Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
6
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:59,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Dezember 2010
Als Sammler und Historiker mit Interesse an der frühen Bundeswehr war ich natürlich ganz gespannt auf as Buch von Herrn Lothar Schuster. Dieser ist als Sammler und OTL d.R. wirklich als Experte zu benennen, und mit dem vorliegenden Buch hat er einen Meilenstein zur Geschichte der Uniformierung Ausrüstung der Bundeswehr hingestellt.

Zur Qualität: Hervorragend! Hochwertige gebunden mit Schutzumschlag, hochglanzpapier mit einwandfreien Fotoabbildungen. Da gibt es qualitätiv an der "Hardware" nichts zu meckern! 6 Punkte.

Aufteilung: Das Buch ist thematisch aufgeteilt in Entwicklungsgeschichte des Bekleidungswesens, Überlick übver die Entwicklungen und dann in die verschiedenen Themenbereiche (Dienst/Ausgehuniformen, Hemden, Arbeits- und Kampfanzug etc).
Sehr viele gute und aussagefähige Bilder erklären die einzelnen Themen, auch viele Detailbilder sind dabei.

Ein eigenes Kapitel über Etiktten, Stempel etc ist gerade für Sammler interessant.

Nun zu den kleinen (subjetiven) Mängeln. Das sind meine Empfindungen und können bei jedem Leser natürlich anders empfunden werden!

Die Bilder und Texte sind nicht wirklich überischtlich angeordnet. Zu oft zerreißen die (teils etwas spärlichen) Begleittexte die Bilder (oder umgekehrt), so dass es teilweise etwas Zeit braucht, um dem Bild den richitgen Text zuzuordnen. Gerade für die, die das Buch (berechtigterweise) als Nachschlagewerk benutzen wollen, mag das stören.

Auch sind viele sehr interessante Gegenstände auf Bildern abgelichtet, aber leider nicht eingehend erklärt.
Dazu (in meinen Augen der größte Mangel) werden viele Teile (Magazintaschen für das G3 z.B.) nur einmal mit einem kurzen Satz abgedruckt. Dass es da aber 5 Versionen der "weichen" (gummiertes Gewebe) Taschen gibt wird leider nicht erwähnt. Das ist für Sammler halt weniger klasse.
Sehr gut gelöst ist die Idee, die alten Bekleidungsvorschriften und Zusatzmaterial auf CD-ROM beizulegen. Eine wahre Goldgrube.

Fazit: Wer sich für die Bundeswehr interessiert (als Sammler, Historiker, Modellbauer etc) muss das Buch haben. So klar sage ich es jetzt einfach. Kleinere Schwachheiten kann man einfach ausmerzen,, indem man das zweite Grundlagenwerk von Walter Kunstwadl (Von der Affenjacke zum Tropentarnanzug) dazu kauft (oder es eh schon hat). Kunstwadl hat die Themen sehr gut beleuchtet, die Schuster etwas vernachlässigt (Stiefel, Mützen, Abzeichen), aber evtl war das sogar so gewollt?

6 Sterne trotzdem, auch weil die tolle CD dabei ist.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2011
Wer sich für die Bundeswehr und das Sammeln von Bw-Uniformen, -Ausstattung und Effekten interessiert hatte bisher die Wahl zwischen den Büchern von Jörg-M. Hormann (Die Bundeswehr und ihre Uniformen) und Walter Kunstwadl (Von der Tropenjacke zum Tropentarnanzug). Beides sehr gute Nachschlagewerke mit vielen Informationen, leider aber eben nicht so detailliert, wie man es sich als Sammler wünscht.

Deshalb war ich dann auch sehr neugierig auf das vorliegende Buch von Lothar Schuster.

Der erste Eindruck ist schon beeindruckend. Ein "schweres" Werk, Großformat, optisch sehr ansprechend liegt es vor mir. Auch beim ersten Durchblättern kommt Begeisterung auf. Übersichtlich gegliedert, gedruckt auf schwerem Hochglanzpapier strahlen mir hochwertige Fotos entgegen.

Doch dann, beim intensiveren Beschäftigen mit den einzelnen gezeigten Objekten und den Beschreibungen stelle ich fest, dass hier eine sehr umfangreiche, gründlich recherchierte Sammlung von interessanten Ausstattungstücken zusammengestellt wurde, bei der aber Bild und Text bei vielen Genständen nicht immer eindeutig einander zuzuordnen sind. Etliche Objekte sind völlig ohne Erklärung. Das Ganze wirkt auf einigen Seiten ziemlich unübersichtlich.

Meine Meinung lautet: Das Werk ist für den schon "vorbelasteten" Interessenten sicher eine ergiebige Fundgrube. Für diesen ist es sehr empfehlenswert.

Ich hätte mir gewünscht, in der Art der Darstellung etwa eine Mischung aus den Büchern von Klaus-Ulrich Keubke und Manfred Kunz (Militärische Uniformen in der DDR 1949-1990) und Klaus Walther (Uniformeffekten der bewaffneten Organe der DDR) vorzufinden.

Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit dem Kauf. Auch weil die beigefügte CD
zusätzliche nützliche Informationen bietet (Vorschrift, Uniformtafeln usw.).
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2016
Das Gute zuerst: Das Buch existiert! Das Negative: Es haben sich Fehler und Auslassungen eingeschlichen. Ein Buch über die Uniformen der Bundeswehr zu schreiben ist eine aufwändige, wenn nicht undankbare Aufgabe. Entweder hat man den Mut zur Lücke, wie der Autor Horrmann ("Die Bundeswehr und ihre Uniformen") oder man geht detailreich in die Breite und zielt auf eine Spezialkundschaft wie der Autor Kunstwadl ("Von der Affenjacke zum Tropentarnanzug").

Das vorliegende Buch behandelt "nur" die Uniformen und Effekten des Heeres, der Heeresoffizier Lothar Schuster ging den zweiten Weg.

Die Uniformen (Dienstanzug, groß bzw. klein, Arbeits- und Kampfbekleidung, Gesellschaftsuniformen, Sonderbekleidung, Versuchsmuster und Uniformzubehör, auch Unterwäsche und Schlafanzüge, Varianten wbl./maennl.) zu systematisieren ist sehr aufwändig, da die Materie sehr umfangreich ist. Hinzu kommt die Erfassung/Unterscheidung in dienstlich gelieferte, selbstbeschaffte, umgearbeitete, inoffiziell geduldete und tragezeitabgelaufene Stücke!!! Überdies gibt es unterschiedliche Hersteller, usw/usf... Eine wahre Sysiphusarbeit!

Und da kommt es halt zu Auslassungen (z.B. Panzerschutzmütze, Gebirgsjägerbekleidung) oder irritierenden/fehlenden Jahresangaben (z.B. erste Damenuniform, Einführung bestimmter Dienstgrade oder Effekten (waffenfarbige Litzen zum Kampfanzug)), und schließlich werden bei Abzeichen Varianten erfunden, die es nicht gab (der "Vierermetallbalken" aus einem Stück für die Schulterklappe des Stabsgefreiten, oder diverse "Rechtsvarianten" für Sonderabzeichen, die nur auf dem linken Jackenaermel getragen wurden.) Aber diese Kritik schmälert in gar keiner Weise das Hauptwerk! Diese marginalen Kritipunkte wären alle in einer Neuauflage zu beseitigen.

Insgesamt kommen der einschlägige Militärhistoriker, der Sammler und der offizielle Uniformbeschaffer an diesem Buch nicht
vorbei! Lothar Schuster gebührt Lob und Dank!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2015
Tolles Buch für Sammler und sehr schöne detaillierte Aufnahmen kann ich nur jedem empfehlen der auf diesem Gebiet tätig ist...einziges Manko ist die Zuordnung der Texte zu den Bildern da muß man etwas suchen zu welchem Text das Bild gehört . Das hätte man besser machen können ! Aber ich denke ein insgesamt schönes Buch :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2015
Top interressant, umfangreich und sehr gut gelungen! Empfehlenswertes gut bebildertes Fachbuch. Eignet sich gut zur Recherche. Einfach toll gemacht. 1a
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2013
To be fair, this book probably provides at least one picture of every item of a Bundeswehr soldier's kit for the time period in question - but frequently only one. More importantly, the captions to these photos are almost useless, telling us little more than "from a private collection" or "thanks to so-and-so": there is no information as to the time period in which the specific items were actually issued, or frequently even when or why one model replaced another.

The only guidance to what you're looking at is provided by the text, which is little more than an often monotonous and intricate discussion of government regulations with few references to actual field use. As a result, the images chosen to illustrate this narrative don't address subjects such as variations or transitional items.

On the other hand, if you want a dissection of the process by which modern Flaechentarn was developed, accompanied by dozens of dozens of photos of experimental camouflage patterns which were never even issued, this is the book for you! Oh, the DVD with the original 1950s uniform images and TV program are actually nice, since they include captions about what one is actually looking at.

Save your money: the information and images you can find on any contemporary discussion forum on the subject for free will provide you with more than this book will, while for a history of the Bundeswehr uniform's development with a great variety of adequately captioned images, you're better off getting the classic "Die Bundeswehr und ihre Uniformen" by Jörg-M. Hormann: Die Bundeswehr und ihre Uniformen: 30 Jahre Bekleidungsgeschichte (German Edition)
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden