Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17

Axel Berger

Axel Berger


Sind Sie ein Autor?

Author Central
Helfen Sie uns Ihre Autorenseite zu verbessern. Sie können uns Daten zu Ihrer Bibliografie, Bilder von sich oder Ihre Biografie schicken.

Erfahren Sie mehr darüber


Bücher von Axel Berger

Suchergebnisse für Autor "Axel Berger" in Bücher anzeigen

Interview mit Axel Berger im Rahmen von Entdeckt! Der Amazon Autoren-Preis


Woher kommt Ihre Leidenschaft für das Schreiben?
Ich habe schon immer gerne geschrieben, doch "Eine schöne Geschichte, aber leider am Thema vorbei – und du musst an deine Rechtsschreibung arbeiten. Das gibt leider nur eine 5!" stand nicht selten unter meinen Aufsätzen. Heute zahlt sich mein Ideenreichtum aus – für das Lektorat meines Verlags bin ich immer noch dankbar!

Wie ist die Idee zu Ihrem Buch entstanden?
Die Idee ist bei einem Spaziergang mit meinem Hund am Kleinen Bornhorster See (bei Oldenburg) entstanden. Dort stand ein Zelt mit umgekipptem Fahrrad daneben. Ich machte ein Foto mit dem iPhone, und die Geschichte begann sich zu entwickeln. Heute ziert dieses Foto die Rückseite meines Buches und ist der Handlungsort im 1. Kapitel.

Wie lange haben Sie an dem Buch gearbeitet?
Brutto ca. zwei Jahre, netto ca. einen Monat. In den 2 Jahren seit dem "Foto", bis zur Veröffentlichung wechselten sich punktuelle Zeiten des Schreibens und teilweise monatelange Pausen ab. Gearbeitet habe ich aber permanent "im Kopf" an dem Buch.

Vor welche großen Herausforderungen wurden Sie während des Schreibens gestellt?
Das Dranbleiben war die erste Hürde. Da ich ja noch nebenbei schreibe, hält einen der berufliche Alltag oft von meiner eigentlichen Lieblingsbeschäftigung, dem Schreiben, ab. Die zweite Herausforderung war das Finalisieren, die Endbearbeitung. Habe ich an alle gedacht? Ist alles logisch? Bin ich zufrieden?

Beschreiben Sie Ihr Buch mit 2 Adjektiven.
Kurzweilig und anders.

Warum haben Sie sich für diese 2 Adjektive entschieden?
Weil Der Fallensteller kurzweilig unterhalten soll, man ist schnell in der Geschichte, wird hoffentlich gut unterhalten und ist freut sich dann schon auf den nächsten Teil. Anders: Weil die Story und das Ende einfach mal etwas anders ist als bei einem klassischer Who-done-it-Krimi.

Wie sind Sie auf Entdeckt! den Amazon Autoren-Preis aufmerksam geworden?
Mein Verlag hat mich auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht. Ich freu mich, dabei sein zu dürfen!

Wann können wir uns auf Ihren nächsten Titel freuen?
Der nächste Titel Der Grabräuber, die Fortsetzung von Der Fallensteller, wird im Frühherbst 2014 erscheinen. Weitere Titel aus dieser Reihe und zwei weitere Titel sind parallel in Arbeit und werden voraussichtlich 2015 erscheinen.