Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Babys - OmU 2009 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

Babys sofort ab EUR 2,99 im Einzelabruf bei Amazon Video ansehen.

LOVEFiLM DVD Verleih

Die Kamera begleitet jeweils ein Jahr lang vier Babys aus aller Herren Länder, von der Geburt an bis zum ersten Schritt. Während Mari und Hattie in den lärmenden Großstädten Tokio und San Francisco aufwachsen, werden Ponijao und Bayar in der namibischen Wüste bzw. der mongolischen Steppe groß. Mögen auch die Lebensbedingungen, die die Kleinen in ihren jeweiligen Heimatländern vorfinden, unterschiedlicher nicht sein, das Lachen und Weinen, das Brabbeln und Glucksen klingt auf jedem Kontinent gleich.

Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 15 Minuten
Regisseur Thomas Balmes
Genres Dokumentation
Studio Kinowelt Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 6. Januar 2011
Untertitel Deutsch
Originaltitel Babies
Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 15 Minuten
Regisseur Thomas Balmes
Genres Dokumentation
Studio Kinowelt Home Entertainment
Veröffentlichungsdatum 6. Januar 2011
Untertitel Deutsch
Originaltitel Babies

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film "Babys" zeigt auf beeindruckend schöne und schlichte Weise, wie das Leben von vier Erdenbürgern beginnt. Die vier Babys werden auf unterschiedlichen Kontinenten (Asien, Afrika, Amerika) unter sehr unterschiedlichen Bedingungen (Als Angehörige eines Nomadenvolkes, in einer hochtechnisierten Gesellschaft) geboren und entwickeln sich dennoch ähnlich, das ist faszinierend! Die Familien werden aber in ihrer Individualität ernstgenommen und nicht nur als "Vertreter" ihrer Kultur oder Nationalität dargestellt. Dass es sich bei dem Film um eine Dokumentation handelt, bedeutet nicht, dass viel erklärt oder erläutert wird. Die Szenen aus den ersten beiden Lebensjahren der Kinder sprechen einfach für sich, sind immer unterhaltsam und wunderschön gedreht. Die Kameraeinstellungen lassen die Zuschauer die Umgebung und die Lebenswelt der Kinder erleben, ohne dass die Hauptpersonen (nämlich die Babys) aus dem Blick geraten. Mitzuerleben wie die Kleinen ihre Welt(en) entdecken macht einfach glücklich.
Einziger Nachteil des Films: Bei den Zuschauern könnte sich ein Kinderwunsch entwickeln/verstärken!;-)
Kommentar 83 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film ist ein tolles Erlebnis für alle Generationen; Omas, junge Mütter, werdende Mütter oder oder oder.
Die vermittelten Bilder geben einen guten Eindruck über kulturelle Unterschiede in der Kindererziehung und lassen einen schmunzeln, regen aber gleichzeitig zur Selbstreflexion an.
Der Regisseur hat sich gegen eine urteilende Tonspur entschieden, so bleiben die Eindrücke bei den Zuschauern und jeder ist seinen eigenen Gedanken dazu überlassen und kann seien Fantasien freien Lauf lassen.
Der Preis ist unschlagbar - die DVD eignet sich perfekt als Geschenk.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich bin eher zufällig an den Film geraten und konnte gar nicht mehr aufhören zuzugucken.
Die vier kleinen Erdenbürger werden in verschiedene Lebenswelten hineingeboren und es ist interessant, wie unterschiedlich die Umgebungen sind und wie ähnlich Babys und Mütter in vielen Dingen doch reagieren. Hat sich nicht jeder schon mal überlegt, wie es wäre, wenn er in der afrikanischen Wüste oder bei den Eskimos oder... geboren wäre? Wie wäre das Leben dann verlaufen?
Ich habe mir beim Zuschauen Gedanken über die unterschiedlichen Startbedingungen der Menschen Gedanken gemacht. In diesem Film hatte ich den Eindruck, dass das afrikanische Kind wohl den schwersten Weg gehen muss, natürlich von meiner europäischen Warte aus betrachtet. Andererseits empfand ich auch etwas Mitgefühl mit dem Kind in Tokyo, das in einer hochtechnisierten Umgebung heranwächst, die Natur im Zoo kennen lernt, mit einem Handy beschäftigt wird und mit Papa PC guckt. Die Lebensweise des amerikanischen Kindes kam mir am vertrautesten vor. Überrascht war ich jedoch, wie unkompliziert und einfach, aber dennoch behütet das Kind in der mongolischen Jurte heranwächst. Technik gibt es auch hier (zumindest steht eine Satellitenschüssel vor der Jurte), das Kind hatte durchaus Spielsachen, wurde spielerisch beschäftigt, durfte am Alltagsleben teilnehmen und wirkte rundum glücklich. Dazu grandiose Landschaftsbilder, beeindruckend!
Wer ein wenig in fremdes Familienleben hineinschnuppern möchte und Babys umwerfend findet, dem wird dieser Film gefallen.
Empfehlenswert auch für werdende Eltern oder Großeltern.
PS: Ich habe bei einer großen Organisation (darf man Namen nennen?) eine Patenschaft für ein afrikanisches Kind abgeschlossen, ich glaube, es kann Unterstützung gebrauchen....
2 Kommentare 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Als ich im Kino die Vorschau zu diesem Film sah, konnte ich mir gar nicht vorstellen, wie das alleinige Thema BABYS die Zeit eines Filmes füllen soll. Aber offensichtlich bin ich da sehr einfallslos gewesen oder habe einfach nicht darüber nachgedacht, denn das, was der Zuschauer zu sehen bekommt, ist so allerliebst, erstaunlich, bezaubernd, überraschend, berührend, natürlich..., dass man völlig die Zeit vergisst und sich ab und zu ertappt, wie man versonnen lächelnd auf den Bildschirm schaut.
Thomas Balmès hat nach der Idee von Alain Chabat Bilder in Szene gesetzt, die einfach nur Babys zeigen, wie sie sich selbst, ihre Welt und Mitmenschen entdecken, dabei stehen sie im Mittelpunkt, die Eltern erscheinen, wenn überhaupt, nur am Rande. Und dadurch, dass Babys aus verschiedenen Kontinenten (genauer: aus Namibia, Japan, USA und aus der Mongolei) gezeigt werden, ist man immer wieder erstaunt, welch unterschiedlichen Einflüssen und Traditionen sie unterworfen sind und sich dabei doch auch wieder sehr ähneln.
Ich würde behaupten, dass man nicht selbst Mutter oder Vater sein muss, um sich an diesen großartigen Bildern zu erfreuen, mehr noch, ich glaube dass dieser Film die Fähigkeit hat, Niedergeschlagenheit zu vertreiben und den Zuschauer glücklich zu machen.
Gaaaaaaaanz großes Kompliment!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Diesen kleinen Film empfehle ich Eltern ebenso wie Pädagogen. Eine liebevolle, wertschätzende Reportage, die dem Zuschauer selbst überlässt, wie er dies am Ende bewerten möchte. Kulturell vollkommen verschiedene Babys mit ihren Familien werden begleitet. Welches Baby ist glücklich? Was trägt dazu bei? Ohne dies festzulegen, führt uns der Regisseur in verschiedene Kulturen und zeigt uns vom Kinderzimmer mit vielen Spielsachen bis zur spielzeugfreien Naturzone die verschiedenen Möglichkeiten, in denen Kinder heranwachsen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen