Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Baby Birth Taschenbuch – 2003

4.3 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 3,00 EUR 0,95
1 neu ab EUR 3,00 7 gebraucht ab EUR 0,95 2 Sammlerstück ab EUR 0,75

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Hizuru Oborozuki ist in der Eiskunstgruppe ihrer Schule. Doch sie hat einfach kein Glück: Sie stürzt regelmäßig! Aber das ist ihr egal, sie ist sowieso nur die Ersatzläuferin. Eines Tages trifft sie auf den Pianisten Takuya Hijou. Er soll die Eisläuferinnen am Klavier begleiten. Takuya redet ihr ins Gewissen und tadelt ihre Einstellung, dass sie sich damit zufrieden gibt, nicht gut genug zu sein. Beim Training brechen plötzlich seltsame Monster durch das Dach der Halle. Wie es scheint haben sie es auf Hizuru abgesehen. Aber wieso? Doch Takuya spielt einfach weiter, als gäbe es nichts Wichtigeres. Die Musik bewirkt etwas in Hizuru. In ihrem Körper scheinen ungeahnte Kräfte zu erwachen. Als sie wieder zu sich kommt, ist jedoch alles vorbei. Lediglich die zerstörte Halle und die Tatsache, dass sie keine Kleidung trägt, weisen darauf hin, dass etwas geschehen ist. Und dann ist uf ihrer Brust ein Zeichen zu erkennen. Kaum sieht sie es an, ist es auch schon wieder verschwunden.

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 22. August 2003
Format: Taschenbuch
Hizuru Oborozuki trainiert Eiskunstlauf und misst sich gern bei Tunieren mit anderen. Da sie aber zu wenig Selbstvertrauen hat ist sie meist nur Ersatzläuferin. Als sie Takuya Hijou über den Weg läuft verändert sich für sie alles (in etwa so wie bei Buffy und Giles), denn sie ist die Auserwählte. Die einzige die die Kraft hat die Dämonen zu besiegen die wieder in die Welt der Menschen eindringen. Takuya selbst ist Komponist und nur mit Hilfe seiner Melodien kann Hizuru erst zu der einzig wahren Kriegerin erwachen. Hizuru glaubt Takuya aber selbst dann nicht, nachdem sie sich schon einmal verwandelt hat und Takuya wünschte sich innigst er hätte eine andere Partnerin da er Hizuru nicht leiden kann.
Alles in allem ist Baby Birth echt gut und die Zeichnungen sind zum Teil einfach zum Verlieben. Wer auf Poster steht sollte umbedingt zugreifen da ein wirklich tolles dabei ist. Auch allen anderen empfehle ich Baby Birth denn ich fand es echt super!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Zeichnerin Haruhiko Mikimoto kann wirklich sehr schön und zart zeichnen.
Trotz dass es hier von Monster und Dämonen nur so wimmelt taucht man fast verträumt in die Welt des Mangas ein.
Ich empfehle auch den 2. Band zu kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 1. September 2003
Format: Taschenbuch
Eine Eiskunstlaufstudentin und ein angehender Pianist retten die Welt vor Dämonen? Klingt komisch oder bescheuert? Ist aber so, und wer den Manga gelesen hat, findet es gar nicht mehr komisch oder bescheuert, sondern recht spannend... Die beiden entfesseln nämlich durch ihr Zusammenspiel das erste Auftreten der Dämonen, weshalb sie dann natürlich aus einer gewissen Verantwortung heraus versuchen, sie auch danach zu bekämpfen, um das Amulett zu retten, daß deren von unserer Welt trennt. Storymäßig nicht der größte Wurf der Manga-Geschichte, aber trotzdem sehr spannend. Ist vom Macross-Texter geschrieben worden, der dort keinen schlechten Job abgeliefert hat. Die Zeichnungen sind schön düster und bedrohlich. Spannende Lektüre für die älteren Manga-Fans.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Baby Birth ist wirklich etwas, was man gerne als Abwechslung liest. Ziemlich einfach struktuierte Geschichte und leicht nachzuvollziehen. Die Zeichungen machen aber, meiner Meinung nach, den wichtigsten Pluspunkt. Etwas unsauber, aber gerade das hat seinen Reiz und allgemein sind die Zeichungen wirklich anziehend schön. Fazit: Keine ernst zu nehmende Lektüre und das Prinzip ist auch überholt, aber die Zeichungen gleichen dies gut aus und nach wie vor ist Baby Birth ein netter Manga, der sich gut im Regal macht.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden