Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Barney's Version 2010 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

Barney's Version sofort ab EUR 2,99 im Einzelabruf bei Amazon Video ansehen.

LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Auf seiner Hochzeit trifft Barney Panofsky die große Liebe seines Lebens - wobei es sich dabei unglücklicherweise nicht um die Braut handelt. Mit mittelmäßigem Erfolg produziert er TV-Serien und ist alles andere als politisch korrekt, nicht besonders sympathisch und hat zwei gescheiterte Ehen, die zu Ende waren, bevor sie überhaupt begonnen hatten, hinter sich. Zusätzlich hängt ein ungelöster Mordfall wie eine dunkle Wolke über seinem Leben. Mit 65 erinnert sich Barney, Kampftrinker, Zigarrenraucher und Schandmaul, an seine Version seines Lebens.

Darsteller:
Atom Egoyan, Mark Camacho
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 9 Minuten
Darsteller Atom Egoyan, Mark Camacho, Paul Giamatti, Paul Gross, Ranja Bonalana, Macha Grenon, Rachelle Lefevre, Anna Carlsson, Lutz Schnell, Dustin Hoffman, Irina von Bentheim, Joachim Kerzel, Minnie Driver, Rosamund Pike
Sprecher Ranja Bonalana, Anna Carlsson, Lutz Schnell, Irina von Bentheim, Joachim Kerzel
Regisseur Richard J. Lewis
Genres Drama
Studio Universal Pictures Germany
Veröffentlichungsdatum 17. November 2011
Sprache Deutsch, Spanisch, Englisch
Untertitel Deutsch, Spanisch, Englisch
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 9 Minuten
Darsteller Atom Egoyan, Mark Camacho, Paul Giamatti, Paul Gross, Ranja Bonalana, Macha Grenon, Rachelle Lefevre, Anna Carlsson, Lutz Schnell, Dustin Hoffman, Irina von Bentheim, Joachim Kerzel, Minnie Driver, Rosamund Pike
Sprecher Ranja Bonalana, Anna Carlsson, Lutz Schnell, Irina von Bentheim, Joachim Kerzel
Regisseur Richard J. Lewis
Genres Drama
Studio Universal Pictures Germany
Veröffentlichungsdatum 17. November 2011
Sprache Deutsch, Spanisch, Englisch
Untertitel Deutsch, Spanisch, Englisch

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
...wenn es um Dich ging?" Barney(Paul Giamatti) mag ein toller Hund sein, aber gegenüber Miriam(Rosamund Pike), der Liebe seines Lebens, würde er niemals lügen. Frei nach der Novelle von Mordecai Ritchler nimmt uns Regisseur Richard J. Lewis über 36 ereignisreiche Jahre mit in Barneys Leben. Die werden dabei zur One-Man-Show von Paul Giamatti; der eben kein x-beliebiger Schauspieler ist, sondern ein ganz Großer seines Fachs. Um mir das klarzumachen, brauchte es nicht erst den Golden Globe, den er für seine Rolle erhielt. Wer in der Lage ist Minnie Driver, Rosamund Pike und Dustin Hoffman in Paraderollen Paroli zu bieten, dem gilt meine Hochachtung. Mit Hilfe einer fantastsichen Maske schafft es Giamatti, dass wir ihm jedes der 36(verfilmten) Jahre seines Lebens ohne Wenn und Aber abnehmen; egal ob er als 30jähriger Lebemann durch die Gassen Roms tänzelt oder als schwer kranker 66jähriger kaum noch auf die Beine kommt.

Barneys Frau Miriam(Rosamund Pike) ist weg. Er stellt eine beginnende Demenz fest und versucht, die Fäden seines Lebens noch einmal zu ordnen. Dabei erinnert sich Barney zurück. Was war das für ein Leben! 1974 heiratet er zum ersten Mal in Rom. Seine Frau bringt sich kurze Zeit später um. Dann angelt er sich die Millionärserbin Mrs.P(Minnie Driver) und verliebt sich auf der eigenen Hochzeit unsterblich in Miriam. Auch Ehe zwei geht in die Brüche und ganz nebenbei wird Barney verdächtigt, seinen besten Freund Boogie(Scott Speedman) ermordet zu haben, weil er ihn mit Mrs.P im Bett erwischte. Aber es gibt keine Leiche, und somit auch keinen Mord. Jetzt ist der Weg frei für Miriam. Die große Liebe hält Einzug in Barneys Leben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Barney Panofsky (Paul Giamatti) ist ein Zigarre rauchender Säufer, dem nicht mehr viel vom Leben geblieben ist. Als nun sogar sein Erzfeind ein Buch veröffentlicht und ihn des Mordes bezichtigt, erzählt er die Wahrheit – jedenfalls seine Version der Wahrheit. In Rückblenden wird man Zeuge seiner ganz persönlichen Geschichte.

Ich bin zwar kein Freund von Rückblenden-Erzählungen, aber die Wandlung vom anfänglichen Unsympathen zum liebenswerten Loser ist große Klasse. Giamatti ist die Idealbesetzung des tragikomischen Charakters Barney Panofsky. Aber auch die restliche Besetzung ist fantastisch und spielt zum niederknien gut, allen voran Dustin Hoffman als stets ratgebender Vater.

Die Geschichte geht gegen Ende echt zu Herzen, ohne dabei zu sehr auf die Tränendrüse zu drücken. Für mich ganz klar einer der besten Filme des Jahres 2011. Ich bin selten begeistert, aber das ist ganz großes Kino! Ein echter Geheimtipp vor allem zu dem Preis! Um kurz auf die Qualität der BR einzugehen - die ist Spitze!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Anfangs bin ich skeptisch an den Film herangegangen, aber letztendlich muss ich sagen, es ist ein wirklich sehr großartiger Film und hat mich positiv beeindruckt. In wechselnden zeitlichen Vor- und Rückblenden werden hier die schicksalhaften Lebensjahre eines Mannes aufgezeigt, der äußerlich oft als raubeinig erscheint, jedoch, wie sich am Ende zeigt, innerlich ein gutes Herz hat. Der Film ist zum Teil mit Humor bespickt, regt viel zum Nachdenken an und zeigt vor allem am Ende sehr starke emotionale Facetten auf. Der Film ist mit vielen hochkarätigen Filmstars besetzt, wie Dustin Hoffman, Rosamund Pike, Scott Speedman, Bruce Greenwood, Mark Addy, Minnie Driver um nur einige zu nennen, die hier alle eine großartige schauspielerische Leistung ablieferten. Zudem bekommt am Ende nicht nur der Hauptdarsteller, sondern auch der Zuschauer eine interessante Antwort auf die Schuldfrage des Hauptdarstellers, die ihn selbst jahrzehntelang begleitete. Also ich kann den Film wirklich sehr empfehlen. Einfach mal bis zum Schluss ansehen, es lohnt sich!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
und das bei 'Nebendarstellern' wie Dustin Hoffman oder Minnie Driver, das ist schon eine Meisterleistung. Seit 'Sideways', einer meiner Lieblingsfilme, steht Paul Giamatti bei mir sowieso hoch im Kurs, da 'verzeiht' man auch gerne die eine oder andere 'Länge'. Der Film ist keineswegs langweilig, er hat nur eine sehr ruhige Erzählstruktur, und belohnt mit außergewöhnlich schrägen, humorvollen Szenen. Für mich auf alle Fälle ein Film zum 'Nochmalsehen'. Die Blu-Ray Qualität ist sehr gut, wenngleich das hier aber eher eine untergeordnete Rolle spielt, es gibt auch leider nur ein kurzes 'Making-of', da wäre mehr drin gewesen, aber insgesammt eine Empfehlung.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Schauspieler, Ausstattung und Photographie sind gelungen, können aber nicht über das grosse Manko des Films hinwegtrösten: Er erzählt umständlich und langatmig eine Geschichte, die einfach uninteressant bleibt. Die fiktive Biographie eines nicht sonderlich sympathischen Zeitgenossen versandet in der oberflächichen Schilderung seiner drei gescheiterten Ehen. Die Ursachen oder Motive für sein selbstzerstörerisches Handeln bleiben im Dunkeln, nicht einmal der Versuch einer Erläuterung wird da unternommen. Der Film gibt sich damit zufrieden, die Schwächen des Protagonisten als 'menschlich' zu feiern und verzichtet damit auch noch auf den letzten Anschein von Anspruch. Muss man nicht unbedingt gesehen haben, zumal das Erzahlen ohnehin nicht die Stärke der Regiearbeit ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen