Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Aux Armes et Caetera [Vinyl LP]

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Vinyl, 17. Juni 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 40,07
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Vinyl-Schallplatten
Entdecken Sie aktuelle Vinyl-Neuheiten und Angebote unserer Vinyl-Seite. Viele Schallplatten gibt es auch mit AutoRip.

Hinweise und Aktionen


Serge Gainsbourg-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Vinyl (5. Mai 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Mercury (Universal Music)
  • ASIN: B0019MQB92
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 166.733 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
In Deutschland ist nicht unbedingt bekannt, dass Serge Gainsbourg ein genialer Komponist und Musiker war. Wir kennen meist gerade mal "Je t'aime" und das war es auch schon. In Frankreich ist der Mann eine Art Säulenheiliger. Wer sich näher mit ihm beschäftigt, entdeckt ein Musikgenie, das sich in vielen Stilrichtungen austobte. "Aux Armes et Caetera" ist sein erster Ausflug in den Reggae. Bevor Bob Marley in Europa berühmt wurde, entdeckte Gainsbourg seine Musik, flog nach Jamaika und nahm dort mit Musiker aus dem Umfeld und der Band von Bob Marley diese Platte auf.
In Frankreich sorgte sie nach dem Erscheinen für einen veritablen Skandal, weil Gainsbourg hier die französische Nationalhymne in einer Reggae-Version präsentierte. Es gab angeblich Morddrohungen gegen den Musiker und Nationalisten wollten sogar ein Konzert von ihm in Strasbourg verhindern.
Wer das Lied "Aux Armes et Caetera" hört, versteht diese Aufregung nicht. Als Deutscher, der den Text der Hymne nicht kennt, merkt man ohnehin nicht, dass es sich hier um die Marseillaise handelt, denn die Musik ist komplett anders. Allerdings ist es ein großartiges Lied. Gainsbourgs Stimme großartig, die Instrumentierung klasse, der Rhythmus genial. Noch nie war die Marseillaise so tanzbar. Gainsbourg sagte mal, er habe die Marseillaise im Reggae-Stil aufgenommen, weil Reggae eine musikalische Revolution war und da würde das Revolutionslied eben gut passen.
Wie dem auch sei. Das Lied ist super. Aber man sollte auch die anderen Lieder darüber nicht vergessen - denn die stehen dem Titelsong in nichts nach.
Eine geniale Platte.
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren