Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ausgeliebt: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ausgeliebt: Roman Taschenbuch – 1. Januar 2006

4.2 von 5 Sternen 208 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. Januar 2006
EUR 12,00
EUR 7,00 EUR 0,40
Digital Download
"Bitte wiederholen"
EUR 19,00
36 neu ab EUR 7,00 22 gebraucht ab EUR 0,40 2 Sammlerstück ab EUR 0,39

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ausgeliebt: Roman
  • +
  • Unzertrennlich: Roman
  • +
  • Jetzt mal unter uns ...: Das Geheimnis schwarzer Strickjacken und andere ganz wichtige Erkenntnisse
Gesamtpreis: EUR 29,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Heldts trockene, leicht tief-schnodderige Stimme treibt einen im Nu auf die Insel und durch die Handlung. Gibt es so etwas wie sprecherisches Naturtalent? Definitiv ja. (hörBücher über ''Kein Wort zu Papa'') -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dora Heldt, 1961 auf Sylt geboren, ist gelernte Buchhändlerin und lebt heute in Hamburg. Mit ihren Romanen führt sie seit Jahren die Bestsellerlisten an, die Bücher werden regelmäßig verfilmt.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Christine, um die 40 und erfolgreich in der Buchbranche tätig, ist sich eigentlich schon lange darüber bewußt, dass ihre Ehe in letzter Zeit nicht mehr besonders toll läuft. Trotzdem ist sie total geschockt, als sie vom Trennungswunsch ihres Mannes hört. Ihre Freundinnen und ihre Schwester fangen Christine in ihrer größten Krise auf. Als Leser hat man immer wieder das Gefühl mit den Freundinnen zusammen am Tisch zu sitzen, ja, man wünscht es sich, man möchte mitreden, weinen und lachen, einfach nur da sein und diese wundervolle Runde vergrößern können.
Die Autorin hat ein trauriges Thema in einer lockeren, humorvollen Weise geschildert, schade nur, dass das Buch so dünn ist. Ich hätte gerne noch ein paar Stunden mehr das Lesevergnügen gehabt.
Kommentar 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 22. Dezember 2005
Format: Taschenbuch
Ich hatte eine ganz wunderbare Nacht mit diesem Buch!
Die primär sehr traurige Geschichte des Verlassenwerdens wurde auf eine ausgesprochen lebendige Art und Weise mit viel Humor gewürzt in einer herzerfrischenden Sprache erzählt. Am Ende des Buches kann man die Protagonistin nur fragen, ob Sie Ihrem Exmann schon dafür gedankt hat, sie verlassen zu haben....
Es gibt den Mut, sich einer Trennung zu stellen und zu sehen, daß es spannend und schön werden kann, auch wenn es sich einmal ausgeliebt hat. Zeigt,daß man den Tatsachen in's Auge sehen und sein Leben neu gestalten darf und daß dies sehr viel positiver ist, als in gezwungener Zweisamkeit seine Zeit an sich vorüberziehen zu lassen .
Kommentar 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das war mein 4. Hörbuch von Dora Heldt. Der erste saure Apfel in den man beißt, ist, dass die Autorin seit kurzem meint selbst lesen zu müssen. Sie kann es nicht, leider. Nur weil man ein Buch geschrieben hat und weiß, was man gerne wie betont haben möchte, heißt noch lange nicht, dass man es auch kann. OK, den schlechten Vorlesestil habe ich billigend in Kauf genommen, aber warum um Himmels Willen enthält der Klappentext keine Warnung, dass der Autorin bei diesem Buch auch noch ihr witziger und lockerer Plauderton abhanden gekommen ist und die Geschichte sich einfach nur unendlich langsam dahin schleppt. Nachdem ich bei den vorherigen Werken oft laut lachen konnte, war bei diesem noch nicht mal ein Schmunzeln drin. Sehr sehr schade.
2 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von mmph am 7. Dezember 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Aus meiner Sicht entspricht das Niveau des Buches einem abgeschlossenem Roman im "Goldenen Blatt".
Im Buch wird die Trennung vom falschen Ehemann immer wieder mit Tränen beschrieben, aber letztlich relativ unproblematisch. Es stehen ja jederzeit massenhaft beruflich erfolgreichen Freundinnen zur Verfügung, die Probleme beseitigen, den Umzug erledigen, Zeit zum Zuhören haben ... (wann erledigen die eigentlich ihren Beruf?).
Mich hat es überhaupt nicht angesprochen.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich hatte das Buch "unzertrennlich" (Folgeroman von diesem hier) gekauft und dann irgendwo gelesen, dass "ausgeliebt" der erste von der Autorin ist. Also habe ich mir das noch schnell gekauft und gerade fertiggelesen.

Sehr schön! Das Buch liest sich sehr schnell, witzig, ist realistisch und ohne langatmigen Hintergrunderklärungen. Man fühlt sich, als säße Christine auf der Couch und würde einem das alles erzählen - unter Freundinnen. (s. Zusammenfassung oben).

Für Hamburger/innen besonders schön, da man die "locations", die dort vorkommen kennt und sie sicherlich auch schon mal - nicht nur für Frustkäufe - aufgesucht hat.

Perfekt für Fans von "Teufel trägt Prada" oder "S.. and the City" oder den Büchern von Adele Parks. Und das endlich mal von einer deutschen Autorin.

Freue mich nun sehr auf den Folgeroman "unzertrennlich", den ich auch sicher in 2 Tagen durch habe.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Christine ist erfolgreich in ihrem Job, jedoch nicht in ihrer Ehe. Das es nicht mehr ganz rund läuft hat sie natürlich bemerkt. Als ihr Mann Bernd sie dann verlässt ist sie trotzdem geschockt. Damit hatte sie nicht gerechnet. Nun muss Christine aus dem gemeinsamen Haus ausziehen, sich eine neue Wohnung suchen und ihr Leben wieder in die richtigen Bahnen lenken.

Die Idee war echt super...dachte ich. Auch wenn ich nur halb so alt wie die Protagonistin bin passte dieses Thema zu mir.
Als ich mit dem lesen begann war ich sehr begeistert. Die ersten Kapitel verschlang ich regelrecht und erkannte mich selbst wieder. Manchmal kamen mir sogar die Tränen was sonst gar nicht meine Art ist.
Dann aber kam mit der Mitte des Buches auch die Wendung der Schreibweise. Plötzlich verlief die Geschichte nur noch schleppend und vorhersehbar. Die Figuren sind nur noch oberflächlich beschrieben, immer wieder kamen neue Namen dazu. Am Ende wusste ich kaum noch wer denn nun eigentlich wer ist. Dazu kam dann zu viel Alkohol, zu viele Zigaretten und kaufsuchtänhliche Shoppingtouren.
Viele Dinge waren mir schon weit vor der Protagonistin klar, unter anderem auch das Ende des Buches und der Wahre Grund der Trennung. Manchmal habe ich nur gedacht "Mein Gott Christine, wie naiv und blöd bist du eigentlich?"
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen