Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AlexaUndAmazonMusic WS HW16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
48
4,3 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Oktober 2008
Alle Barbie-Filme stehen unter dem Vorbehalt, dass sie Dauer-Werbesendungen für die jeweils neuesten Mattel-Produkte seien. Das mag stimmen. Trotzdem wird hier endlich mal wieder eine neue Märchengeschichte erzählt; und gar nicht mal schlecht.

Verschiedene Komponenten in diesem Film gefallen mir besonders gut: Die Beziehung zwischen "besten Freundinnen" wird hier deutlich herausgestellt, für Mädchen ein bedeutendes Thema. Die männlichen Pendants Jan und Jeremy sind nicht nur edel und gut, sondern vor allem auch selbstherrliche Sprücheklopfer; das macht sie realistisch und sympathisch - ich habe mich sehr amüsiert. Wer kennt solche Typen nicht?! Dazu sind die Songs mal nicht so pathetisch und wenigstens textlich besser als bei "Die Prinzessin von der Tierinsel". Man kann sie gut auch mehrmals hören. Hier werden zwei junge Frauen dargestellt, die während ihrer gemeinsamen Tätigkeiten vor sich hin singen; teilweise ohne instrumentale Begleitung. Das ist sicher nicht überdurchschnittlich, aber glaubwürdig.

Außerdem fand ich die Anleihen bei der griechische Mythologie durch die Darstellung der Musen (auch optisch) und den klaren Fingerzeig auf das Beherrschen von Musikinstrumenten sehr gelungen. Die Handlung ist schlüssig und unterhaltsam erzählt.

Das oft bemängelte Merchandising ist dem Film natürlich anzumerken. Die Wandlung der einfachen Mädchen in "Prinzessinnen der Musik" als Belohnung für ihren mutigen Einsatz kam bei den Kindern erwartungsgemäß gut an, während ich mit den Augen rollte ... Barbie ist ein prima Spielzeug, aber man muss wirklich nicht jede haben. Und wie praktisch, dass Jan und Jeremy Zwillinge sind - da kann man den betreffenden Ken ja gleich zweimal kaufen ;) - oder man lässt es. Auf die kitschigen Hundebabys hätte ich verzichten können, der Nachwuchs ist allerdings anderer Meinung. Und schließlich ist das bei einem Kinderfilm ausschlaggebend.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2008
Schlechter bewertet, als es eigentlich ist. Wie so oft ist es auch bei diesem Film der Fall, dass Leute einfach den echten Wert mancher Produkte nicht zu schätzen wissen. Man kann einen Film ohne Altersbeschränkung als Erwachsener einfach nicht richtig bewerten! Dieser Barbiefilm wurde für Kinder kreiert und soll ihnen ja gefallen!

Okay, ich bin auch kein Kind mehr, aber ich kann mir vorstellen, dass ich eines bin. :) So habe ich versucht hier eine Bewertung mit den Augen eines Kindes abzugeben.

Also....

Hier handelt es sich um einen Film, in dem Barbie singt, zwar nicht Oskar-reif, aber wollen wir das einmal beiseite lassen. Sie und ihre Freundin Theresa sind verarmt und am Ende. Aber natürtlich verlieren die beiden ihren Sinn für Großzügigkeit nicht und helfen einer alten Frau. So gelangen sie an einen magischen Spiegel, in dem eine Frau wohnt. Um ihr zu helfen, nehmen sie ein waghalsiges Abenteuer in Kauf.
Am Schluss finden sie die große Liebe und zeigen, dass man, egal was man einsetzt, mit Mut, Liebe und Klugheit viel erreichen kann.

Die Geschichte war besser als die von Fairytopia und ist aber schlechter als die von Mariposa. Man kann den Film schlecht einschätzen, da er irgendwie nicht zu Barbies vorigen Filmen passt. Zum ersten Mal steht Barbie jemand zur Seite ohne den sie, nett gesagt, aufgeschmissen ist. Ich kann mich nicht erinnern, dass es so etwas vorher schon einmal in dieser Art gegeben hat.
Besonders gut hat mir die Bösewichtin gefallen, die wirklich besser ausgesehen hat, als Barbie selbst. :P

Viele amazon Kunden haben geschrieben, dass die Musik nicht lobenswert ist und das ist leider wahr. Die Frau im Spiegel singt grottenschlecht, was aber mit der deutschen Synchronisierung zu tun hat... :( Die Tonqualität erreicht so in der Mitte des Filmes ihren Höhepunkt und sinkt am Ende wieder, was den Anfang und den Schluss für die Ohren nicht sehr toll macht.
Dafür hat mir aber sehr gut gefallen, wenn Instrumente eingebaut wurden. Dies verleiht dem Film einen gewissen Eigensinn.

Wieder beweist unsere Blondine, dass sie alles erreicht, egal wie dumm sie auf den ersten Moment auch erscheint.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 11. August 2016
Vor einigen Jahren haben wir diesen Film schon einmal auf DVD gehabt und dann
weggeben da meine Tochter ihn nicht mehr sehen wollte. Nun ist die kleine jetzt
in den alter wo sie auch gerne mal die Filme sieht. Wir greifen dann vorallem zu den
älteren Barbie Filmen, da diese sehr schön sind so wie auch Barbie und das Diamantenschloss.

klar ist es nicht der beste Film, aber er ist trotzdem ein toller Film etwas lustig, schöne Lieder und
natürlich eine tolle Story über die Freundschaft und den zusammen halt. Was mich gewundert hat
das einige Stunden später nach dem Film meine kleine Tochter fragte ob es wirklich Menschen
gibt die nichts zu Essen haben oder Warum die zwei singen müßen um Essen zu bekommen.
Das ist natürlich gar nicht so einfach einer 4 Jährigen das alles so zu erklären.

Trotzdem ist der Film recht schön und bin erstaunt wie die kleinen Zuschauer diesen Film doch
wahrnehmen und darüber nachdenken.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2008
Wir haben den Film für unsere 5jährige Tochter gekauft. Und ich muß sagen, beim erstenmal anschauen waren die Gesänge gewöhnungsbedürftig.

Aber nachdem wir ihn bestimmt schon 15 mal gesehen haben, man gewöhnt sich dran. Es wird mit jedem mal besser !!

Auch die Geschichte ist sehr schön umgesetzt und durchaus sehenswert !!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2008
Habe zuerst die Kritik meiner Vorredner gelesen, und war auf das schlimmste gefaßt. Ich muß allerdings sagen, ich und meine Kinder finden diesen Film wieder spitze, wir haben alle Filme von Barbie und finde ein würdiger Nachfolger. Zugegeben, das erste Lied das sie singen, ist am Anfang ein wenig schief, aber dann SPITZE. Auch alle anderen Lieder finde ich sehr wohl angenehm und auch die Geschichte der beiden besten Freundinnen Super. Selbst meine Tochter hatte strahlende Augen beim ansehen, und wollte ihn gleich noch ein zweites Mal ansehen. Also nicht erschrecken lassen, sondern ansehen.!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 31. August 2012
Delia und Alexa verdienen ihren Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Blumen. In ihrer Freizeit musizieren sie. Ein armes, aber glückliches Leben. So ist es für sie selbstverständlich, dass sie ihr karges Mahl mit einer armen, hungrigen, alten Trödlerin teilen, die ihnen aus Dank einen alten Spiegel schenkte. Nachdem sie den Spiegel geputzt und aufpoliert haben, entdeckt Delia, dass sie Melody, die Muse der Musik im Spiegel versteckt hat, nachdem sie von Lydia, einer Muse die nach Macht strebt, geflüchtet ist. Jetzt steckt Melody im Spiegel fest und der Drache Slyder, der sie im Auftrag von Lydia such, fackelt Delias und Alexas kleines Haus und den Garten ab. Den beiden Mädchen gelingt gerade noch die Flucht. Sie haben nun nur noch eine Möglichkeit ihres Melodys Leben zu retten, sie müssen das Diamantschloss zu finden und die restlichen Musen befreien.

Einer der wirklich guten Barbie Filme. Ein klassisches, harmloses Märchen mit Musik über Freundschaft und darüber, wie wichtig es ist zusammenzuhalten und Versuchungen zu verstehen. Da kein Märchen ohne Prinz perfekt ist, wurden Delia und Alexa noch zwei nervige Zwillingsmusiker in Gestalt der Zwillinge Ian und Jeremy zu Seite gestellt, denn was wäre ein Happy End ohne den richtigen Mann an der Seite. In meinen Augen sind die beiden Kerle nutzloser Ballast und hätten genauso gut weggelassen werden können, mir gingen die beiden auf die Nerven und auch die Lieder des Films sind nicht jedermanns Geschmack

Fazit: Einer der Barbie Filme, die man auch als erwachsener und Erziehungsberechtigter sehr gut anschauen und ertragen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2008
Meine 10-jährige Tochter hat bisher alle Barbie Filme gesehen und hat diesen Titel den Top 3 zugeordnet. Ich bin auch Ihrer Meinung und entgegen manchen Vorkritikern frage ich mich, was am Gesang gewöhnungsbedürftig oder schlecht sein sollte? - Na ja, ist halt Geschmackssache - aber schon sehr merkwürdig!
Der Titel, die Story, die Grafik - alles ist echt prima - also nicht irritieren lassen!
Die Barbie Filme finde ich echt interessant und sehr schön gemacht.
Weiter so....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2008
Wir sind fleissige Barbie-Film-Sammler und ich muss sagen, dies ist ein richtig toller, sehenswerter Film. Unsere 5-jährige Tochter hat ihn zu ihrem Geburtstag geschenkt bekommen. Wie gefesselt sassen wir alle vor diesem Film. Die Musik ist wunderschön, die Darstellerinnen fabelhaft und die Poente, nämlich dass Freundschaft mit keinem Geld der Welt zu bezahlen ist, perfekt. Wir können daher diesen Film nur guten Gewissens weiterempfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2009
Also, wie hier Kritik an den Liedern aufkommen kann, ist mir und meinen beiden Töchtern - 4 und 8 Jahre - ein absolutes Rätsel. Tolle Lieder und sehr schön gesungen (es klingt teilweise ein bisschen nach unplugged concert). Die Story ist für die Kids sehr schön, Mädchen mit schönen Kleidern, süssen Hunden und einem nicht ganz so furchtbaren Drachen als Gehilfe der Bösen. Volle Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2008
Meine Tochter ist ein großer Barbiefan, also stand für uns ausser Frage das wir diesen Film haben müssen. Beim ersten mal gucken ist der Gesang wirklich gewöhnungsbedürftig. Ich war ganz erschrocken. Meine Tochter aber fand ihn vom Anfang an toll. Je öfter man den Film sieht desto besser gefällt er einem. Meine Tochter liebt ihn. Es ist ihr absoulter lieblingsfilm von Babie
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden