Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Ballett - und dann?: Lebe... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ballett - und dann?: Lebensbilder von Tänzern, die nicht mehr tanzen Taschenbuch – 1. November 2004

4.6 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,80
EUR 19,80 EUR 9,95
20 neu ab EUR 19,80 7 gebraucht ab EUR 9,95

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ballett - und dann?: Lebensbilder von Tänzern, die nicht mehr tanzen
  • +
  • First Position - Ballett ist ihr Leben
  • +
  • Ich kam mit dem Wüstenwind   -: Wie mein Traum vom Tanzen wahr wurde
Gesamtpreis: EUR 38,78
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Wenn der letzte Vorhang fällt...
Kaum ein anderer Beruf erfordert so viel Disziplin, Opferbereitschaft und Selbstbeherrschung wie der des Tänzers. Aber nur wer eine tiefe Leidenschaft für das Tanzen in sich trägt, kann diesem Beruf; dieser Berufung ; auch wirklich professionell nachgehen. Was Tanzende am Tanzen fasziniert? Es ist wohl die Möglichkeit, sich mit dem Körper zu Musik auf der Bühne mitteilen und Emotionen in Bewegungen von höchster Perfektion ausdrücken zu können.
Tanzen macht süchtig und kann zur Droge werden; das ist von Tänzern nicht selten zu hören. Und da stellt sich selbsterklärend natürlich kaum jemand die Frage nach dem Danach, dem Leben nach dem Tanz. Schließlich führen Tänzer ein Leben im Rampenlicht, und sie geben viel, wenn nicht alles, denn die Bretter, auf denen sie agieren, bedeuten ihnen tatsächlich die Welt.
Maja Langsdorff hat die Frage nach dem Danach an mehr als zwei Dutzend ehemalige Tänzerinnen und Tänzer gestellt. In Ihrem Buch zeichnet die ausgebildete Balletttänzerin und jetzige Journalistin und Sachbuchautorin in eindrucksvoller Weise die Schicksale und Lebensgeschichten von Balletttänzerinnen und -tänzern nach. Es sind spannende, beeindruckende und auch nachdenklich stimmende Lebensbilder. Sie zu lesen, geht unter die Haut und lässt mitfühlen. Die Autorin verzichtet gänzlich auf reißerische und oberflächliche Berichterstattung. Im Gegenteil: Maja Langsdorff weiß, worüber sie schreibt. Die Porträts und Schicksale zeigen deutlich, was Tanzende bewegt und ein Leben lang prägt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 82 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von blabla am 12. März 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Als früher selbst Tanzende (Ballett) finde ich die Lebensentwürfe spannend, traurig, ironisch, ermutigend, erfreulich, nachdenklich stimmend. Maja Langsdorff gelingt es trefflich, die individuelle Nuance jedes Einzelnen herauszuarbeiten und auf die jeweilige Besonderheit der Biografie einzugehen. Liest sich hervorragend, klare Empfehlung.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Da ich selber hobbymäßig tanze und mich mit Ballett beschäftige, finde ich dieses Buch sehr interessant um über die Werdegänge von Profitänzern zu erfahren. Und natürlich die große Frage - Was passiert nach dem Karriereende? Empfehlenswert für alle die Ballett mögen und Einblicke in das Leben von Tänzern erfahren möchten.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein phantastisches Buch. Auch für mich gibt es keine schönere Kunst, als das Tanzen. Allerdings gilt die "Leere", in die manche Profitänzer fallen, auch für andere Tänzer, nämlich diejenigen, die ihr Leben lang Kreistänze und meditative Tänze unterrichten, dazu eine Ausbildung gemacht haben und ebenfalls ihr Leben den Tanzerlebnissen gewidmet haben. Es gibt einige meditative Tanzschulen, die ebenfalls Ballett in ihrer Ausbildung haben und die Dozenten alles für die Vervollkommung ihrer Arbeit und der Weitergabe der Tänze, die oft eingebettet in Geschichten wie "Der kleine Prinz" oder "Das Hohelied der Liebe" usw. sind. Wenn da der Körper nicht mehr mitmacht, fallen sie ebenfalls in ein tiefes Loch. Ich finde, wer mit Leidenschaft tanzt, egal ob Profi oder nur "Halbprofi" und das nicht mehr kann, hat erst einmal sehr damit zu tun, irgend etwas Gleichwertiges zu finden. Das weiß ich von vielen sogenannen "Halbprofis."
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden