Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 2,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Ausradiert - Nicht ohne meine Tochter: Thriller von [Adlon, Andreas]
Anzeige für Kindle-App

Ausradiert - Nicht ohne meine Tochter: Thriller Kindle Edition

3.5 von 5 Sternen 629 Kundenrezensionen
Buch 1 von 2 in Ausradiert (Reihe in 2 Bänden)
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 2,99

KDP Select All-Stars
Kindle Unlimited All-Star
Dieser Autor/diese Autorin war sehr beliebt in Kindle Unlimited im letzten Monat. Mehr erfahren über Kindle Unlimited All-Stars.

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung



Inhalt

Mark Bornke möchte seine 16jährige Tochter nach ihrem

Austauschjahr in Seattle abholen. Sie taucht nicht wie

vereinbart am Flughafen auf. Die Gastfamilie will nie eine

Austauschschülerin aus Deutschland aufgenommen haben

und der Sheriff glaubt ihm nicht.



Hat sich die ganze Welt gegen ihn verschworen oder ist er

tatsächlich verrückt geworden?



Lesermeinungen

"mein erstes E-Book...spannendes Buch, gut zu lesen.

Es geht sofort mit der Geschichte los.... ohne langes

"drumherum". das mag ich." Nurcan Grothaus



"Der Autor hat nach „Ausgehandelt“ nicht nur erneut für ein

ausgeprägtes Gespür für eine markante Thriller-Thematik sowie

präzise Ortskenntnisse bewiesen, sondern es auch ein zweites

Mal geschafft, den Leser bis zum Ende des Buches zu fesseln."

Simone Klein




Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2243 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 296 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00A6AESDE
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 629 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #531 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das ist das erste Buch, was ich von Andreas Adlon gelesen habe.
Der Schreibstil von Andreas Adlon ist mehr als super zu lesen ....
Ich bedanke mich, bei Andreas Adlon für diese Spannenden Lesestunden.
Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter !!
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein spannendes Buch. Abwechslungsreich in den Abläufen und nicht langweilig. Ich habe es gerne gelesen und wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Bin gespannt auf den zweiten Teil. Dieses Buch ist empfehlenswert.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nach einem Jahr in den USA will Mark seine Tochter Jana am Flughafen in Seattle abholen und mit ihr eine Rundreise durchs restliche Land starten, aber Jana taucht nicht auf.
Auch ans Handy geht sie nicht und so macht Mark sich auf den Weg zu ihren Gasteltern, wo er allerdings nicht sehr freundlich empfangen und sofort wieder des Grundstücks verwiesen wird, außerdem behauptet die Mutter, seine Tochter nicht zu kennen, sehr merkwürdig, da Mark seine Post doch immer an jene Adresse geschickt hat.
Da ihm nichts anderes bleibt, sucht Mark die nächste Polizeistation auf um seine Tochter als vermisst zu melden, nicht ahnend, dass der Sheriff und die Gastmutter sich seit ihrer Schulzeit kennen.
Nachdem er auf der Straße ein Mädchen in einer Lederjacke für Jana hält und anspricht, landet er ohne großes Federlesen in der Klapse, man behauptet, er hätte jenes Mädchen belästigt.
Keiner redet mit ihm, Mark verzweifelt, irgendwo da draußen ist seine Tochter und er kann nichts tun, jedoch bekommt er schon bald Hilfe von Schwester Kati, die ihm glaubt und seine Flucht organisiert.
Jana macht unterdessen Urlaub mit ihrem Freund Gary, der ihr erzählt hat, ihr Vater mußte seine Reise um drei Wochen verschieben.
Anfangs fühlt sie sich im Blockhaus von Garys Opa in der Abgeschiedenheit auch ganz wohl, doch dann beginnt ihr Freund sich zu verändern, was hat er vor?

"Ausradiert" von Andreas Adlon erzählt von der verzweifelten Suche eines Vaters nach seiner verschwundenen Tochter, in Jana und Mark konnte ich mich soweit auch hineinversetzen.
Was mir hingegen ein bisschen fehlte, war die Verstrickung der Leute in die Sache.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Mark möchte seine Tochter Jana, die gerade ein Jahr als Austauschschülerin in den USA verbringt, besuchen und mit ihr eine Tour machen. Als er dort ankommt, behauptet die Gastmutter , das Mädchen nicht zu kennen. Auch die Polizei zweifelt an seiner Aussage und bald findet sich Mark mitten in einer Verschwörung wieder.

Der Schreibstil ist locker, flüssig und angenehm. Das Buch ist spannend von Anfang bis Ende und mir hat sehr gut gefallen, dass der Autor nicht weit ausholt und immer gleich auf den Punkt kommt. Die Charaktere werden toll beschrieben und Jana kommt als typisches 16-jähriges naives Mädchen rüber.

Wer nach einem gruseligen oder brutalen Thriller sucht, ist hier falsch beraten. Jemand der einfach nur gut unterhalten werden möchte, kann ich das Buch ganz klar empfehlen.
Die Geschichte ist zwar recht vorhersehbar und einfach gestrickt, ist aber durch den spannenden tollen Schreibstil sehr lesenswert.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Zum Cover: Titel und Autor sind gut lesbar. Das Bild passt super zur Story

Zum Klapptext: Mark Bornke möchte seine 16jährige Tochter nach ihrem Austauschjahr in Seattle abholen. Sie taucht nicht wie vereinbart am Flughafen auf. Die Gastfamilie will nie eine Austauschschülerin aus Deutschland aufgenommen haben und der Sheriff glaubt ihm nicht.
Hat sich die ganze Welt gegen ihn verschworen oder ist er tatsächlich verrückt geworden?

Mein Fazit: Spannend ab der ersten Seite. Diese Story muss man gelesen haben. 100 %ige Lese- und Kaufempfehlung!

Dies war gewiss nicht die letzte Geschichte, die ich von diesem Autor gelesen habe.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Mark möchte seine Tochter am Ende eines Austauschjahres in den USA bei ihrer Gastfamilie zu einer Rundreise durch die USA abholen. Als er nach der langen Reise völlig übermüdet am Flughafen ankommt, wundert er sich, dass seine Tochter ihn nicht wie versprochen abholt. So macht er sich auf den Weg zur Gastfamilie. Doch die Gastmutter behauptet steif und fest keine Austauschschülerin aus Deutschland aufgenommen zu haben. Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. Weder die Exfrau noch die Polizei entpuppen sich als Mark als Hilfe auf der Suche nach seiner scheinbar nicht existenten Tochter. So wird er bereits am zweiten Tag in die Psychatrie zwangseingewiesen. Und so nehmen leider die vielen Ungereimtheiten und an den Haaren herbeigezogenen Erklärungen seinen Lauf. Ich musste mich Laufe des Buches öfter Fragen was ist mit seiner Exfrau? Als würde die drei Wochen lang nichts von sich hören lassen, wenn sie weiß, dass ihre Tochter verschwunden ist. Ist eine Zwangseinweisung für mehrere Monate in den USA wirklich so ohne weiteres möglich? Warum genau hilft ihm die nette Pflegerin? und so weiter und so fort. Ich fand die Geschichte irgendwie oberflächlich, nicht plausibel, manchmal geradezu lächerlich. Und dennoch: der Autor hat einen sehr schönen Erzählstil, das Buch ist leicht zu lesen. Spannung ist auch durchaus vorhanden und wenn man es nicht so genau mit der Wahrheit nimmt und die Ungereimtheiten in Kauf nehmen kann, ist das Buch ein Pageturner und schön zu lesen. Ich hoffe, der Autor ist nicht böse über meine Rezension. Ich gebe ihm auf jeden Fall noch eine zweite Chance. Sollte ein weiterer Thriller folgen, werde ich den Lesen. Ausradiert kann ich aber nur bedingt empfehlen.
1 Kommentar 114 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover