Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Karnevals-Shop Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More WAR Die neuen Geschirrspüler von Bosch und Siemens im Angebot Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
64
4,1 von 5 Sternen
Preis:89,76 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. September 2013
Hallo, da mein alter Bartrasierer/Trimmer in die Jahre gekommen ist, habe ich mir den BaByliss E875IE i-Control Bartschneider/Trimmer gekauft.

Der Bartschneider/Trimmer wurde ja schon in einem anderen Video ausführlich erklärt, und ich wollte hier nur mal den Praxistest an mir selbst demonstrieren ;-)

Die Kamera nimmt schon jedes Detail sehr genau auf, quasi jede Pore, die man sonst nicht wiklich sehen würde. Falls mal ein Haar nicht richtig gekürzt ist (im Video), sieht man das in Natura nicht wirklich.
Das wirklich schöne für mich ist, er zwickt nicht, und er reißt auch nicht die Haare raus.

Allem in einem bin ich sehr zufrieden mit dem Rasierer, und dem Ergebnis.

Volle Empfehlung und 5 Sterne.
44 Kommentare| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ein absolutes Topgerät zu dem ich eigentlich gar nicht sooo viel schreiben muss. Ich habe mal wieder ein Video erstellt, wo ich alles wesentliche zeige.

Aber kurz vlt. die wichtigsten Features:
Das tollste an dem Gerät ist der Schwingkopf. Der Kopf ist um 25° neigbar und folgt damit bei der Rasur optimal den Gesichtskonturen. Das habe ich persönlich bisher so bei noch keinem anderen Bartschneider gesehen. Die Klingen haben eine spezielle W-Form die dafür sorgen soll, dass wirkliche alle Haare erwischt werden. Das scheint auch ganz gut zu klappen, meine Rasuren bisher waren immer perfekt und ich setze das Gerät oft ein. Die Klingen schärfen und ölen sich selbstständig, wobei man von Zeit zu Zeit einen Tropfen Öl nachlegen, damit die Lebensdauer des Gerätes auch hoch bleibt. Um die hoch zu halten, sollte man das Gerät auch regelmäßig mit dem beigefügten Pinsel reinigen. Dieser ist klein und man verliert ihn leicht, aber das wäre nicht empfehlenswert.

Ansonsten erfolgt die Eintellung der Länge per Knopfdruck, in 0.2mm Abständen von 0.4mm - 2mm und dann von 2mm - 5mm in 0.5er Schritten. Schaltet man das Gerät aus, fährt der Kopf in die Ursprungsposition von 0.4mm, speichert aber die aktuelle Einstellung und fährt dann automatisch auf die letzte Länge aus. Ob dieses ein- und ausfahren wirklich nötig ist sei mal dahingestellt. Wenn das Gerät leer ist, ist es in 45 min wieder voll geladen, alle paar Monate soll man es 16 Stunden durchladen, damit der Akku seine maximale Kapazität behält. Ist das Gerät ganz leer reichen 5 Minuten laden für ca. 3 Minuten Rasur, was in den meisten Fällen ausreichen sollte.

Wirkliche Schwächen leistet sich das Gerät meiner Meinung nach nicht. Das einzige was man vlt. negativ anmerken könnte ist dass keine Tasche dabei ist, falls man mal verreist. Aber ansonsten nichts negatives zu vermelden, im Gegenteil. Ich kann das Gerät absolut uneingeschränkt empfehlen!
11 Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2013
Ich habe noch nie eine Rezension geschrieben, aber hier musste ich wirklich eine verfassen.

Ich habe dieses - auch unter dem Namen "iStubble" bekannte - Gerät nun seit 3 Wochen im Einsatz und ich bin schlichtweg begeistert! Meine Anforderungen waren ein Rasierer, der:

- mir keinen Babypopo ins Gesicht zaubert
- möglichst kurz schneidet (Stoppeln)
- mir auch die Kopfhaare raspelkurz schneidet

All dies erfüllt dieses Gerät hervorragend!

Ich kann mir nun meinen Kopf wie auch meinen Bart problemlos in einem "Rutsch" rasieren und danach hat alles die angenehm gleiche Länge bzw. Kürze (nutze das Gerät auf der kleinsten Stufe - 0.4 mm).

Damit habe ich stets die - leider ausfallende - Haarpracht auf dem Kopf wie auch im Gesicht stets unter Kontrolle. Auch der Rasiervorgang ist sehr gut....nichts zieht oder verklemmt...einfach nur angenehm!

Klar, an gewissen Stellen muss man mehrmals drüber fahren, aber damit kann ich sehr gut leben. Das Resultat sind schön gleichmässig geschnittene Haare. Ich hatte zuvor den Panasonic ER1611; auch ein geniales Gerät, aber leider mit minimal 0.8 mm Haarlänge zu lang für mich. Der Babybliss iStubble füllt mir diese Lücke wirklich anstandslos!

Schade finde ich bloss, dass man das Ding nicht abwaschen kann und der Transport ein bisschen heikel ist (habe Bedenken, ob der Rasierkopf wirklich stabil hält während der Reise im Necessaire). Trotz diesen zwei Punkten vergebe ich hier eine absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 8. Juli 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Achtung, mit diesem Gerät kann "Mann" sich nicht hundertprozentig rasieren. Kürzeste Einstellung ist 0,4 mm Schnittlänge oder länger.

Nach einer Woche ohne Rasur habe ich diesen Bartschneider getestet. Ich muss sagen, das funktionierte ganz gut, wenn es auch an manchen Stellen (im Halsberreich) ziemlich geziept hat. Am Anfang sollte man mit der Bartwuchsrichtung schneiden, zum Schluss dann gegen die Bartwuchsrichtung, dann ist es jedenfalls für mich nicht ganz so schlimm. Der Olibar (Oberlippenbart) macht mir etwas Probleme. Da ist immer die Nase im Weg. Die Bartstoppel fliegen ganz schön umher, deshalb sollte man die Prozedur, wenn möglich, über dem Waschbecken oder in der Duschkabine durchführen. Beachten sollte man dabei wie bei jeder elektrischen Rasur, sich nie nach dem Duschen oder Waschen zu rasieren.
Das Ergebnis schaut dann komisch aus. So unfertig. Naja, aber so soll es ja sein. Wenn ich mich komplett rasiere (das mache ich meistens Nass und mit einem Rasierhobel) schaut das Ergebniss nach drei Tagen in etwa so aus wie mit dem BaByliss E875IE Bartschneider. Das Problem ist nur, dass dafür drei Tage ins Land ziehen müssen. ;-)

Zum Gerät selber: Es schaut sehr stabil aus, das Display ist gut ablesbar. Unterschiedliche Aufsätze gibt es nicht, macht alles das Gerät automatisch. Das Netzteil läßt sich am Standfuß befestigen oder am Gerät selber. So kann man, wenn der Akku zu früh den Geist aufgiebt, schnell noch den Strom anschließen und es kann sofort weitergehen. Der Standfuß steht einigermaßen sicher, aber da bewahre ich den Bartschneider sowieso nicht auf (Kein Platz am Waschbecken). Bei mir kommt er in die Schublade und bei Bedarf dann direkt ans Stromnetz.

Fazit: Man bekommt einen Dreitagebart ohne lange warten zu müssen. Der Schnitt ist gut, wenn auch manchmal mit Geziepe.

Ich gebe 4 Sterne.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2015
Ich habe mir den BaByliss E875IE gekauft, nachdem ich über 2 Jahre lange das Vorgängermodel mein Eigen nannte und mit diesem auch sehr zufrieden war. Nachdem dieser offensichtlich einen Wackler hatte, wurde es Zeit für den Nachfolger. Der wird doch vermutlich noch besser sein! Dachte ich... weit gefehlt! Da wo der "Alte" einmal drüber musste, um ein gutes Ergebnis zu liefern, war es hier mit 10mal drüberfahren noch nicht getan. Man hatte nie ein sauberes Ergebnis! Ein paar lange Haare blieben immer stehen. Jetzt, nach etwas über einem Jahr, ist das Plastikteil, das über der Klinge für die Länge verantwortlich ist, gebrochen. Möglicherweise kann man es nachkaufen, ich habe gar nicht geschaut, bin froh den Rasierer los zu sein...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2014
Ich habe das Gerät gekauft und bin im Grunde zufrieden.

Leider war nach sechs Monaten das Aufladen nicht mehr möglich. Amazon verwies mich im Rahmen der Garantiebeanspruchung über das Internet zunächst an den Hersteller. Nachdem ich das Gerät dorthin geschickt und die Annahme dort verweigert wurde, wandte ich mich telefonisch an den Kundenservice von Amazon. Der Mitarbeiter dort war sehr nett und zuvorkommend. Er sandte mir unverzüglich ein neues Gerät zu.

Das - zweite - Gerät selbst funktioniert - bislang - einwandfrei. Das elektronisch gesteuerte Herausfahren des flexibel gelagerten Scherkopfes ist ein nettes Gimmick.

Allerdings habe ich unabhängig davon ein anderes Gerät von BaByliss gekauft, ein "BaByliss E709E W-tech Haar- und Bartschneider, blau". Der funktioniert ebenso gut, eher besser. Bei diesem ist der Scherkopf nicht flexibel gelagert. Die Schnittleistung ist besser als beim E875IE. Für einen "generellen" Drei-Tage-Bart hervorragend.

Für feine Konturen sind allerdings beide Geräte wegen de Breite des Scherkopfes eher nicht geeignet. Da benötigt man einen schmaleren Scherkopf.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2016
Der Bartschneider von Babyliss kommt am Anfang sehr schick daher und die elektronische Längeneinstellung ist eine echt nette Funktion. Auch das Rasierergebnis kann sich sehen lassen, gerade für kürzere Schnitte (0,5 - 2 mm) ist er gut geeignet. Man muss zwar ein paar mal über die gleiche Stelle rasieren, aber das kenne ich von anderen Geräten auch nicht anders. Also alles in Ordnung und das bei äußerst ansprechender Optik und Handhabung.
Einzig zum Konturen schneiden ist er nicht so gut geeignet.
Da ich mich aber zwischenzeitlich für eine Bartform mit Kontur entschieden hatte, griff ich auf meinen alten Grundig/Moser Bartschneider zurück, mit dem ich in diesem Fall besser zurecht kam und stellte den Babyliss für einige Zeit beiseite. Als ich ihn dann wieder einmal verwenden wollte, musste ich leider feststellen, dass sich der Akku verabschiedet hatte und auch mit Kabel wollte das Gerät nicht mehr so recht funktionieren. Schade, dass dann auch die Gewährleistungsfrist schon abgelaufen war, sonst hätte ich trotz dem Hinweis, dass auf Akkus keine Gewährleistung gegeben werden kann, das Gerät zurückgeschickt.

So bleibt mir nur die Entsorgung und die bittere Erkenntnis, dass ich die gleiche Anzahl an Rasuren für diesen Preis vermutlich auch von einem ordentlichen Friseur bekommen hätte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Als Fan der Elektrorasur und (drei Tage)Bartträger war ich gespannt auf den nicht ganz
billigen BaByliss E875IE i-Control Bartschneider.

Die erste Ladung hab ich über Nacht vorgenommen um den Akku zu formieren,dananch sollte
bei leerem Akku eine Ladung von ca. 90 Minuten reichen,der Rasierer kann dafür in der
Ladestation stehen,wenn des Ladekabel vorher eingesteckt wurde oder auch liegend,mit
eingestecktem Ladekabel im Rasierer.

Was mir gut gefällt,ist die Möglichkeit den BaByliss E875IE i-Control Akku und Netz
betreiben zu können,das ist nicht mehr selbstverständlich und bei diversen Geräten ist
eine Rasur nicht möglich während der Akku geladen wird.

Während des Ladens wird man(n) über ein beleuchtetes Display mit Balkenanzeige über den
jeweiligen Ladezusatnd auf dem Laufenden gehalten,das leuchtet übrigens während der
kompletten Ladezeit,für mich dürfte es ruhig aus sein aber da der Rasierer eh im Badezimmer
steht ist es nocht so tragisch.
Aufgeladen hält der Akku bei mir locker 45 Minuten.

Das Display zeigt auch die eingestellte Schnittlänge,die von 0,4 bis 5mm reicht,somit ist
der BaByliss E875IE i-Control Bartschneider wirklich nur für die Barttrimmung zu nutzen aber
mit etwas anderem wirbt er auch nicht.

Einstellen lässt sich die Schnittlänge über zwei Taster unterhalb des Displays,neuartig dabei
ist,dass die Einstellung motorbetrieben ist,das ist ungewohnt aber nicht uncool,hoffentlich hält
es auch lange,wenn nicht werde ich dies hier berichten.

Der Rasierer liegt gut in der Hand und der um 25 Grad schwenkbare Kopf passt sich ganz gut den
Konturen des Gesichts an,man muss allerdings ein paar Mal über den Bart fahren um alle Haare zu
erwischen und um alle auf eine Länge zu bringen,ist etwas Gefühl gefragt denn wenn die Haut nicht
an allen Stellen gleichmässig gespannt wird oder der ausgeübte Druck variiert,ist die Schnittlänge
auch nicht gleich,das ist bei anderen Rasierern aber auch nicht anders.

Was ich mir noch gewünscht hätte,wäre eine Transportbox denn der filigrane Schwenkkopf nimmt eine
Reise,einfach so in den Koffer geschmissen,sicher übel und die Originalverpackung möchte ich auch
nicht zwingend dafür benutzen.

Alles in allem ein Stylisches Produkt,nicht nur für technikverliebte,dass einen guten Job macht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Liebe Leserinnen und Leser,

nach nun eingängiger Nutzung des BaByliss E875IE Bartschneider i-Control möchte ich Ihnen meine Rezension zur Verfügung stellen.

Zuerst möchte ich erwähnen, dass auch Techniklaien mit diesem Bartschneider absolut zurechtkommen werden. Er sieht für manche Personen etwas futuristisch aus, wirkt aber meiner bescheidenen Meinung nach stylisch und der heutigen Zeit entsprechend. Die Qualitätsanmutung ist durchweg sehr positiv.

Was ein Bartschneider können muss, ist grundsätzlich erst mal nicht die Frage. Die Spreu vom Weizen trennt sich hier nur, ob er es gut kann oder nicht.
Die Erstladung soll laut Hersteller erstmals 16 Stunden betragen. Laut Hersteller sollte eine 16-stündige Aufladephase alle 3 Monate wiederholt werden. Nach der ersten Ladung ging es an die Testphase:

Die Einstellungen werden mittels dem LCD-Display und den dafür vorgesehenen Tasten eingestellt und dann kann es schon losgehen. Ich benutze ihn für einen 3-Tages-Bart und hier macht er bei meinem wilden Gestrüpp eine gute Figur. Er gleitet durch die selbstölenden Klingen sehr gut durch den Bart und ist dabei noch meinem Empfinden nach sehr leise. Was fehlt ist ein kleines Behältnis, wo das “Abgeschnittene“ abgelagert wird. Da die meisten Anwender ihren Bartschneider wohl über dem Waschbecken nutzen werden, fällt dies nicht als zu großer Negativpunkt auf.

Kurzfazit:
Durch seine vielfältigen Einstellmöglichkeiten und Schnitthöhen kann der BaByliss E875IE Bartschneider i-Control mich voll und ganz überzeugen. Wer pfleglich mit seinem Rasierer umgeht, ihn nach jedem rasieren kurz reinigt sowie bei nachlassender Leistung die Klingen dezent nachölt, wird meiner Meinung nach langanhaltenden Spass bei der Bartpflege haben. Ich empfehle Ihnen ebenso den Akku nach Angaben des Herstellers zu behandeln. Dies schließt auch mal das völlige Entladen mit ein.

Falls Sie bis hierher durchgehalten haben, gratuliere ich Ihnen ganz herzlich. Sie haben meine Rezension überlebt und ich hoffe sie war für Sie aufschlussreich.
Ob positiv oder negativ können Sie mit einer Betätigung des hilfreich bzw. nicht-hilfreich Buttons bestätigen. Egal wie Sie sich entscheiden werden, ich wünsche Ihnen noch viel Spaß beim Stöbern und falls Sie sich für den BaByliss E875IE Bartschneider i-Control entschieden haben sollten.....immer einen makellosen Bart!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. Juli 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das Gerät dient nur dem STUTZEN des Bartes, eine normale Glattrasur ist damit NICHT möglich!

Die französische Firma gehört zum US-Konzern Conair, Fertigung natürlich in Fernost.

Mittels der beiden Taster wird die Schnitthöhe justiert.
Bei Bedarf kann der Scherkamm abgeklappt und manuell getrimmt werden.

Das Display ist hell und gut abzulesen.
Die Anleitung hingegen ist recht klein gedruckt, aber eigentlich braucht man sie auch kaum.

Die Reinigung ist unter unter fließendem Wasser möglich.

Der Akku sollte vor Inbetriebnahme vollständig geladen sein.
Nach 90 MInuten Ladung reicht der Saft für ca. 45 Minuten.

Schickes Design und angenehme Haptik kommen hinzu - Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen

Was kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel gesehen haben?

Bestseller • Am höchsten bewertet

Günstigster Preis


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)