Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Edition Bachakademie Vol.... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Kunsthaus - Stuttgart
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: (Lager: Klassik 12)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 17,98

Edition Bachakademie Vol. 120 (Suiten für Violoncello solo) Doppel-CD

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 20,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 13. Januar 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 20,99
EUR 20,99 EUR 13,97
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
4 neu ab EUR 20,99 6 gebraucht ab EUR 13,97

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Edition Bachakademie Vol. 120 (Suiten für Violoncello solo)
  • +
  • Cellosuiten 1-6 (Ex Df)
Gesamtpreis: EUR 34,45
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (13. Januar 1999)
  • 6 Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: H?Nssler Classic (Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-)
  • ASIN: B000026BJ3
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 200.364 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Vier Aufnahmen der Cellosuiten sind mir wichtig geworden. Ich möchte sie nicht mehr missen: die jeweils zweite Einspielung durch Anner Bijlsma von 1992, Pieter Wispelweij (1998) und Julius Berger (1995/96) sowie die hier vorliegende Einspielung durch Boris Pergamenschtschikow von 1998. Natürlich habe ich noch weitere Einspielungen, und eine ganze Reihe anderer habe ich wegen "Glattheit", Langweiligkeit - oder neutral: weil ich "keinen Zugang" zu ihnen gefunden habe - wieder verkauft, darunter solche von Ma oder Maisky. Aber die genannten vier: sie stecken für mich den Raum ab, in dem sich die sechs Suiten definieren. Vielleicht könnte man noch die Aufnahme durch Heinrich Schiff hinzunehmen, so wäre jeder, der sich mit den Suiten ernsthaft auseinander setzen will, gut bestückt.

Welche Lücke unter den Cellisten der frühe Tod Pergamenschtschikows hinterlässt, offenbart - neben seiner Einspielung von Brittens dritter Solosuite und anderen Werken der moderneren Cellosololiteratur - vor allem auch diese Aufnahme der Cellosuiten Bachs. Sein Ton ist von größter Schönheit, runder Sonorität, reiner Klarheit, vielfältig wird seine Tongebung durch das edle Instrument unterstützt, ein Domenico Montagnana von etwa 1735. Pergamenschtschikow pflegt Tonschönheit jedoch nie um der Schönheit willen, er findet zu einem Ausdrucksspektrum, das einmalig ist, sein Spiel überzeugt in jeder Fassette. Er nähert sich dem Tanzcharakter eines jeden Suitensatzes in subtiler Ausdeutung an, nicht einen der von ihm gespielten Sätze höre ich, dessen Ausführung ich nicht als maßgeblich empfinden würde.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren