Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Backen von zwei kleinen Broten in der Doppel-Backform


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.05.2011 17:04:00 GMT+02:00
Dietmar Kuhl meint:
Hallo zusammen,

ich habe nun auch seit einigen Tagen den Brotbackautomaten Backmeister 68511 von Unold.
Große Brote in der großen Form sind kein Problem.
Aber ich habe es einfach noch nicht hinbekommen, auch kleine Brote in der Doppel-Backform zu backen.
Der Teig wird einfach nicht richtig gerührt und geknetet.
Bei den Backmischungen steht ja immer, zuerst die Flüssigkeit - darüber dann die Backmischung... Ich habe es "sicherheitshalber" auch schon umgekehrt probiert - aber das Ergebnis ist das Gleiche.
Der Teig wird nicht richtig gerührt. Obenauf bleibt die Backmischung und unten ist "Flüssigteig".
Und wirklich falsch machen kann man doch eigentlich nichts?
Nur die kleinen Knethaken passen für die kleinen Backformen... und die Einstellungen des Backmeister sind ja auch identisch...
Ich bin am Verzweifeln...
Hat jemand von Ihnen eine Idee??

Ich bin für wirklich jede Information und Hilfestellung dankbar!!!

Dietmar

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.02.2012 02:43:20 GMT+01:00
1. Nur die richtigen Knethaken einsetzen!
2. Das Mehl oder die Backmischung sehr genau auswiegen- muss unbedingt mit der Wassermenge übereinstimmen. -beiseite stellen-
3. Das Wasser oder die Milch (zimmerwarm) SEHR GENAU auslitern entsprechend der Mehlmenge. ( Ich mach das bei kleineren X-beliebigen Mengen mit dem Taschenrechner!)
4. Die Flüssigkeit in die Backformen geben (niemals!!! nur eine Backform befüllen, es gehen auch nicht zu verschiedene Brote sehr gut, z.B. Weissbrot mit 250g Mehl u. Roggenbrot mit 250g Mehl) dann nach Umrechnung Salz/Öl oder Butter/ Zucker hineingeben.- bei Backmischung natürlich ohne Salz/Öl/Zucker-
5. das genau abgewogene Mehl dazugeben,
6. dann die AKTIVHEFE in eine Mehlmulde (auch bei Backmischungen eine Msp).
7. Grundprogramm -STUFE 1- mit mittlerer Bräunung
8. Start drücken und 3.08 Std. abwarten ohne zu öffnen.
9. SO FUNKTIONIERT ES BEI MIR IMMER, manchmal täglich.
10. Wohl geling es.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  2
Beiträge insgesamt:  2
Erster Beitrag:  13.05.2011
Jüngster Beitrag:  02.02.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist