Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Bad Santa - Extended Vers... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bad Santa - Extended Version [Blu-ray]

4.2 von 5 Sternen 89 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,99
EUR 7,99 EUR 4,20
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Bad Santa - Extended Version [Blu-ray]
  • +
  • Versprochen ist versprochen [Blu-ray]
  • +
  • Schöne Bescherung [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 26,27
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Billy Bob Thornton, Tony Cox, Brett Kelly, Lauren Graham, Lauren Tom
  • Regisseur(e): Terry Zwigoff
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby TrueHD 5.1), Englisch (Dolby TrueHD 5.1), Spanisch (Dolby TrueHD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Spanisch, Türkisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 3. Dezember 2008
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 89 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001FBIZV4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.838 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das hat Weihnachten nicht verdient: Willie T. Stikes ist der verdorbenste Weihnachtsmann, den man sich vorstellen kann. Dieser Santa säuft, flucht, kommt regelmäßig zu spät, und beschimpft die Kinder, die sich auf seinen Schoß setzen. Doch damit nicht genug: Obendrein nutzt Willie seine alljährliche Anstellung als Kaufhaus-Weihnachtsmann zur Tarnung, um mit seinem Kompagnon Marcus am Heiligen Abend nach getaner Arbeit den Safe des Kaufhauses zu knacken. Böser Santa! Doch in diesem Jahr wird sich alles ändern - denn diesmal haben es die beiden nicht nur mit einem argwöhnischen Einkaufszentrum-Manager und einem verschlagenen Kaufhausdetektiv zu tun, sondern auch mit dem sexy Santa-Fan Sue und einem unschuldigen Jungen, der einfach nicht aufhören will, an den Weihnachtsmann u glauben. Mal sehen, vielleicht geschieht ja doch noch ein Wunder...

Movieman.de

Das ist der Weihnachtsfilm für alle Weihnachtsmuffel. Kein Kitsch, kein Schmalz, keine süßen Kinder. Stattdessen gibt's einen als Weihnachtsmann verkleideten Gauner und Säufer, einen Zwerg, ein Kind, eine fast tote Großmutter, jede Menge Sandwiches und - das am allerwichtigsten - beißenden Humor. Was Terry Zwigoff hier abbrennt, ist ein Feuerwerk der bitterbösen Superlative. Jeder Gag sitzt, jeder Seitenhieb tut weh - und über all dem thront Billy Bob Thornton mit der Darstellung seines Lebens. Thornton, der während des Drehs dem Schnaps nicht abgeneigt war, brilliert als depressiver Säufer, dessen Leben vor langer Zeit den Abfluss hinuntergespült worden ist. Dass er sich überhaupt noch jeden Morgen hochquält, ist ein Wunder. Ein Weihnachtswunder. Ein ebensolches Wunder ist dieser unheimlich unangepasste Film, der weit abseits des Mainstreams lebt und Konventionen nicht mal mit dem Stock anfassen würde. Nur beim Ende, da geht auch mit Zwigoff der Weihnachtsgeist durch, denn das ist ein bisschen zu happy geraten. Doch das kann man dieser ansonsten genialen Groteske mit Leichtigkeit verzeihen. Fazit: Weihnachtsspaß der ganz besonderen Art: garstig und gemein

Moviemans Kommentar zur DVD: Guter Ton und gutes Bild sprechen für diese DVD, der bissige Film sowieso. Nur schade, dass es bei den Extras nicht zu mehr gereicht hat.

Bild: Das Bild präsentiert sich insgesamt in guter Qualität. Sehr schön eingesetzt bei "Bad Santa" ist die Farbpalette, die sehr warm und natürlich gestaltet ist. Nur hin und wieder überstrahlt sie ein wenig. Die Sättigung ist meistens gut, nur hin und wieder tritt leichte Fransenbildung auf (01:01:54). Die Schärfe ist angenehm, könnte aber durchaus noch etwas stärker sein. Bei Großaufnahmen (etwa Billy Bob Thorntons Gesicht bei 01:13:09) wäre etwas mehr Detailreichtum nett. Gleiches gilt auch für Totalen wie z.B. bei 00:40:50, wenn man einen Blick in die Halle des Einkaufszentrums wirft. Die Vorlage ist frei von Artefakten und Dropouts. Rauschen ist nur minimal bemerkbar und keineswegs störend. Schwarzflächen weisen eine gewisse Tiefe auf. Alles in allem ein sehr angenehmes und gutes Bild, das vor allem mit den Farbwerten punktet und sich beim Zuschauer einschmeichelt.

Ton: Der Ton ist sowohl im Deutschen als auch im Englischen sehr gut. Der 5.1-Mix kann durchaus einiges, obschon man dem Film natürlich zugutehalten muss, dass er nicht unbedingt das Paradebeispiel für die Nutzung aller vorhandenen Kanäle ist. Nichtsdestotrotz werden alle Kanäle beansprucht, vor allem bei Effekten wie dem Shootout am Ende, und auch die Audioatmosphäre ist im oberen Bereich, so etwa bei Szenen im Einkaufszentrum. Die Dialoge sind klar und präzise. Sie heben sich immer angenehm von den Umgebungsgeräuschen und der Musik ab.

Extras: Bei den Extras hätte man sich schon etwas mehr gewünscht. Das Making of mit seiner Laufzeit von weniger als zehn Minuten bleibt an der absoluten Oberfläche. Einzig interssant sind die Outtakes und die entfallenen/alternativen Szenen, aber bei letzteren muss man auch zugeben, dass diese dem Standard des Films nicht unbedingt entsprechen. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Sehr, sehr geiler Film mit viel schwarzen Humor und jeder Menge fieser US-Gesellschaftskritik, inkl."Happy-End Botschaft". Bis heute weiß ich leider nicht, was eine Fraggle-Schubkarre überhaupt ist, aber ich denke, vielleicht ist das auch besser so...
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Normalerweise zähle ich auch zu denen, denen gewisse Dinge "heilig" sind. Aber dieser Film ist ja mal Arschgeil. Das übelst vorstellbare Dreckschwein als Weihnachtsmann.

Die erste Hälfte ist zweifelsfrei nen brutaler Schlag in die Fresse des verheuchelten Weihnachtsklischees mit reichlich Fäkalsprache und dem Bruch des so ziemlich jeden Tabus. In der zweiten Hälfte dann wird selbst dieser miese Drecksack unter dem Einfluss dieses aufgeweckt nerfigen Jungen und seiner Oma nach und nach zu nem richtigen "Menschen".

Wer bei diesem Film nur an der Oberfläche kratzt, sieht in ihm nichts als nen primitives Machwerk. Aber es steckt ne Menge mehr dahinter
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 14. August 2005
Format: DVD
Filme, die mit Weihnachten auch kritischer umgehen, bzw. das Fest als Rahmen für - vornehmlich familiäre - Katastrophen nutzt, gibt es einige. Selten aber wurde das Fest der Freude so respektlos behandelt, wie in dieser Komödie, vornehmlich die in den USA noch viel populärere Figur des Weihnachtsmanns.
Billy Bob Thornton spielt einen Kriminellen, der mit seinem kleinwüchsigen Partner die Weinachtszeit benutzt, um Einbrüche vorzubereiten.
Thornton ist ein trinkender, fluchender Misanthrop, der sich dennoch mit einem einsamen Kind anfreundet. Beide helfen sich gegenseitig, allen Gegensätzen zum Trotz.
Insgesamt ist der Film eine komische Mischung aus Humor und teils rührigen Momenten - vornehmlich aber auch eine respektlose, vulgäre Vorführung einer anderen Weihnachtszeit.
Die Extras sind ordentlich, gestrichene Szenen und Drehberichte. In einer seiner letzten Rollen spielt John Ritter einen Vorgesetzten im Kaufhaus.
Fazit: Unbedingte Kaufempfehlung!
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 26. Dezember 2010
Format: DVD
Der liebe Weihnachtsmann mal ganz anders: Seit 7 Jahren arbeitet der heruntergekommene und versoffene Willie T. Stokes (Billy Bob Thornton) jede Saison als Santa in einem großen Einkaufszentrum.
Die Zentren wechseln jedes Jahr, nicht aber sein kleinwüchsiger Partner Marcus (Tony Cox), der zusätzlich als "Zwerg" für Furore bei den vielen Kindern sorgt, die den Weihnachtsmann besuchen sollen.
Die Kinder lieben Santa Stokes, obwohl der Säufer alles andere als freundlich zu den Kleinen ist. Er flucht und beschimpft die Kinder, die sich bei ihm auf den Schoß setzen.
Santa ist darüberhinaus ziemlich lüstern und rennt jedem Rock sabbernd hinterher. Dies nimmt ihm sein Partner Marcus jedoch übel, da ansonsten die jährliche Mission gefährdet ist. Die beiden sind nämmlich versierte Diebe, die alljährlich das Sicherheitssystem des Kaufhauses lahmlegen, den Tresor knacken und zudem auch noch zahlreiche wertvolle Weihnachtsgeschenke rauben.
Im letzten Jahr waren es mehr als 100.000 Dollar Beute und Stokes weiss nichts besseres als die Kohle in Florida zu verprassen, obwohl er sich endlich zur Ruhe setzen wollte.
Daher ist auch dieses Jahr wieder Santa spielen angesagt. Doch in diesem Jahr ist alles etwas anders: Partner Marcus hat seine Freundin Lois (Lauren Tom) dabei, Barkeeperin Sue (Lauren Graham) steht auf Männer mit roten Mützen und roten Nasen und will von Stokes mehr als nur eine Nacht. Dann wäre da noch der misstrauische Bob Chipeska (John Ritter), Personalleiter des Einkaufszentrum und sein Kaufhausdetektiv Gin (Bernie Mac), die die Aktivitäten ihrer neuen Mitarbeiter mit Argwohn verfolgen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Ich leibe ihn einfach ! So viel witz und Ironie habe ich bei noch keinem Weihnachtsfilm erlebt:
Der Kleinwüchsige als Elf und der Bad Santa (Billy Bob Thornton) tingeln jedes Jahr bei großen Kaufhäusern als Weihnachtsmann und Elf durch Amerika, jedoch nur aus dem Grund, sie vor Weihnachten auszurauben.
Thornton spielt hier den wirklich bösen Weihnachtsmann, der nur säuft und ihm ist alles egal und das so derb, dass man nur darüber lachen kann. Seinen "Freund" der Elf (sorry ich weiß nicht wie der Schauspieler heißt) versucht alles andere zu angagieren mit seiner Freundin, die auch nur auf das Geld aus ist. Womit der Weihnachtsmann jedoch nicht rechnet ist, dass ein kleiner Junge, der an den Weihnachtsmann glaubt ihn vor einem Verbrechen an ihn verhindert und so zieht der Weihnachtsmann bei ihm ein, da seine Eltern länger verreist sind und die Oma eh nichts mehr mitbekommt. Santa versaut jedoch alles indem er sich so zulaufen läßt, dass es irgendwann zur Katastrophe kommen muss !

Ich sage euch, so tolle Schauspieler die so ein tolle Weihnachtsstimmung rüber bringen, obwohl sie eigentlich Weihnachten hassen wie die Pest, und auch der Santa, der eigentlich so das Ekel ist aber trotzdem so bedauernswert und cool ist. Ich weiß nicht ! Ihr müsst ihn euch einfach ansehen, jedoch solltet ihr nicht zu spießig sein, denn zaghaft geht es nicht gerade zu bei diesem Film !
Es gibt einfach so viele Stellen im Film, wo man sich so einen ablachen muss und Frau Weihnachtsmann ist auch so was von süß.

Fazit:Ein wirklicher Weihnachtstipp für Leute die nicht empfindlich sind !
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden