Facebook Twitter Pinterest
8 gebraucht ab EUR 16,33

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Panzer Dragoon Orta

Plattform : Xbox
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
4.3 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
8 gebraucht ab EUR 16,33

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: B00006AVAK
  • Erscheinungsdatum: 20. März 2003
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.023 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Du bist Orta, die neue Hoffnung.
Auf einem furcherregenden Drachen kämpfst du darum, die Menschheit vor dem Terror des Imperiums zu retten.
Fliege über spektakuläre Landschaften. Behaupte dich in rasanten Luftkämpfen, und greife die Festungen des Imperiums mit deinem vollen Arsenal von Waffen an. Nur du kannst die Welt retten!
FEATURES:
- 10 dynamische Action-Levels
- Atemberaubende Darstellung einer epischen Abenteuerwelt
- Setze Verstand und Intelligenz zu deinem strategischen Vorteil ein
- Echtzeit-Morphing des Drachens, mit fantastischen Spezialangriffen.

Amazon.de

Erinnern Sie sich an Arcade-Spiele alter Schule wie Rebel Assault oder Panzer Dragoon, die mit fulminanter Grafik und knackiger Action an den Fernseher fesselten? Wie Phönix aus der Asche erlebt zumindest die Panzer Dragoon-Serie mit der Drachenreiterin Orta ein fulminantes Come-back!

Orta ist der Name eines kleinen Mädchens, das in einem Gefängnis ihre ganze Jugendzeit verbringt. Als plötzlich böse Mächte über dem Himmel aufziehen und mit dämonischen Kreaturen ihren Tod fordern, ahnt die schöne Orta nichts von ihrem Schicksal. In letzter Sekunde vermag ein Drache sie zu retten und auf seinem Rücken hoch durch die Lüfte zu tragen -- das fantastische Abenteuer um die Rettung der Menschheit beginnt.

Viele Spieler erinnern sich an Panzer Dragoon als einen der erfolgreichsten Action-Titel für Segas Saturn. Schon auf dem Dreamcast sollte die Serie eine Fortsetzung erhalten, doch erst jetzt wird diese auf Microsofts Xbox Realität. Das Resultat sieht mehr als beeindruckend aus: Hochaufgelöste Texturen, hübsche Effekte, unzählige Gegner, bildschöne Landschaften samt Wettereffekten, Vegetation und spiegelndem Wasser -- die pfeilschnelle Grafik zeigt, was in der schwarz-grünen Konsole steckt.

Spielerisch ist Panzer Dragoon Orta ein Arcade-Shooter der alten Machart: Die Flugrichtung Ihres Drachen ist prinzipiell vorgegeben, Sie dürfen mit der Sicht nach vorn lediglich Hindernissen und Geschossen ausweichen. Je nachdem welchen Drachen Sie wählen -- umschalten ist jederzeit möglich -- ändern sich Geschwindigkeit, Größe und Manövrierbarkeit entsprechend. Viel wichtiger ist jedoch das genaue Zielen auf Gegner. Mit dem Primärfeuer und zuschaltbaren Lenkwaffen werden Sie Ihren Widersachern Herr, die von allen Seiten aus Angreifen. Mit den hinteren Tasten des Pads ändern Sie die Ansicht, blicken nach hinten oder zur Seite. Ein Radar verschafft Ihnen Überblick und wenn es ganz zu bunt wird, steht Ihnen ein Berserker-Angriff offen, der alles einfach wegfegt.

Fazit: Wer Arcade-Action liebt, der wird auch Panzer Dragoon Orta lieben. Das unkomplizierte Baller-Vergnügen zeichnet sich durch eine nette Geschichte und wahre Prachtgrafiken aus. --Patrick Streppel

Pro:

  • Fantastische Grafiken
  • Tolle Geschichte
  • Unkomplizierte Action
  • Vorgänger Panzer Dragoon mit auf DVD
Kontra:
  • Kein Mehrspielermodus

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Mit Panzer Dragoon Orta erscheint das vielleicht sehnlichst erwartetste Sega-Spiel des Jahres 2003 für die Xbox. Die Handlung des Spiels ist zwar nicht der Hit, dafür scheint alles andere zu stimmen. Wieder einmal muss eine junge Heldin ein böses Imperium in die Knie zwingen. Auf dem Rücken eines Drachen, der drei verschiedene Formen durch Power-Ups annehmen und aufrüsten kann, geht es den Gegnern an den Kragen. Mit den Analogsticks wird ein Fadenkreuz und das Flugverhalten des Drachens gesteuert. Leider könnt ihr keinen Einfluss auf die Flugrichtung nehemen, denn das Spiel läuft wie ein Film ab und ihr könnt nur tiefer oder höher fliegen sowie zur Seite ausweichen. Durch Halten der Feuertaste werden Feinde markiert und bei Loslassen schiest euer Drache Raketen auf sie. Das ist zugegebenermassen sehr simpel. Die Schwierigkeit bestet aber darin, die gefährlichsten Gegner möglichst schnell ausfindig zu machen und vom Himmel z holen. Während des Fluges kann die Kamera um 360° gedreht werden, damit ihr auch Feinde vo hinten schnell erledigen könnt. Ein kleiner Radar hilft euch ebenfalls dabei. Wer den Ur-Panzer Dragoon von 1995 kennt, dem sei gesagt: Viel geändert (ausser der Grafik) hat sich nicht. Die Gegner wirken oft schon wie der 08/15 Flugshooter Standard. Vom Riesenwurm bis hin zu riesige Kampfschiffen und fliegenden Festungen hat man irgendwie das Gefühl, alles schon einmal irgedwo gesehen zu haben, allerdings nicht in dieser Grafikpracht. Hinzu kommt neben dem anspruchslosen Zielsystem ein simples Hindernisausweichen während dem Flug. Innovationen sucht ihr also in Panzer Dragoon Orta vergebens. Schade.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 25. Februar 2003
Endlich wieder ein neues Abenteuer des Panzer Dragoon Universum. An dem altbeliebten Gameplay hat sich nicht wirklich viel verändert. Man kann jetzt die Geschwindigkeit seines Drachen kurzzeitig veringern oder speigern und nur so kann man manchmal die zahlreichen Endgegner am Ende der Stage besiegen. Das zweite neue Feature ist das man nun aus zwei Drachenformen wählen kann die sich auf Feuerkraft , Wendigkeit und Panzerung unterscheiden. Was die Grafik angeht haben die Entwickler ein wahres Meisterwerk vollbracht. Die Texturen sind so scharf und die Wasserspiegelungen sind so realistisch das man in den Levels manchmal kaum seinen Augen traut. Der Sound ist ebenfalls sehr stimmungsvoll und der Situation passend.
Also: Grafik : 1
Sound : 1
Gameplay : 1
Also ein echter Toptitel!!!!Kaufen!!!!!!!!!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 12. Juni 2004
Woran erkennt man gute Spiele? An einem Atmosphäre geladenen Intro oder einer spannenden Story - egal, Panzer Dragoon ORTA hat all das - und weit mehr.
Ihr beginnt eure Karriere als Drachenreiter und Weltenretter recht unscheinbar - in Gestalt der 14 Jährigen Orta, die Zeitlebens in einem hohen Turmgefängnis sitzt, und von der Welt und den Menschen erstmal wenig gesehen hat. Doch in einer Nacht startet das böse menschliche Imperium einen Angrif uf die Stadt, und reißt Ortas Turm ein. Überleben kann sie nur, weil in leztzter Sekunde ein Freund zur Hilfe eilt. Er hat zwei Flügel, eine Spannweite von 20 Metern und hört auf den Destruktiven Namen "Drache der Zerstörung"...
In der Gestalt der kleinen Orta und ihrem schuppigen Freund fliegt ihr durch 10 recht lineare Levels, und ballert entweder mit der Vulcan-Kanone oder Zielsuchenden Rakten alles Weg, was entfernt nach Feind aussieht. Taktische Tiefe bietet dabei das Morphing-System, das euren Drachen in drei unterschiedliche Formen transformiert, den Heavy-Wing, der mit seinen Raketen mehr Schaden anrichtet als die beiden anderen zusammen, für den das Wort "träge" jedoch erfunden zu worden scheint, den Base-Wing, den ausgeglichensten Feuerregner, der Feuerkraft und Wendigkeit unter eien Hut bringt, und schließlich der Light-Wing, der kleinste aber schnellste und wendigste, der jedoch über keine Raketen verfügt, dafür aber über eine halbautomatische Zielerfassung.
Shoot'em Up typisch ballert ihr was der Daumen hergiebt, und weicht gegenerischen Schüssen aus. Am Ende jedes Levels stellt sich euch noch ein riesiger Endgegner in den Weg, der mit der richtigen Taktik jedoch schnell unter der Erde ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Spiel ist ein Grafikhammer! Das kann einem jeder bestätigen der dieses Spiel schon in irgendeiner Form gespielt hat! Die Story ist gut ausgedacht und weiß mit viel Athmosphere zu glänzen. Die Ideen im Spiel sind vielseitig und es kommt nie das Gefühl von Langeweile auf! Die Gegner stechen durch schöne Animation und Farbenpracht hervor.
Jedes Level bietet seinen ihm ganz eigenen Reiz und wenn man mal Zeit hat, und nicht ständig auf dem A-Button drücken muß, kann man diese Farbenpracht sogar ausgiebig genießen.
Leider sind die 10 Level die das Spiel umfaßt viel zu kurz! Der Schwierigkeitsgrad ist für geübte Spieler eher einfach. So ist es auch nicht verwunderlich, das man das Spiel nach 5-7 Stunden durchgezockt hat und etwas traurig und mißmutig die Schlußszene vorgeführt bekommt!
Man kann sich zwar einige Zusatzlevels freispielen, die unter dem Begriff Pandoras Box im Menu liegen, doch irgentwie haben diese Level nicht viel mit dem eigentlichen Spiel zu tun und wirken eher etwas trostlos und trist!
Ebenso kann man sich das alte Panzer Dragoon freispielen, doch das ist, hat man die niedliche Ortha auf ihrem Drachen einmal durch ein Feuerwerk an Farbenpracht und Grafikhammer gespielt, mit dem Gefühl vergleichbar, das man wohl haben muß, wenn man gerade in einem Ferrari über die Autobahn gefegt ist und jetzt auf einen Traktor umsteigen soll!
Alles in allem: Das Spiel ist wirklich empfehlenswert und sollte in keiner X-Box Sammlung fehlen! Ich wünschte nur es gebe mehr oder längere Level!!!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen