Facebook Twitter Pinterest
Back to Light ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus Guernsey (Kanalinseln). Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Hausmusik
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Back to Light

5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Statt: EUR 12,27
Jetzt: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,28 (2%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 26. Februar 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
EUR 3,61 EUR 2,62
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
21 neu ab EUR 3,61 3 gebraucht ab EUR 2,62

Herbst-Angebote-Woche: Musik-Schnäppchen
Tolle Tagesdeals und Blitzangebote. Jetzt Entdecken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Back to Light
  • +
  • In the Sun
  • +
  • Unknown territory (1991)
Gesamtpreis: EUR 42,63
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (26. Februar 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: !K7 (Alive)
  • ASIN: B002YH6FFQ
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 214.271 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:13
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:17
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
5:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:39
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
6:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:42
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:37
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Ein knappes Jahrzehnt hatte es gebraucht, bis Bomb The Bass ihr Album Future Chaos Mitte 2008 veröffentlichten. Nur anderthalb Jahre später ist Tim Simenon nun bereits wieder da - mit einem neuen Album dessen außergewöhnliches Songwriting die Spontaneität seiner Entstehung widerspiegelt. Der Titel sagt alles: Back to Light. Die düstere Atmosphäre von Future Chaos ist einem sehr viel helleren Sound gewichen - dank flächiger Synthesizer und klar gestrickter Grooves. Simenon hat das Tempo deutlich erhöht und sich dabei von klassischem Techno inspirieren lassen. Gastperformances von Vocal-Größen wie Richard Davis, Kelley Polar, The Battle of Land and Sea und Paul Conboy katapultieren Bomb the Bass schließlich auf ein neues musikalisches Level. Das Ergebnis ist strahlender, wärmer und direkter als Simenons Sound je war. Jeder Track ist dabei eine feine Balance aus intimen Sounds, kosmischen Klängen und einer Spur Melancholie. Das Album entstand in Rekordzeit: Die Plattenpressen für das Future Chaos-Album waren noch nicht abgekühlt, da hatte Simenon bereits die Grundzüge des neuen Albums im Kopf. Ende 2008 ging es dann in ein Studio in São Paulo, um mit einem neuen Kompagnon zusammen zu arbeiten: Gui Boratto, Brasiliens Meister des deepen, melodischen Techno, der bereits durch Aufnahmen bei Kompakt und Kompakt Pop sowie durch seinen Remix von Bomb the Bass' "Black River" für Aufsehen gesorgt hat. Zurück in Amsterdam sendete Simenon die unfertigen Stücke an eine ausgewählte Gruppe von Sängern. Der New Yorker Avant-Disco-Guru Kelley Polar und Swayzaks regelmäßiges Gesangsmitglied Richard Davis liehen jeweils zwei Tracks ihr wichtigstes Organ. Die hinter The Battle of Land and Sea stehende Singer-Songwriterin Sarah O'Shura aus Portland, Oregon steuerte einen weiteren Track bei.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Mapambulo TOP 500 REZENSENT am 19. Februar 2010
Format: Audio CD
... Bomb The Bass Ende der achtziger Jahre kurz nach ihrem Debütalbum "Into The Dragon" inkl. des Killertracks "Beat Dis" zugunsten damals angesagterer Kollegen wie The Prodigy oder den Chemical Brothers aus den Augen verloren hatte, der hat sich wahrscheinlich in den Augen der Experten gröbster Mißachtung schuldig gemacht. Allzu schnell wird sich das jedoch nicht überprüfen lassen, die nachfolgenden Alben aufzuarbeiten braucht wohl eine ganze Menge mehr Zeit als ich momentan zur Verfügung habe. Und ist möglicherweise auch gar nicht nötig. Denn nach so langer Zeit der Abstinenz klingt gerade ihr neustes Werk "Back To Light" vielleicht umso reizvoller und interessanter. Zehn feine Clubnummern, dunkel pumpend und pochend, druckvoll noch immer, mal New Wave, mal Air wie sie klingen müssten, wollten sie noch irgendwie relevant sein. Das Brazzige ihrer Anfangstage haben Bomb The Bass längst hinter sich gelassen, der Adrenalinschub aus gepushten BPM ist einer deutlich vielschichtigeren Instrumentierung gewichen; düster flächigen Trance kann es nennen, wer ohne Etikett nicht auskommt. Mancher mag das langweilig oder eintönig nennen und sicher, das Rad haben auch sie nicht neu erfunden, aber die entspannten Beats lassen deutlich mehr Raum für phantasievolles Kopfkino und sind auf Dauer auch definitiv weniger anstrengend. Herauszuheben vielleicht "Burn Less Brighter" als dezent angetriebener Electrowave und das abschließende Instrumetal "Milakia", geadelt und gefeatured von Depeche-Mode-Mastermind Martin Gore. Wer also Futter für die Kopfhörer braucht oder eine längere einsame Autofahrt gewinnbringend untermalen will, dem sei dieses Album wärmstens empfohlen.
2 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download
Sanfter Gesang über gelungenen Elektrobeats. Idealer Klangteppich für den modernen Alltag. Und in laut auch sehr tanzbar.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren