Facebook Twitter Pinterest
Bitte wählen Sie: Größe
Wählen Sie eine der Optionen links

Bachtenkirch Kinder Fahrrad Polizei Kinderfahrrad

4.0 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Unverb. Preisempf.: EUR 139,90
Preis: EUR 99,95 - EUR 110,22
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Größentabelle
silber/blau
  • U-Type Einrohr Rahmen Stahl, Unicrown-Gabel, Geschlossener PVC-Kettenkasten, PU gepolsterter Sattel mit Klobenbefestigung
  • Alu-Vorderrad-Felgenbremse mit kindergerechtem Bremshebel aus PVC, Rücktrittbremsnabe - Rücktrittbremse
  • 12" Rad mit Luftbereifung und kugelgelagerte Aluminium-Felgen, Front- und Heckreflektor, Glocke, Stützräder
  • Sattel und Lenker höheverstellbar, Rahmenhöhe ca. 23 cm, Gewicht ohne Zubehör ca. 9,0 kg
  • Farbe: Polizei-Design/silber-blau, 97 % vormontiert, Sitzhöhe ca. 42 - 50 cm,für Kinder 3 - 4 Jahre

Die richtige Rahmengröße finden?
Bestimmen Sie die passende Rahmengröße Ihres Fahrrad mit dem Größenrechner.

Hinweise und Aktionen

Weitere Hinweise und Aktionen:

Produktinformation

  • ASIN: B01HJ1HEN8
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 24. Juni 2016
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 105.856 in Sport & Freizeit (Siehe Top 100 in Sport & Freizeit)
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Farbe: silber/blauGröße: 12.5 Zoll Verifizierter Kauf
Ich will keine Geschichten erzählen und werde es kurz machen: das Fahrrad hat uns überzeugt. Es ist von hoher Qualität (Material und Verarbeitung) und steht auch nach einem Jahr noch da, wie am ersten Tag. Ich kann es ohne Probleme weiterverkaufen, da es dermaßen haltbar ist, dass keinerlei Defekte oder gar leichte Verschlechterungen zum Neuzustand, zu finden sind.

Das Rad geht einen sehr guten Kompromiss zwischen Stabilität und Gewicht ein. Die Optik kommt bei kleinen Jungen sowieso gut an.

Ansonsten wächst das Rad mit, da Lenker und Sattel verstellbar sind. Aufbau war nach Lieferung in 5 Minuten erledigt. Im Prinzip müssen nur die Pedale befestigt werden (und, einige Inbusschrauben sollten der Sicherheit wegen vor der ersten Fahrt auf Sitz geprüft werden - bei unserem Modell saß aber jede Schraube entsprechend fest).

Was will man mehr von einem Fahrrad für die ersten Versuche?
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Farbe: silber/blauGröße: 14 Zoll
Ich habe dieses Kinderfahrrad für unseren 3 1/2-jährigen Sohn gekauft. Das Fahrrad ist optisch sehr schön und macht auch einen stabilen Eindruck. Das eigentliche Fahren hat er damit auch zügig erlernt. Allerdings habe ich nun nach den ersten Fahrversuchen feststellen müssen, dass der Bremshebel von einer Kinderhand kaum zu bedienen (zu großer Abstand Griff von der Lenkerhand und zu hohe Zugkraft erforderlich) ist und das Rad damit nicht schnell genug gestoppt werden kann. Leider ist die Vorderradbremse zusätzlich nur eine einfache Felgenbremse, die nicht stark genug zupackt und die zu hohe Zugkräfte in der Hand des Kindes erfordert. Meine beiden älteren Kinder haben damals ein Kinderfahrad mit Cantilever-Bremse gefahren, welche wirklich gut zugepackt hat und viel geringeren Zug erforderten. Auch eine V-Brake-Bremse wäre sehr gut gewesen. Ich habe die Felgenbremse des Rads exakt justiert, um die bestmögliche Bremswirkung zu erzielen, was aber aufgrund des Griffs und der Konstruktionsart der Bremse kaum realisiert werden kann. (Bin selber Hobbyrennradfahrer)

Da ein Kind in Gefahrensituationen schnell abbremsen können sollte und am Anfang des Erlernes beim Fahrradfahren die Rücktrittbremse noch nicht bedient werden kann, ist die Vorderradbremse enorm wichtig.

Ich frage mich häufig, ob die Hersteller von Kindergeräten diese Dinge selber geprüft haben und ihre eigenen Kinder damit fahren lassen würden, da man den Bremshebel sonst anders angebracht hätte und eine Bremse eingebaut hätten, die effizienter zupackt. V-brakes oder Cantilever-Bremsen sind Standardprodukte, die auch am Kinderfahrrad absolut Sinn machen und wohl kaum teurer sind.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Farbe: silber/blauGröße: 12.5 Zoll Verifizierter Kauf
Zu dem Fahrrad kann man eigentlich nicht viel sagen. Die Lieferung verlief Problemlos und das Rad wurde mit allen Teilen, größtenteils zusammengebaut, geliefert. Die Endmontage ist auch für ungeübte schnell durchgeführt und sollte niemanden vor unlösbare Aufgaben stellen.

Zu montieren sind noch Lenker ( Ausrichten und fixieren ), Stützräder und Aufprallschutz. Ein Anleitung für die Teile und was zu beachten ist liegt dem Rad bei. Die Anleitung ist auch so verfasst das man diese gut verstehen kann. Das Rad selbst macht einen sehr stabilen Eindruck. Das Gewicht ist dementsprechend schwer, ist aber auch für Kinder im Alter von 3 Jahren kein Problem das zu bewegen.

Was mich ein wenig gestört hat, sind das hier die Beleuchtungsmittel gefehlt haben. Es muss kein vollwert Beleuchtung sein, aber das man hier einmal ein kleines Licht vor und hinten spendiert hätte, würde die Sicherheit vom Rad zusätzlich erhöhen. Wir haben dafür ein paar günstige "Blinklichte" nachgekauft und montiert.

Das Rad hat selbst Reflektoren vorne und hinten und auch die Lackierung Reflektiert gut sichtbar ( Polizei like ). Bremsen hat man hinten mit Rücktritt und vorne mit cantilever Bremsen. Auch die Bremsen sind ab Werk bereits gut justiert und packen kräftig zu - gibt es auch nichts zu Rütteln dran.

Die Höhe vom Rad ist für Kinder im Alter von 3 - 5 geeignet und auch die Tragkraft kommt Problemlos mit Kindern dieses Alters zurecht. Die Bereifung ist ein Luftreifen. Diese sind am Werk recht "schwach" aufgepumpt und müssen bei der Endmontage auf jeden Fall nachgefüllt werden.

Insg.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Farbe: silber/blauGröße: 14 Zoll Verifizierter Kauf
Das Fahrrad kam komplett zusammen gebaut bei uns an, man musste nur noch den Lenker einstellen und die Pedalen befestigen. Schon konnte es losgehen. Das Fahrrad ist ganz toll für kleine Fahranfänger, es fährt sich leicht, alles ist stabil, auch an die Handbremse kommt mein Sohn gut dran. Auch die Lieferung ging sehr schnell, ich würde es immer wieder kaufen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Farbe: silber/blauGröße: 14 Zoll Verifizierter Kauf
3 von 5 Punkten
Das Fahrrad ist in Ordnung. Mein Sohn ist 3 Jahre und kommt mit der Größe des Rades recht gut zurecht. Er lernte das fahren zwar auf einem anderen Rad aber mit diesem kam er nach einiger Zeit dann auch gut zurecht.
1.
Gesonderte Kritik bekommt die Klingel von mir, die zerfiel schon beim ersten( leichten !) Sturz in viele Teile. Da war ich direkt bedient als ich mir das anschaute.
Das Problem dabei ist schlichtweg, dass diese Einzelteile nicht verschraubt sondern nur durch eine Art Gummi öse aufeinander gesteckt sind.
Den Grund dafür verstehe ich nicht wirklich, denn jede andere Klingel dieser Art wird geschraubt und nicht einfach drauf gesteckt.
Je ausgenubbelter die ganze Sache ist, umso leichter fällt die ganze Geschichte wieder auseinander. Aber der Sound ist gut ... Leider wird es wohl in geraumer zeit so sein, dass wir eine vernünftige Klingel nachkaufen müssen weil das erste teil davon einfach abhanden gekommen ist.
2.
Standartmäßig gibt es keinen Ständer zu dem Rad. Dafür gibt es ein paar nach meiner Meinung unsinnige Stützräder statt eines Ständers. Einen Ständer jedoch, sollte man direkt mit bestellen wenn das Rad nicht ständig auf den Boden geschmissen werden soll.
Mir ist der sorgsamer Umgang meines Sohnes mit dem Rad sehr wichtig. daher braucht es einen Ständer.(nebenher bemerkt ich habe direkt einen dazu bestellt und alles war gut ... aber für Vatis die nicht daran denken ist so etwas bescheiden)
3.
dieses Stoffdingsbums am Lenker mit der Aufschrift "Polizei" ... nach einer Woche Radfahren ist es bereits gut 5 cm eingerissen. Klar es ist bei einem Sturz passiert ...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen