Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Badmotorfinger ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von TUNESDE
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: US-Verkäufer. CD, DVD, Videospiele, Vinyl und vieles mehr! Schnelle Lieferung! Alle Einzelteile sind garantiert!
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Badmotorfinger

4.6 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Badmotorfinger
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 8. Oktober 1991
EUR 11,99
EUR 2,53 EUR 1,69
Hörkassette, Import
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
17 neu ab EUR 2,53 16 gebraucht ab EUR 1,69 2 Sammlerstück(e) ab EUR 19,99

Hinweise und Aktionen


Soundgarden-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Badmotorfinger
  • +
  • Superunknown
  • +
  • Down on the Upside
Gesamtpreis: EUR 30,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. Oktober 1991)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: US Import
  • ASIN: B000002GK1
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 287.978 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
6:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:50
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
2:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:20
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
6:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
2:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
5:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
5:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Aus der Amazon.de-Redaktion

Das soll eine Single sein? Angewiderte Faszination ist im besten Fall das Gefühl, das von dem Song-Monster namens "Jesus Christ Pose" ausgelöst wird, nicht aber freudiges Fingerschnippen auf der Cabrio-Fahrt in den Sonnenuntergang. Im Gegenteil. Sollte man dieses Lied gewordene Pfund Wut, diesen Aufschrei nach mehr, mehr und noch mehr Energie-Ausstoß. Ein Gitarrenriff, das nicht mehr ist als ein kunstvoll bis ins Unverdauliche geschichteter Lärm-Koloß, der in alle Richtungen zischt, zerrt, quietscht und beißt. Eine Rhythm-Section, die die Bedeutung des Wortes "Berserker" bereits im Kindergarten gelernt haben muß. Und über allem brüllt sich Chris Cornell die Seele aus dem Leib in einer Mischung aus gescheitertem Heldentenor und apokalyptischem Falsett. "Jesus Christ Pose" ist der songliche Prototyp eines Albums, das in seiner gewalttätigen Garstigkeit, in seiner verdreckten, räudigen Schönheit gänzlich allein auf dem Rock-Olymp steht. Soundgarden sind um mehrere 1000 Tonnen schwerer als Black Sabbath. Sie haben dem Grunge die netten Popmelodien geraubt, die Nirvana in bester Poptradition kultivierten. Sie sind Metal in seiner unprätentiösesten Form und doch meilenweit von dem entfernt, was man bisher unter Metal verstanden hat. Soundgarden sind das unangenehme Gesicht des Alternative Rock. Grunge muß sich verdammt warm anziehen, wenn er das hier überleben will. --Björn Döring -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
... von soundgarden und gleichzeitig eine der besten scheiben der rockgeschichte. soundgarden in höchstform, musikalisch als auch gesanglich. das unglaubliche slaves&bulldozers is das härteste, zäheste, hirnrissigste was ich je gehört habe und für mich der beste sg-titel überhaupt. auf diesem album verbinden sich die schweren töne der vorgängeralben mit melodiösen passagen der folgealben, und stellt somit den höhepunkt der schaffensphase von sg dar. kleiner wehrmutstropfen: die produktion ist arg trocken ausgefallen
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 30. Dezember 2002
Format: Audio CD
Badmotorfinger ist zweifellos eines der Meisterstücke der Seattler Band Soundgarden und hat in jeder "Grunge-Sammlung" zu stehn. Badmotorfinger vereint nämlich die Wut und Agression der ersten Soundgarden-Platten mit den verbesserten und komplexeren Songstrukturen der späteren Kracher "Superunknown" und "Down...". Besonders bekannt sind natürlich der Opener "Rusty Cage", der eingängiste Song "Outshined" und der absolute Überflieger der Platte "Jesus Christ Pose". Aber insgesamt muss man sagen, das hier das Niveau vom ersten bis letzten Lied verdammt hoch ist.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Keine Frage, Soundgarden gehörten zusammen mit Alice in Chains zu den Metallern unter den Seattle-Bands. Wie ein Hurricane brach das Album 1991 über die Sinn suchende und unüberhörbar wehklagende Grunge-Gemeinde herein. Wenn "Grunge" damals wirklich das bedeuten sollte, was es heißt, nämlich "Dreck", dann waren Soundgarden die Sperrspitze dieser Bewegung gewesen und "Badmotorfinger" ihre einzig legitime Hymne.

Lauter, härter, dreckiger hat keine Band, kein Album dieser Zeit geklungen. Der krachende Opener "Rusty Cage", das alles überwalzende "Slaves&Bulldozers", das fette, triefende "Outshined" und allen voran "Jesus Christ Pose", das vor schierer Energie fast zu platzen droht - Songs, die einem das Hirn umrühren. Chris Cornell und sein fesselndes, manchmal schon fast bleiern schwer klingendes Timbre haben diesem Album noch einen zusätzlichen Stempel aufgedrückt. Es stimmt, diese Qualität hat er nie wieder erreicht...

Ich liebe "Superunknown" nicht weniger, doch "Badmotorfinger" ist einfach das ultimative Brett der Band, eine musikalische Legende, und es hat über die Jahre nichts von seiner Kraft und Faszination verloren. Für mich ist und bleibt Fakt: Soundgarden waren und sind bis heute mit Abstand das Beste, was die Seattle-Ära hervorgebracht hat.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1991 sollte nicht nur das vielleicht wichtigste Jahr der Musikgeschichte in den 90er werden, es sollte auch den Fokus auf eine nordwestliche Großstadt US-Amerikas ausrichten: Seattle. Soundgarden waren neben den Überfliegern Nirvana, ein weiterer essenzieller Baustein in der Erfolgsgeschichte der einstigen Rock-Welt-Hauptstadt. Auch sie waren Kinder Seattles, waren lange Teil der Szene und galten sogar als ihr Mitbegründer. Mit ihrem 3. Album "Badmotorfinger" gelang der Band der verdiente Durchbruch. Und es war noch mehr als das. Soundgarden mussten durch den Weggang von Bassist und Gründungsmitglied Hiro Yamamoto einen schmerzlichen Verlust hinnehmen, der aber rasch durch den Neuzugang Ben Shepherd wieder wettgemacht wurde. In dieser neuen Formation waren Soundgarden nun endgültig bereit für ihre echten Meisterwerke. Wieder mit Produzent Terry Date im Rücken nahm das Quartett eine Platte auf, die sich aufgrund ihres harten Kerns und des nichtdestotrotz experimentellen Charakters von den meisten Veröffentlichungen in der Sparte "Grunge" deutlich abhob. Neben so beispiellosen Energiebündeln wie "Rusty Cage", "Slave &Bulldozers", "Jesus Christ Pose" oder "Face Pollution", deren Nähe zum Heavy Metal weder vor- noch nachher nie wieder so spürbar war, gingen Soundgarden auf diesem Album auch äußerst komplex und abstrakt vor, was besonders auf die technischen Fähigkeiten der einzelnen Mitglieder zurückzuführen ist. Trotzdem schufen sich Soundgarden mit "Badmotorfinger" auch das Problem, häufig als Metalband vermarktet zu werden, was wiederum auch an der langen Mähne Chris Cornell und seine stimmlichen Fähigkeiten im Stil eines Robert Plans lag.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Zum Album ansich wurde eigentlich schon alles gesagt.
Leider kann sich auch die beste Musik nicht auf einem schlechten Tonträger richtig entfalten.
Die Qualität der Pressung ist einfach nur mies - der Sound ist leise, dünn und flach, wie ich es in letzter Zeit bei vielen Reissues beobachten bzw. hören musste.
Es klingt, als wäre der Vorverstärker eingeschlafen. Im Vgl dazu klingen die meisnten meiner anderen Platten und Erstpressungen (egal wie alt und welches Genre) fett und lebendig.
Eigentlich sind Neuauflagen längst vergriffener und mittlerweile arg überteuerten Klassiker eine gute Sache (gerade auch hier in Verbindung mit Autorip), aber das Hören der LP macht einfach überhaupt keinen Spass.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren