Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16

Bad Country 2013

Inspiriert von wahren Ereignissen erzählt der Film die Geschichte des Ermittlers Bud Carter der an der Verhaftung des Auftragsmörders jeese Weiland arbeitete.

Darsteller:
Willem Dafoe, Neal McDonough, Amy Smart
Laufzeit:
1 Stunde, 44 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Amazon Original: You Are Wanted – Ab 17. März bei Prime Video

Erleben Sie Matthias Schweighöfer in seiner ersten Thriller-Serie - Jetzt Trailer ansehen.

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in HD für 3,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 3,99 €
Film Ausleihen in SD für 2,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 3,99 €
Film Kaufen in SD für 3,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Sie können Prime-Titel sowie gekaufte und geliehene Titel auf kompatiblen Geräten ansehen, zum Beispiel über die Amazon app für Android Smartphones.
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Krimi, Drama, Action & Abenteuer
Regie Chris Brinker
Hauptdarsteller Willem Dafoe, Neal McDonough, Amy Smart
Studio Sony
Altersfreigabe Freigegeben ab 16 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Der desillusionierte und rauhe Südstaaten-Detective Bud Carter (Willem Dafoe) inhaftiert Anfang der achtziger Jahre den Auftragskiller Jesse Weiland (Matt Dillon). Dieser erklärt sich dazu bereit, als Informant gegen einen Gangsterboss (Tom Berenger) vorzugehen, nachdem seine Familie außerhalb des Gefängnisses bedroht wird. Das Vorhaben der ungleichen 'Partners-In-Crime' fliegt jedoch auf. Die Situation eskaliert und entläd sich in einem klassischen Showdown.
Die Stärke des in seiner Grundstimmung eher düsteren B-Movies ist das relativ spannende und unterhaltsame Drehbuch in routinierter Oldschool-Copthriller-Manier. Die Handlung liefert ein überzeugendes Retro-Flair für Fans des Achtziger-Jahre-Kinos und verdichtet sich erwartungsgemäß zum Ende hin, was von einigen Schusswechseln und Zweikämpfen begleitet wird. Insbesondere anfänglich hätte jedoch manche Länge und überflüssige Nebenhandlung vermieden werden können.
Der 2014 veröffentlichte Thriller "Bad Country" repräsentiert das Regiedebüt des 2013 verstorbenen Filmemachers Chris Brinker, der sich zuvor als Co-Produzent der Filme "Der blutige Pfad Gottes 2" und "Lonely Street" einen Namen gemacht hatte. Seine einzige vollendete Regiearbeit stellt eine Akklamation gegenüber älteren Action-Thrillern der achtziger und neunziger Jahre dar. Noch in der Phase der Nachbearbeitung verstarb Brinker mit nur zweiundvierzig Jahren an einem Aneurysma.
Die handlungstragenden Figuren wurden bis in die letzte Rolle mit hochkarätigen und engagierten Schauspielern der 'älteren Garde' besetzt, die Unterstützung von einigen renommierten Youngstern (u.a. Amy Smart, Chris Marquette) erhalten haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Chris Brinker weist mit Matt Dillon, Willem Dafoe,Tom Berenger,Amy Smart & Bill Duke ( Der Mann altert im Gesicht ja überhaupt nicht! sieht noch aus wie damals in Predator oder Phantom Kommando - Erstaunlich! ) einen hervorragenden Cast auf aber leider Unterhält der Film nur bedingt.
Leider wirkt die Erzählstruktur etwas Träge und trotz der überschaubaren Spielzeit zieht sich das ansonsten gut durchdachte Szenario schon etwas in die Länge. Doch das Schauspiel von Dafoe & vorallem Dillon's glänzt über dieses Manko hinweg, den Dillon's Rolle könnte nicht nachvollziehbarer/glaubhafter sein und so wandelt sich der Film vom KrimiThriller zum RacheDrama.
Das der Streifen letztendlich nur als DVD-Premiere erschien wundert deshalb nicht. Wer hier eine Actiongranate erwartet ( es gibt zwar einige Schusswechsel die gut in Szene gesetzt sind , diese sind aber nicht übertrieben dargestellt ) , sollte besser die Finger vom Film lassen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der verdeckte Polizei-Ermittler Bud Carter (Willem Dafoe) schafft es mit Methoden an der Grenze der Legalität Jesse Weiland (Matt Dillon), Mitglied in einem Verbrechersyndikat, als Kronzeugen zu gewinnen. Weiland gehört der sog. Aryan Brotherhood (Arische Bruderschaft), die es in den USA tatsächlich gibt. Sein Körper ist mit dem Bundesadler tätowiert und derart mit nationalsozialistischen Symbolen, daß man ihn in Deutschland nicht ins Freibad ließe. In die sowieso immer schon etwas morbide, durch soziale Gegensätze geprägte Südstaatenatmosphäre Lousianas kommen Korruption und das bewährte realistische Element des Kompetenzgerangels zwischen FBI und lokaler Polizei.

Matt Dillon verkörpert den kooperativen Gangster Jesse Weiland als instrumentell denkenden Gewalttäter, der seine Verbrechen einfach seinen Aufgaben als loyales Bandenmitglied zurechnet, und im Unterschied zur Figur in The Iceman kein Psychopath ist. Etwas rätselhaft und unterbelichtet bleibt seine innere Verbundenheit zur Arischen Bruderschaft. Einerseits war Weilands Haus voller NS-Memorabilien, andererseits sein Verhalten gegenüber dem schwarzen Staatsanwalt John Nokes (Bill Duke) respektvoll und ohne die geringste Spur eines rassistischen Vorbehaltes.

FAZIT
Unterschätzter, psychologisch vielschichtiger Südstaaten-Polizeifilm mit erstklassiger Besetzung.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Baton Rouge, Louisiana 1983: Der Cop Bud Carter agiert hauptsächlich als Undercover-Ermittler.
In dieser Funktion kommt er einem Gangster-Ring auf die Spur der für viele Verbrechen im Country verantwortlich ist.
Drogen, Waffen, Diamanten....Mord.
Ihm fällt der Schwerkriminelle Jesse Weiland in die Hände der aussteigen möchte.
Mit etwas Druck gelingt es Carter Weiland auf seine Seite zu ziehen und ihm einen Deal schmackhaft zu machen.
Unter der Voraussetzung das seine Frau und das Neugeborene geschützt werden beschließt Weiland zusammen mit Carters Unterstützung den Ring auffliegen zu lassen......ein tödliches Spiel wie sich bald zeigt...denn der Ring hat auch Mitarbeiter in unerwarteten Positionen.

Bad Country aus dem Jahr 2014 ist eine typische unbekannte Genre-Perle.
Auch an mir ist er eigentlich vorübergegangen da ich dachte: Oh je...mal wieder ein Billigfilm mit Starbesetzung wie es ja Heute leider kein Einzelfall mehr ist.
In meiner Videothek hab ich ihn dann für 4.99 mitgenommen und wurde richtig überrascht.
Tolle Darsteller, ein dichter und atmosphärischer Plot, stimmige Dialoge und stimmungsvolle Landschaftsaufnahmen sorgen für gute Unterhaltung und die Zeit vergeht wie im Flug.
Ein perfekter Retro-Undercover-Thriller für Zwischendurch mit einigen Shoot-Outs und einer soliden Erzählstruktur..
Dabei sind u.a.: Willem Dafoe, Matt Dillon, Amy Smart, Tom Berenger, Bill Duke, Neal McDonough, Chris Marquette und Kevin Chapman.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen