Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,78
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Badland

3.9 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 16,22 EUR 2,78

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jamie Draven, Grace Fulton, Vinessa Shaw
  • Regisseur(e): Francesco Lucente
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 15. Januar 2009
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 158 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001KKV4G8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.851 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Ex-Marinesoldat Jerry ist als blutjunger Patriot noch mit viel Idealismus in den ersten Golfkrieg gezogen. Als er jedoch Jahre später zu einem Einsatz nach Afghanistan und Irak eingezogen wird, ist Jerry mittlerweile dreifacher Vater. Er ist älter geworden und verbittert, enttäuscht von einem Leben voller nicht eingelösten Versprechungen und unerfüllter Wünsche. Jerry kehrt aus dem Mittleren Osten als gebrochener Mann zurück, stark verändert durch traumatische Ereignisse, die über alle menschliche Vorstellungskraft hinausgehen. Er lebt in Armut, seine Kinder ängstigen sich vor seinen plötzlichen Wutanfällen und seine Frau Nora ignoriert seine nächtlichen Albträume und das wiederkehrende Nasenbluten. Geld, das ihre Söhne mit Zeitungsaustragen verdient haben, versteckt sie vor ihrem Mann, für den Fall, dass sie ihn verlassen muss. Der enge Wohnwagen, in dem sie leben wird zum Gefängnis. Jerry scheitert als Mann und die Folgen seiner Taten im Irak ist die Strafe, die von der ganzen Familie erduldet werden muss. Als Jerry entdeckt, dass Nora ihn hintergeht, bringen ihn Wut und Verzweiflung dazu, eine abscheuliche und unwiderrufliche Tat zu begehen.

VideoMarkt

Jerry kehrt aus dem Irakkrieg zurück. Doch statt dem erhofften trauten Heim erwarten ihn eine Unterkunft im Trailerpark und eine Ehefrau, die ihm nicht wirklich viel Verständnis entgegen bringt. Als Jerry einmal am gleichen Tag nacheinander den Job verliert, den Kumpel als Betrüger enttarnt und von der Frau vor den Kindern zur Sau gemacht wird, läuft er Amok. Fortan befinden sie sich auf der Flucht, der Mörder und sein Kind, gejagt von der Polizei und den Medien. Erst ziellos ins Land, um dann zaghaft den neuen Anfang zu versuchen.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Das verspricht der Golfkriegs- und Irak-Veteran Jerry(Jamie Draven)seiner kleinen Tochter Celina(Grace Fulton). Aber so einfach ist das nicht. Wie alles in Jerrys Leben. Einen Abschnitt dieses Lebens zeigt uns Francesco Lucente in seinem Film Badland. Einem Film, der aufrüttelt, bewegt, der ergreifend, melancholisch, ja manchmal fast rührend daherkommt. Und der mit absoluter Sicherheit keinen Zuschauer unbeeindruckt zurücklässt. Meine persönliche Prognose: Sollte der Fernsehsender Kabel1 seine Reihe "Die besten Filme aller Zeiten" in den nächsten Jahren fortsetzen, wird Badland dabei sein.

Jerry kehrt aus dem Irakkrieg zurück. Er wurde unehrenhaft entlassen, weil seine Einheit ein Massaker an Zivilisten verursachte. Zu Hause erwarten den psychisch angeknacksten Soldaten seine schwangere Frau Nora(Vinessa Shaw), die beiden Söhne und seine Tochter Celina. Jerry arbeitet an einer Tankstelle, um die Familie über Wasser zu halten. Nora verachtet ihn und hat ihre beiden Söhne mit dieser Verachtung für den Vater bereits infiziert. Als Jerry den Job verliert und anschließend bemerkt, dass Nora heimlich Geld vor ihm versteckt, dreht Jerry durch. Er tötet Nora und beide Söhne. Er bringt es jedoch nicht fertig Celina und sich selbst zu erschießen. Er flieht mit seiner Tochter und eine Odyssee beginnt. Als sich der Medienrummel nach der Bluttat etwas legt, lässt Jerry sich in einem kleinen Kaff nieder und wird bei der Imbissbesitzerin Oli(Chandra West) als Küchenhilfe angestellt. Oli und Jerry kommen sich näher, später zieht er sogar mit Celina in Olis Haus. Aber die süße Celina verändert sich.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
In der ersten Stunde ist der Film richtig packend und besitzt auch psychologische Tiefe. Leider verlässt der Regisseur im weiteren Verlauf diesen Tiefgang. Dieser tritt nur noch sporadisch auf, der Film pendelt auf und ab, stellenweise werden Klischees bedient und dann driftet sogar am Ende ins Melodramatische ab. Das schadet dem Film mehr als er gut tut.
Auch die Musik, die am Anfang theatralisch wirkt und noch einigermaßen passt, unterstützt am Ende das melodramatische Element und das ist am Ende total übertrieben.
Was gut rüberkommt ist, die mangelnde Unterstützung der Soldaten durch die Regierung nach dem Krieg. Was etwas zu kurz kommt, ist der politische Einfluß auf die Soldaten im Krieg.
Obwohl die Kameraführung gelungen ist, finde ich das der Schnitt stellenweise unpassend ist und dadurch "stockt" der Film etwas.
Unabhängig davon liefern die Schauspieler sehr gute und sehenswerte Leistungen. Man hat dadurch stellenweise Mitleid mit den Protagonisten. Gut gemeint, das reicht mir aber nicht! Leider nur Mittelmaß. (6/10)
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich will mich kurz fassen: Dieser Film ist in seiner Art der für mich beeindruckendste der letzen Jahre. Er zeigt auf einer langen melancholischen, aber doch gefühllosen, Kriechspur eine Fahrt ins Nichts. Manchmal ist es eine Qual den Abläufen und dem tragischen Helden zuzusehen, mal rührend, oft erschütternd. Insgesamt - auch von den Kindern - sehr gut gespielt und durchweg glaubhaft. Dieser Film demonstriert, dass es in Amerika mehr gibt als Popcorn-Kino. Er ist jede Minute und jeden Cent wert.

Es sei aber ein jeder gewarnt: Dieses Werk "trennt die Männer von den Knaben". Man mache sich auf einen emotional aufwühlenden Streifen ohne kathartischen Effekt gefasst. Wer mit der Freundin einen gemütlichen gute-Laune-Abend auf der Couch möchte ist hier sicher falsch.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der junge Veteran Jerry arbeitet als Hilfsarbeiter in einem Store. Er hat drei Kinder und eine Frau , die nicht zu ihm steht. Als Jerry den Job verliert, dreht er durch und erschießt seine Frau und die zwei Söhne. Nur eine Ladehemmung verhindert, dass er auch seine Tochter Celina tötet.

Gemeinsam mit seiner Tochter flüchtet er vor der Polizei und versteht es seine Spuren zu verwischen. In einer Kleinstadt findet Jerry Arbeit und neue Freunde. Seine Chefin Oli ist ihm zugetan. In dem Polizisten Max, der ebenfalls ein Veteran ist, findet Jerry einen Gesprächspartner. Doch die Vergangenheit in Form von Celina, die ein schweres Trauma hat, lässt Jerry nicht zur Ruhe kommen. Erneut spitzt sich die Lage zu.

Die schmerzhafte Geschichte um einen tragischen Protagonisten geht dem Betrachter unter die Haut. Die Leichtigkeit und Präzision mit der Jerry emotionslos tötet, geschieht so schnell, dass es für den Zuschauer dauert, bis man versteht, was da geschehen ist. Da ist ein harmloser gutmütiger Mensch zu einer Waffe geworden, die jederzeit losgehen kann. Langsame Kameraführung, gute Totale und viel Sinn für Details zeichnen diesen stark bilderlastigen Film aus. Die Dialoge fallen eher knapp und zurückhaltend aus. Regie und Schauspieler leisten gute Arbeit.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Also ich habe den Film rein zufällig gefunden und ihn mir dann angeschaut. Ich hatte keine Ahnung über den Inhalt oder sonstiges. Anfangs dachte ich das wäre wieder so eine übliche Geschichte über einen traumatisierten, ehemaligen Soldaten, doch dann wurde ich positiv überrascht. Im Vordergrund der Geschichte steht eine Vater-Tochter-Beziehung, beide Hauptdarsteller machen einen wirklich guten Job, die kleine Grace jedoch besonders. Super ist ebenfalls,dass es ein offenes Ende gibt und der Film dadurch unterschiedlich interpretiert werden kann und Raum zum Nachdenken gelassen wird. Rundum ein tolles Paket für einen Filmabend, der jedoch nicht zu kurz kommt, da der Film eine gute Länge hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden