Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Autorität ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Autorität Taschenbuch – 15. November 2008

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 5,67
61 neu ab EUR 9,99 9 gebraucht ab EUR 5,67

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Autorität
  • +
  • Zusammenarbeit: Was unsere Gesellschaft zusammenhält
  • +
  • Respekt im Zeitalter der Ungleichheit
Gesamtpreis: EUR 35,84
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

»Richard Sennett ist insofern ein Menschenwissenschaftler, als er den ganzen Reichtum menschlicher Lebens- und Ausdrucksformen in den Blick nimmt.« Ulrich Greiner, DIE ZEIT

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Richard Sennett, geboren 1943, lehrt Soziologie und Geschichte an der London School of Economics und an der New York University. Er zählt zu den bekanntesten Theoretikern unserer Zeit und hat eine Reihe kulturhistorischer Bücher verfasst. 2006 erhielt Richard Sennett den renommierten Hegel-Preis der Stadt Stuttgart. Richard Sennett lebt in London und New York.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sennetts Buch tritt dafür ein, das elementare Bedürfnis nach "wirklichen" Autoritätsgestalten als eine dem Erwachsenen gemäße Haltung zu akzeptieren, denn sonst blieben die verschleierten Autoriätsgestalten unangefochten. Im Bruch dieses Tabus hörten die Manipulationen auf(16). Ganz allgemein versteht Sennet Autorität als einen Versuch, Machtverhältnisse zu interpretieren. In ihr wird eine feste, verbürgte, stetige Stärke gesucht (25). Autorität sei kein Ding, sie sei ein Interpretationsvorgang, der die Festigkeit eines Dinges anstrebe (25).
Im ersten Teil des Buches prüft Sennett die Bindungen an illegitime Autoriäten. Er stellt im ersten Kapitel dar, wie der Akt der Ablehung (Negation) strukturiert sein kann, dass man sich gerade durch die Ablehnung an die abgelehnte Person bindet. Drei Ablehnungsbindungen werden vorgestellt:
a)"ungehorsame Abhängigkeit"
b)vom vorhandenen Negativbild ein Positivbild herstellen ("idealisierte Ersetzung")
c)Phantasie über das Verschwinden von A ("phantasiertes Verschwinden")

Im zweiten und dritten Kapitel beschreibt er zwei solche Negationen, den Paternalismus als Autorität, die eine falsche Liebe verspricht, und dabei berechnend eigene Ziele verfolgt, sowie die Autonomie des "Fachmanns" als Autorität, die keinerlei Liebe, ja nicht einmal Interesse am anderen verspricht. Sie operiert mit Gleichgültigkeit gegenüber anderen und einem Sachverstand, der auf fremde Hilfe nicht angewiesen ist. Unterwerfung geschieht durch Beschämung des Unterlegenen. Paternalismus operiert mit Wohltätigkeit und Sorge, die als Preis die passive Untewerfung verlangt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Negation
Der Mensch hat Bedürfnis nach Autorität im Sinne von Orientierung, Geborgenheit und Stabilität, aber es besteht auch eine unterschiedlichst begründete moderne Angst vor Autorität.
Was ist Autorität?
Ein wesentliches Element der Autorität ist, dass jemand über eine bestimmte Stärke verfügt und sie einsetzt, um andere anzuleiten, indem er ihr Handeln im Hinblick auf einen höheren Maßstab verändert. Selbstsicherheit, überlegenes Urteilsvermögen, die Fähigkeit andere zu Disziplin anzuhalten – das sind die Eigenschaften einer Autorität. Eine Autorität wird im Sinne von „Furcht“ und „Ehrfurcht“ „gefürchtet“.
Wenn man Autorität als einen Prozess der Deutung von Macht bezeichnet, dann stellt sich die Frage, welchen Anteil der Betrachter selbst an der Wahrnehmung der Autorität hat.
Nach Weber gibt es drei „Typen legitimer Herrschaft“, in denen Macht zugleich als Autorität wahrgenommen wird:
• die traditionelle Autorität beruht „auf dem Alltagsglauben an die Heiligkeit von jeher geltender Traditionen“.
• die legal-rationale Autorität, die „auf dem Glauben an die Legalität gesatzter Ordnungen beruht.
• die charismatische beruht „auf der Hingabe an die Heiligkeit, Heldenkraft oder Vorbildlichkeit einer Person und der durch sie geschaffenen Ordnung“.
Freud hofft, dass der Erwachsene dahin gelangt, die Stärke seiner Eltern ebenso wie ihre Grenzen richtig einzuschätzen und in dieser Stärke das zu sehen, was sie ist: eine Kraft, die die Eltern besaßen, eine Kraft, die ihn gemacht hat, die jetzt aber nicht mehr Teil seiner selbst ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Richard Sennett widmet sich dem Thema Autorität in einer fundierten, differenzierten Art. Er hebt sich wohltuend vom Mainstream ab, denn er verzichtet konsequent darauf, populistisch, primitiv und ideologisch ein so heikles Thema zu bearbeiten. Wohl überlegt und kompetent belegt referiert er seine Thesen. Vor allem Sennett zeichnet sich dadurch aus, dass er eine These formuliert und diese konsequent konzeptionell durchzieht. man muss nicht immer seiner Meinung sein, aber seine Meinung ist so kohärent, dass man sich mit seinen Thesen auseinandersetzen muss. Auch ermöglicht es einem, seinen Horizont zu erweitern und sich eine eigene Meinung zu bilden. Man geht auch in diesem Buch mit Sennet auf eine intellektuelle Reise, die spannend und anregend ist.
Ich kann dieses Buch nur vielen Lesern empfehlen, denn man gewinnt einen profunden Eindruck zu diesem Thema und ist dann auch in der Lage, aktuelle Diskussionen dazu besser zu verstehen und auch kritisch zu bewerten.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden