Facebook Twitter Pinterest
EUR 20,29 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Founders Factory JPN4DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 43,55
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: EliteDigital DE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Back Home CD+DVD

4.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Preis: EUR 20,29
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, CD+DVD, 29. August 2005
"Bitte wiederholen"
EUR 20,29
EUR 20,29 EUR 9,32
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Founders Factory JPN4DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
9 neu ab EUR 20,29 9 gebraucht ab EUR 9,32

Hinweise und Aktionen


Eric Clapton-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Audio CD (29. August 2005)
  • (LIM.ED.) Edition
  • Erscheinungsdatum: 16. Januar 2004
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD
  • Label: Reprise Records (Warner)
  • ASIN: B000A7BGSS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 185.806 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. So Tired (Album Version)
  2. Say What You Will (Album Version)
  3. I'm Going Left (Album Version)
  4. Love Don't Love Nobody (Album Version)
  5. Revolution (Album Version)
  6. Love Comes To Everyone (Album Version)
  7. Lost And Found (Album Version)
  8. Piece Of My Heart (Album Version)
  9. One Day (Album Version)
  10. One Track Mind (Album Version)
  11. Run Home To Me (Album Version)
  12. Back Home (Album Version)

Disk: 2

  1. Back home
  2. Say What You Will (Dolby Digital 5.1 Surround)
  3. So tired

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nachdem ERIC CLAPTON das letzte Jahr in Begleitung seines unsterblichen Idols Robert Johnson verbracht hat und mit jenem die lange, mystische Bluesreise vom Mississippi-Delta bis Chicago antrat, kehrt er nun an einem Ort ein, an dem sich die gequälte Seele entspannen kann. Soul heißt das Allheilmittel, mit dem es sich an einem Ort wie Zuhause gut einrichten lässt, und so gibt sich Mr. Slowhand auf seinem neuen Album Back Home mit Hilfe von souligen Arrangements und sonnigen Ausflügen in Reggae, Gospel und entspannten Pop ganz lässig – ein Mann, der auf der Veranda sitzt, und nichts mehr zu beweisen braucht, dem aber die Songs wie kleine Edelsteine aus dem Handgelenk purzeln. Mit dem ersten eigenen Neumaterial nach fast fünf Jahren präsentiert ERIC CLAPTON sich gelassen wie nie zuvor.

„Ich war schon seit längerem dabei, ein Studioalbum aufzunehmen, ohne zu wissen, wie es sich anhören würde,“ erklärt CLAPTON die Entstehung von Back Home, an dem er vor etwa anderthalb Jahren mit seinem langjährigen Kollaborateur Simon Climie zu arbeiten begann. „Wir hatten uns damit abgefunden, dass das sehr lange dauern konnte, und immer wenn wir das Gefühl hatten, in eine Sackgasse geraten zu sein, oder wenn die Arbeit irgendwie stockte, haben wir einen Song von Robert Johnson eingespielt, um die Luft zu reinigen. Die Folge war, dass wir im letzten Jahr zuerst das Album Me & Mr. Johnson fertig hatten,“ schmunzelt er.

Back Home wurde wieder von der klassischen ERIC CLAPTON-Besetzung eingespielt, die den Meister schon seit einigen Jahren fest begleitet, nämlich Drummer Steve Gadd, Bassist Nathan East, die Gitarristen Andy Fairweather Low und Doyle Bramhall II sowie Keyboarder Billy Preston und Simon Climie. Aber auch die Reihe der Gäste auf dem Album kann sich sehen lassen und führt mit Steve Winwood (Synth), John Mayer (Gitarre), Robert Randolph (Dobro), Chris Stainton (Fender Rhodes), Stephen Marley (Perc), Abraham Laboriel, Jr. (Drums), Pino Paladino (Bass) und Toby Baker (Keyboards) illustre Namen im Programm. Die Streicherarrangements auf Back Home stammen von Nick Ingman.

Neben 5 Songs, die CLAPTON gemeinsam mit Simon Climie schrieb, befinden sich auch einige Coverversionen auf Back Home. So die George Harrison-Nummer Love Comes To Everyone, der Spinners-Track Love Don’t Love Nobody und Stevie Wonders/Syretta Wrights’ Going Left. Weitere Songs stammen von Vince Gill, Doyle Bramhall II und CLAPTON selbst. Die deutlichen Soul- und Reggae-Anleihen erinnern zuweilen an den sich selbst ausprobierenden CLAPTON Mitte der Siebziger, und so wirken Songs wie Revolution, Say What You Will und Heaven wie erwachsene Erfüllungen juvenil gegebener Versprechungen. Der lockere Pop von Harrisons Love Comes To Everyone, den CLAPTON mit äußerster Souveränität aufs Parkett setzt, die stille Ballade One Day, die tief unter die Haut geht und vollkommen unangestrengt daherkommt, der unfassbar understatete Groove von One Track Mind – allein dies wären schon Höhepunkte auf jedem Album eines „ganz normalen“ Popstars.

Der Grundgedanke von Back Home entstand während des Kompositions- und Aufnahmeprozesses, so erklärt CLAPTON. „Eines meiner frühesten Statements über mich selbst legte ich Ende der Achtziger mit Journeyman ab. Back Home schließt diesen Zirkel nun, indem das Album von meiner Reise als fahrender Musiker erzählt. Nun finde ich mich selbst zuhause, wo ich zur Ruhe komme und ein neues Familienleben beginne. Darum geht es im Titel: um das Nachhausekommen.“ Und lachend fügt CLAPTON hinzu: „Was mich nicht davon abhalten wird, das neue Album im nächsten Jahr auf Tour vorzustellen...“

kulturnews.de

Quicklebendig geht es los, mit hellwachem Beat und scharfen Licks - aber das Stück heißt trotzdem „So tired". Die gelassene, auf Bläser gebettete Toleranz von „Say what you will" steckt dafür im luftigen Reggae-Kleid, und Claptons Stimme hat eine verspielte Frische, die er zuletzt vor seinem (wirklich müden) Unplugged-Ausflug von 1992 hatte. „I'm younger than that now", sang Dylan einst; heute scheint das für Clapton zu gelten. Passé sind sowohl die puristischen Forschungsreisen zu den Wurzeln des Blues, passé auch das allzu Weiche, das viele seiner Alben aus den 90ern prägte. Auf „Back home" spielt Clapton begeistert wie ein Novize mit den Stilen, die er sich in 40 Jahren raufschaffte, und in den besten Momenten verschmelzen sie zu einem ebenso leichtfüßigen wie erdigen Americana-Poprock mit Charts-Appeal. Und in den schlechtesten hat das etwas Cocker-haftes. Dennoch: Dieses Album könnte für Clapton ein ähnlicher Neuanfang sein wie für Santana 1999 „Supernatural". (mw)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 30. August 2005
Format: Audio CD
Ich weiß nicht, ob ich Eric Clapton überhaupt schon mal derart locker und fröhlich spielen und singen hören habe wie auf dieser CD. Die letzten Alben waren ja eher schwermütig, hier meint man, daß ein Knoten geplatzt sei. Und diese fröhliche Grundstimmung läuft nie Gefahr in die Niederungen des Seichtpop abzugleiten. Dem stehen schon die Reggae-Rhythmen entgegen. Natürlich wäre es keine Clapton-Platte, würde der Saitenmeister nicht auch ein paar bluesige Töne anschlagen. Ich habe alle (offiziellen) Platten von EC, diese gehört für mich zu den besten die er je gemacht hat, weil es vielleicht seine persönlichste ist. Ich glaube, er ist mit sich, seiner Familie und seinem Leben zur Zeit so vollkommen zufrieden, daß man das einfach auf dem Album hört.
Die zusätzliche DVD ist noch das Sahnehäubchen obendrauf - Interview und die ganze CD nochmal im 5.1 Sound - was will man mehr!
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 16. September 2005
Format: Audio CD
Es ist schon lange her, dass ich mal eine CD geschenkt bekommen hab, die ich wirklich beim ersten Anlauf von vorne bis hinten durchgehört habe. Aber entspannte und frische Art in der, der ja auch nicht mehr ganz junge Eric Clapton seine neuen Songs präsentiert hat mich positiv überrascht. Die ganze CD, der durchgehende Sound ist grundsolide und seit langem mal wieder nahezu poppig und im Grunde auch ein bisschen kommerziel, wobei das in diesem Falle nicht unbedingt negativ ist. Sowohl Gesang, wie auch das Gitarrenspiel des Altmeisters des perfekten Minimalismuses ist fröhlich und frei, wie zuletzt auf Platten der 80er Jahre. Clapton schöpft aus einem reichhaltigen Repertoire: der eine Songs klingt nach Blues, der andere nach Soul und der nächste mal überraschend nach Reggae. Für den Fan, des Gittaristen Eric Clapton ist die CD nur bedingt geeignet, aber für den Fan Eric Claptons als Songwriter ist es ein wahrer Ohrenschmaus. Nach vielen Experiementen im Blues-Genre ist die neue CD eher eine Homage an vergangene Jahre, als an die ursprünglichen Wurzeln. Die Doppel-CD bietet neben einer zusätzlichen DVD mit allen Songs im 5.1 Sound, noch ein ca. 20 Minuten langes Interview mit Clapton, das interessante Fakten über die Entstehung der Songs und Erics aktuelle Ideen preisgibt. Erleichtert aufgefasst, habe ich einen Satz am Ende des Interviews, in dem Clapton sagt, dass er zwar gerne diese Studio CD aufgenommen hat, aber letztendlich auch gerne wieder auf Tour geht...
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von J. Lange VINE-PRODUKTTESTER am 13. Dezember 2005
Format: Audio CD
... mal wieder eine CD von Eric Clapton mit eigenen Stücken, die durchweg zu überzeugen wissen. Dazu das Ganze noch einmal auf DVD in Dolby Digital 5.1 Surround und in Dolby Digital Stereo, ein Interview mit Eric und fünf Performances, was diese Ausgabe besonders kaufenswert macht. Bei fünf der sechs Clapton-Kompositionen hat Simon Climie (Climie Fisher)mitgewirkt, die übrigen Stücke sind Cover-Versionen.
Ich denke, dass Eric Clapton auf diesem Album dem eigenen Anspruch, mit Musik Freude zu bereiten und anderen Freude an der Musik zu vermitteln, sehr, sehr nahe kommt (was auch schon auf 'Session For Robert J.', ein Album, welches parallel zu dem hier vorliegenden entstand, zu verspüren war).
Mitstreiter auf dieser CD sind übrigens Doyle Bramhall II - ganz hervorragend - und Andy Faitweather Low an den Gitarren, Nathan East am Bass, Steve Gadd und Abraham Laboriel Jr. am Schlagzeug, Simon Climie an den Keyboards und mehrere Gastmusikern (Steve Winwood, Chris Stainton, Pino Pallatino u.a.), Streicher und Bläser.
Die Sound-Qualität ist hervoragend. Mein Anspieltip: 'So Tired' und dann durchlaufen lassen!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
sorry eric but at the moment your record does not meet my agreement. the record is over produced, too much orchestrial background, a big band plus clapton or the other way round. maybe in a couple of years i will like like it, one never knows. but nowadays, after having it compared with your record cooperation with winton marsalis, i would only buy it again in order to complete a collection. for a clapton maniac and fan this is certainly a must, for me, i have my problems in understanding the music and intention.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Rolf am 24. Oktober 2005
Format: Audio CD
Etwas anderes fällt einem beim Hören dieser CD nicht ein. Sehr gut abgemischt und vor allem - Clapton in Spiellaune!!! Für mein Dafürhalten eine der besten CDs seit langem. Sollte man sich unbedingt zulegen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden