Facebook Twitter Pinterest
EUR 14,90
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
B.A.R.F.-Bibel: Ein mediz... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

B.A.R.F.-Bibel: Ein medizinischer Ratgeber Taschenbuch – 15. April 2013

3.7 von 5 Sternen 20 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 15. April 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90
 

Alles muss raus - Kalender 2017 stark reduziert
Sparen Sie bei ausgewählten Kalender, Timer und Planer für 2017. Jetzt entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • B.A.R.F.-Bibel: Ein medizinischer Ratgeber
  • +
  • BARF - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter für Hunde
  • +
  • BARF SENIOR - Biologisch Artgerechtes Rohes Futter im Alter und bei Erkrankungen
Gesamtpreis: EUR 24,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Sie lieben Tiere?
Unser Haustiershop bietet alles, was Sie für die Haltung, Pflege, Gesundheit und Ernährung Ihres Lieblings brauchen. Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Katja Sauer, 1969 in Kassel geboren, studierte Tiermedizin in Gießen. Auslandsaufenthalte während des Studiums führten sie nach Zürich und Neuseeland. Nach Abschluss des Studiums 1995 arbeitete sie in verschiedenen Kleintierpraxen und -kliniken und lernte dabei ein breites Spektrum der Kleintiermedizin kennen. Parallel zur Arbeit in der Praxis promovierte sie am Institut für Physiologie der Universität Heidelberg. Seit 2002 arbeitet Katja Sauer als freie Journalistin, Autorin und Texterin im Bereich tiermedizinischer Themen für diverse (Fach-)Zeitschriften und Internetseiten. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Kassel. Vervollständigt wird die Familie durch Rauhaardackel Sue und drei Pferde.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Ich muss sagen, dass ich mit großer Skepsis an das Buch herangegangen bin, vor allem nachdem ich die früheren Publikationen der Autorin gesehen hatte... Vorweg, ich war inhaltlich positiv überrascht. Es ist kein "alles böse, alles gefährlich" Barf Warnbuch, sondern beschäftigt sich durchweg positiv gestimmt mit dem Thema BARF.

Allerdings scheitert das Buch grandios an den selbst geschürten Erwartungen, es ist weder eine Bibel, noch ist es DER große Wurf mit den großen Neuerungen, als den es der Klappentext gerne verkaufen möchte. Müsste ich einen Vergleich ziehen, würde ich sagen es ist ein Meyer-Zentek light gemischt mit Swanies Barf Broschüre.

Es gibt einen schnellen Überblick über die Geschichte der Rohfütterung, über die Vorteile des Rohfutters für den Hund, über Vitamine, Mineralstoffe und Co und mögliche Futterbestandteile. Nervig ist dabei jedoch das Design, riesige Schmuckfotos, schreiend bunte Tabellen, die oftmals keine Mehrinformation bieten, sondern schon zweimal erwähntes nochmal hervorheben, usw. Angenehm ist, dass das Buch ohne Polemik zur Sache geht, weder gegen Fertigfutter, noch gegen die Ideologie anderer Fütterungsarten lässt man sich da zu herab und auch selbst verzichtet die Autorin auf ideologische Ansätze, was sehr wohltuend beim Lesen ist. Auch das Thema Risiken wird schön unaufgeregt und realistisch abgehandelt, mit Ausnahme des Themas Verwurmung...mir fällt es einfach schwer zu glauben, dass rohes Fleisch eine höhere Gefahr für Fuchsbandwurm sein soll, als der Waldspaziergang, aber das ist ein anderes Thema...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
U. a. mit diesem Hund und noch weiteren fand ich den Einstieg in das gesund Barfen meines bis dato sehr kranken Hundes. Heute, 1 Jahr später, ist er zwar nicht aus dem Jungbrunnen gesprungen, aber alle Anzeichen von Herz-Rhythmus-Störungen, schlechtes Fellkleid, Zahnstein und ständiges Abkoten sind wie weggeblasen. Er hat ein schönes glänzendes Fellkleid bekommen, Zahnstein hat sich zurückgebildet bzw. ist ganz weg, das Herz ist pumperl gesund und seine Häufchen beschränken sich auf das Mindestmaß, vor allem stinken sie nicht mehr so stark. Anfangs mit Bedenken behaftet bezüglich des Zeitfaktors, geht das Barfen flott von der Hand, Kosten- und Zeitfaktor sind Plus-Minus-Null. Ein munterer, glücklicher, gesunder Hund dankt es mir jeden Tag.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Nützliche Tipps und Erklärungen, wie man eine ausgewogene Barf Ration für seinen Hund erstellt. Wichtige Informationen für die Zusammenstellung aller Lebenswichtigen Nährstoffe.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Leider habe ich mir mehr Neuigkeiten von diesem Buch erhofft.
Es ist nicht gut in die Praxis umzusetzen. Wenn man schon Bücher über dieses Thema gelesen hat, bracht man es nicht unbedingt.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Der Ratgeber der Frau Dr. Sauer ist übersichtlich verständlich verfasst.

Ich darf nach vier Wochen Anwendung, die Umstellung auf B.A.R.F. einen jeden Hundehalter wärmstens empfehlen.
Die Mühe der Mehrarbeit lohnt sich voll.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Sehr detailierte Angaben, möglicherweise würde aber fast kein/e Hundebesitzerin mit dieser Genauigkeit ihre/seine Ration überprüfen. ich hätte mir noch mehr Beispiele erwartet....das ist ja immerhin das schwierige am Barfen, dass man keine Vorstellung hat, was man womit mischen kann/soll/darf.....aber grundsätzlich ein fachlich wirklich tolles Buch.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich barfe seit 2 Jahren. nun wollte ich mich mal intensiver mit dem Thema beschäftigen und lese mit diesem ein Buch, das mich zunächst eher verunsichert. also: Der Hund braucht mit jeder Mahlzeit oder zumindest mit allen Mahlzeiten, die er die Woche über konsumiert, eine ausgewogene Ernährung. es müssen soundsoviel % Vitamine und MInerale (und davon gibt es viele!) im Napf sein. dazu muss die einzelne Mahlzeit 17,99 mg von diesem und 19,47 mg von jenem enthalten. aha, ist denn in Leber (z.B.) immer 0,5 g Vitamin irgendwas drin? ist da nicht jede Leber anders? je nachdem was das Tier, von dem die Leber stammt, gerade gefressen hatte, bevor es getötet wurde? um diese ausgewogenen Mahlzeiten zusammenzustellen, müsste ich meinen Job aufgeben, weil ich dann keine Zeit mehr zum Arbeiten hätte ... Außerdem müsste ich die Nahrung vor der Zubereitung noch labortechnisch analysieren lassen ... Und wenn sie dann fertig ist, man kann ja für eine Woche alles in einer Menge vorbereiten (immerhin), dann frisst mein Hund das nicht, weil sie vielleicht Leber gar nicht mag ...
dann fiel mir ein, dass ich seit 2 Jahren meinen Hund sowieso schon viel gesünder ernähre als mich ... Und ich dachte darüber nach, dass ich selbst ja auch nicht meine Ernährung darauf ausrichte, wie viel mg Vitamine und Mineralien ich so zu mir nehme ...

und später dachte ich, dass Thema "ausgewogene Ernährung = kompilizierte Zubereitung" kommt mir irgendwie bekannt vor ... wo hab ich das nur gelesen oder gehört ??? ach ja .. die Futtermittelindustrie ... " da ist alles drin"

...............
3 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden