steht Seite an Seite mit Stücken von Morton Feldman und Antonio Soler; François Couperin ( "Les Barricades mystérieuses")  trifft auf Matan Porat und Georg Friedrich Händel (Suite in d-Moll); Johann Jacob Froberger kommt mit dem jungen Komponisten Nimrod Sahar und mit Orlando Gibbons ins Gespräch; Girolamo Frescobaldi begegnet Helmut Lachenmann und Jan Pieterszoon Sweelinck. "Whaam!" von Matan Porat (2010) und Nimrod Sahars "Aux Murailles rougies" (2011) wurden speziell für Greilsammer geschrieben und liegen hier in Weltersteinspielungen vor. Greilsammer interpretiert die Barockwerke auf dem modernen Flügel und genießt es besonders, die Verbindungen zwischen den improvisatorischen Seiten der Barockmusik und Jazzelementen der zeitgenössischen Werke nachzuzeichnen. Eine ungewöhnliche CD und ein faszinierendes Hörerlebnis.

„Greilsammer ist nicht nur ein erstaunlich breit aufgestellter Pianist, der von lyrischen Zauberwelten über die spieltechnische Brillanz bis zur handfesten Attacke alles beherrscht. Er hat darüber hinaus noch einen exquisiten Geschmack: Erlesene Piècen der Franzosen Rameau und François Couperin wechseln sich da mit einer strengen Toccata von Frescobaldi oder einer stolzen Pavane von Orlando Gibbons ab. Sie alle, sowie eine Sonate von Antonio Soler und eine Händel-Suite, stecken das (zeitlich äußerst weit gefasste) Barockzeitalter ab. Die vier Komponisten aus dem 20. & 21. Jahrhundert verkörpern zwar u.a. mit Morton Feldman und Helmut Lachenmann gegensätzliche Denk- und Spielarten. Dennoch hat der Pianist auch hier erneut klug zugegriffen, um die weit auseinander liegenden Musik-Epochen anzunähern.“
(Rondo, 12.05.2012; 5 von 5 Sterne)

„[Greilsammer] präsentiert sich […] als hochgradig versierter, das Klangfarbenspektrum seines Flügels perfekt kontrollierender und […] ökonomisch einschränkender Virtuose. Wunderbar gedämpfte Töne und die Fähigkeit, nicht zu rasch zu viel zu geben, verraten einen klug disponierenden, musikalisch sehr vertrauenswürdigen Künstler. […] Greilsammer liegen die wahren Stärken in der Entdeckung von Komponisten fürs Klavier, um die sich bislang kaum Pianisten gekümmert haben: Soler, Sweelinck und Lachenmann etwa, aber auch Froberger, Rameau und Feldman.“
(RBB Kulturradio, 30.05.12)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Greilsammers Album besticht durch sein Vermögen ein äußerst kunstvolles Klangfarbenspektrum zu erzeugen. Wunderbar der verhaltene Klang mit der Greilsammer den Hörer zu einer aufregenden Entdeckungsreise vom Barock bis zur Moderne entführt.Eindrücklich, wie sich da Soler, Sweelinck und Lachenmann aber auch Froberger, Rameau und Feldman auf ganz neue Art und Weise begegenen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die "Baroque Conversations" besteht aus IV Teilen, die wiederum aus drei Kompositionen in Folge Barock - Zeitgenössisch - Barock bestehen.
Die Barockstücke sind allesamt schön und gut eingespielt. Die zeitgenössischen Stücke mögen für sich genommen gut sein (mir persönlich gefällt vor allem Porats - "Whaam!"), allerdings bleibt das "innige, fieberhafte, intime Gespräch" (Greilsammer) aus. Die eingeschobenen modernen Stücke wirken eher aufgesetzt - so ist Feldmans Stück fast eine vierminütige Pause zwischen den zwei Barockteilen auf die man gerne verzichten würde. Auch das Ende von Porats "Whaam!", das stark vom Bebop beeinflusst ist, schafft nicht so recht den Übergang zu Haendels Suite.
Allesamt eine nette Klavier-CD, die ohne der modernen Stücke flüssiger wirken würde.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren