Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Bankrupt! (Deluxe)
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Bankrupt! (Deluxe)

19. April 2013 | Format: MP3

EUR 11,29 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 7,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:40
30
2
3:22
30
3
3:41
30
4
3:49
30
5
6:57
30
6
3:22
30
7
4:04
30
8
3:16
30
9
4:53
30
10
3:30
30
11
1:04:27
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation


 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Die neue Scheibe von Phoenix hatte ich schon länger auf meiner Watchlist und heute ist sie mir in einem Elektronikfachmarkt meiner Wahl dann über den Weg gelaufen. Ein erstes schnelles Durch-Scannen hat mich überzeugt und so wurde die CD also gekauft. Musikalisch sind einige sehr gelungene Titel dabei (insbesondere "Trying To Be Cool", "Drakkar Noir" oder auch "Entertainment") ... ABER - leider gibt es ein großes Aber bei dieser Scheibe und das ist die Produktion bzw. das Mastering: Diese CD wurde dermaßen zu Tode gemastered, dass der Hörgenuss deutlich darunter leidet. Der "Loudness War" wurde hier so überzogen, dass fast alle Tracks massiv übersteuert bzw. über-komprimiert sind und dadurch die sicherlich guten Kompositionen über weite Strecken zu einem überlauten akustischen Einheitsbrei werden. Sehr, sehr schade!

Daher: musikalisch 4 Sterne, klangtechnisch 0 Sterne!!
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mapambulo TOP 500 REZENSENT am 19. April 2013
Format: Audio CD
Irgendwie hatte man ja insgeheim noch auf so eine Art Guerillagag gehofft, also: ‚Lasst uns vorab mal alle mit einer richtig mittelmäßigen Nummer irritieren – am Ende kommen wir dann mit dem supertollen Album um die Ecke und die ganzen Nörgler haben sich umsonst aufgeregt und müssen jetzt zu Kreuze kriechen!‘ Den Jungs von Phoenix, ja auch sonst nicht gerade um ironische Spitzfindigkeiten verlegen, wäre das wohl zuzutrauen gewesen. Und nun? Kein Täuschungsmanöver, kein Kaninchen im Zylinder – „Bankrupt!“ ist, da hilft kein Jammern, genauso gut oder eben schlecht, wie es der Einstieg „Entertainment“ hat befürchten lassen. Und selbst wenn man dem eigenen Hirn mittels MIB-Neuralisator absolute Unvoreingenommenheit befehlen wollte, also alle vorangegangenen, tatsächlich und zu Recht hochgelobten Platten der Franzosen ausblendete – selbst dann bliebe für die aktuelle nur ein müdes und ratloses Schulterzucken übrig.

Dass die Band aus Versailles das hohe Niveau auf Dauer schwerlich durchhalten würde, welches sie seit dem Debüt „United“ jedem nachfolgenden Werk in die Rillen presste, musste selbst dem glühendsten Anhänger dämmern – allein, es überrascht, wie plötzlich jedwede Songidee und Inspiration verschwunden sind. Vier Einzelbeispiele in zeitlicher Abfolge aus der Vita gepickt – „If I Ever Feel Better“, „Everything Is Everything“, „Sometimes In A Fall“, „Fences“ – keines der neuen Stücke erreicht auch nur annähernd das Format der genannten.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Album wurde vorher in der Presse überall total gehiped, hält aber total was versprochen wurde!
Phoenix in Perfektion und mit Sicherheit das 2. beste Album von Phoenix... Nach Wolfgang Amadeus Phoenix
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als Eigner aller bisherigen VÖs von Phoenix stelle ich hiermit die Behauptung auf, dass sich auf BANKRUPT! lediglich ein guter Song befindet. The Real Thing. Respekt hierfür und für's grandiose Artwork. Ansonsten, liebe Freunde, wird das nächste Album sicherlich wieder was Gutes bringen. Phoenix sind zu clever um zweimal auf die Schnauze zu fliegen. Cheers.
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Phoenix ziehen wieder alle Register - nicht ganz so gut wie der Vorgänger, aber immernoch mit das Beste, was es zur Zeit im Pop gibt. Ob man die Limited Edition braucht? Einerseits geben die rohen Studiomitschnitte der zweiten CD einen tiefen Einblick in das Schaffen der Gruppe, andererseits offenbaren sie erschreckende Gesangsschwächen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit ihrem fünften Album läuten die Franzosen von PHOENIX die Sommersaison ein - und das sehr gelungen! Ihr Pop ist markant geblieben, der Stil orientiert sich dabei noch mehr am Vorgängeralbum "Wolfgang Amadeus Phoenix". Wem damals der Song "1901" gefiel, der wird in "Bankrupt!" sein Seelenheil finden. Allerdings haben die 10 Songs nichts mehr mit dem fluffig-leichten Gitarrenpop der Alben "Alphabetical" und "It's Never Been Like That" zu tun; insofern setzen PHOENIX ihre musikalische Entwicklung konsequent fort.

Der Stil ist jetzt noch synthielastiger und komprimierter, orientiert sind am Sound der 80er und webt hier und da dezente asiatische Zitate ein. Mir gefallen die Melodien, vor allem die ersten vier Songs sind grandios, allerdings wirkt der Sound insgesamt schon etwas überproduziert. Außerdem sollten die vier Franzmänner künftig auf die lang(weilig)en Instrumentals (hier den Titelsong) verzichten, was auch auf den Vorgängeralben schon die kleine Schwäche der Band war. Insgesamt jedoch ein kurzweiliges, fröhliches Sommeralbum.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden