Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 4,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Auserwählt - Die Linie der Ewigen von [Byron, Emily]

Auserwählt - Die Linie der Ewigen Kindle Edition

4.1 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99

Länge: 310 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die junge Aline Heidemann hat keine Ahnung, wer der attraktive Fremde ist, den sie zufällig im Park kennenlernt. Der sie nachts zu Hause besucht. Und dessen Haut so verführerisch nach Erde und Wald duftet ... Sie hat keine Ahnung, weshalb dieser Mann so eine unglaubliche Anziehungskraft auf sie ausübt. Bis zu dem Tag, an dem einer seiner Brüder versucht, ihr Gewalt anzutun. Da nämlich muss Aline erkennen, dass nichts, woran sie bisher geglaubt hat - Himmel und Hölle, Gott und Teufel, Leben und Tod -, mehr so sein wird, wie es einmal war. Aline erfährt, dass sie eine Bewahrerin ist. Auserwählt, die nächste Generation der Ewigen zur Welt zu bringen. Doch bis es soweit ist, muss sie nicht nur alles hinter sich lassen, was sie bisher als normal betrachtet hat. Sie muss auch erkennen, dass ihr geliebter Daron, ein Ewiger, weitaus mehr vor ihr verbirgt, als sie ahnt. Ohne Vorwarnung findet Aline sich plötzlich mitten in einem Machtkampf wieder, der nicht nur den Fortbestand der Ewigen gefährdet, sondern auch ihr eigenes Leben und das ihrer Freunde. Ein Kampf, an dessen Ende sich entscheiden wird, wen Aline retten wird: sich selbst – oder ihre große Liebe ... Eine Aufsehen erregende Stimme von suggestiver Kraft und verführerischer Sinnlichkeit – das neue deutsche Erzähltalent im Genre der "gothic romance"! Emily Byron entführt die Leser ihres Debütromans in eine Welt Jahrtausende alter Geheimnisse, knisternder Erotik, dramatischer Konflikte – und grenzenloser Liebe ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1256 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 310 Seiten
  • Verlag: Edel Elements (28. Juni 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00D913V80
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #38.827 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe nicht all zu viel von dem Buch erwartet, wurde aber dann doch positiv überrascht.

Zur Story:
Eine Zusammenfassung des Inhalts gibt es oben in der Produktbeschreibung, daher verzichte ich an dieser Stelle darauf.
Die Story ist auf jedenfall mal etwas anderes. Keine Vampire, Werwölfe, Feen... und trotzdem gute Fantasy. Es findet sich ein guter Plot, wenn auch nicht wirklich einfallsreiche Wendepunkte. Aber das tut der Geschichte an sich keinen Abbruch.
Die Liebesgeschichte entwickelt sich sehr rasant und wirkt eben genau dadurch zu Beginn leicht unglaubwürdig. Nach 2-3 Tagen wird schon mit Ich-liebe-dichs umhergeworfen. Nach so kurzer Zeit schien mir das unwirklich und gefaked.
Das Byron-Weltbild fand ich ganz interessant und ein wenig religionskritisch angehaucht, das hat mir ganz gut gefallen.

Sprache:
Ich mag die Bilder und Metaphern, auch wenn die Autorin auf den ersten Seiten nur so damit um sich wirft. Weniger ist manchmal mehr. Entweder hat das aber im Verlauf der Geschichte nachgelassen oder mir ist es einfach nicht mehr so erzwungen vorgekommen.
Die Gedanken der Protagonistin, die man haarklein mitverfolgen kann sind mir teils zu ausschweifend und manchmal nervig gewesen.

Charaktere:
Alles worauf meine Sympathie für die Protagonistin abzielte war Mitleid (Tod des Vaters, der sie so mitgenommen hat; Hänseleien in der Schulzeit; unerfolgreiche Beziehungen), aber das konnte ich nicht aufbringen, weil ich die Protagonistin im ersten Viertel schlicht und ergreifend nicht mochte. Nicht mal ihren Namen... Aline... Sie kam mir zu kindisch, schrill und schrullig rüber und verhielt sich absolut altersuntypisch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Idee hinter dem Roman ist fantastisch. Gefiel mir wirklich, wirklich gut. Der Anfang ist ein bisschen holprig, ich hatte das Gefühl, die Autorin wusste nicht ganz genau, wie sie dahin kommen will um das zu erzählen, was sie erzählen wollte. Nach den ersten Seiten wird es dann aber flüßiger, man steigt richtig schön mit ein. Die Idee ist wie gesagt wirklich toll und mal eine andere betrachtensweise. Romantik und Sex kommen auch vor genauso wie Intrigen, Tod und Neid. Insgesamt geht es mir dann aber alles ein bisschen zu schnell, die mit sehr viel Charme und Potential versehenen Figuren bekommen nicht ganz so viel Tiefe, wie sie hätten haben können und einige sprachliche Mittel sind mir dafür etwas zu häufig vorgekommen.

Alles in allem aber ein gutes Buch, dass für kurzweil sorgt und mal anders an das Thema "Leben und Tod" herangeht.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Eigentlich schreibe ich nie Rezensionen, aber dieses Buch bewegte mich einfach zum Handeln. Ich kann nur alle Leser vor diesem Buch warnen: Die Geschichte wird von Seite zu Seite unglaubwürdiger, der Schreibstil ist einfach nur schlecht, da sich die Stilmittel ständig wiederholen. Auch kommen die einzelnen Charaktere nur sehr dürftig zur Geltung. Der Abschnitt, in dem Alina von Darons Bruder dann auch noch vergewaltigt wird, schlägt dem Fass dann doch den Boden aus. Hierzu sei erwähnt, dass ihr die Vergewaltigung anscheinend nicht allzu viel ausmacht, da sie sich kurz darauf wieder selig (und lüstern) in Darons Arme bettet.
Es gibt fast keinen Fantasy-Roman, den ich noch nicht gelesen habe. Aber: Das war mit Abstand der schlechteste!
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Andrea Moltz am 20. Januar 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe mir das Buch im Rahmen einer Kampagne gekauft und hatte vorher noch gar nichts davon gehört oder gelesen.

Wie immer setze ich voraus, dass Sie sich über den Inhalt und die Leseprobe selbst informieren können und ich dieses nicht noch einmal erwähnen muss ;-)

Ich fand das Buch so gut, dass ich mir sofort die Fortsetzung geholt habe.
Es war flüssig zu lesen. Im Gegenteil, es war oft sogar sehr witzig. Der Schreibstil hat mir sehr gefallen.

Dazu fand ich die Idee hinter dem Buch sehr sehr gut. Endlich mal wieder ein neuer Ansatz im Fantasybereich.
Wer also Fantasy mag, gewürzt mit ein wenig Erotik, aber mit ganz viel Witz und Ironie, noch dazu Bücher mag, die länger als Shortstorys sind, ist hier genau richtig.

Von mir absolute Leseempfehlung.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wer den Film "Rendesvouz mit Joe Black " mag, wird dieses Buch mögen.....;-)
Das Buch ist sehr unterhaltsam und am Ende wünscht man sich, es gäbe eine Fortsetzung um die anderen Familienmitglieder besser kennenzulernen....;-)
Was mir nicht gefiel, war die gewaltsame Komponente zum Schluss zwischen dem bösen Bruder und Aline..... aber diese Umsetzung unterliegt eben der künstlerischen Freiheit der Autorin; zum Schluss siegt die Liebe.....tief seufz....Ende gut alles gut.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Nellie. J am 26. August 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Naja, naja.
Die Geschichte ist mal definitiv was anderes. Ein dicker Pluspunkt! Die sieben Todsünden sind ein interessantes Thema und die Autorin hat eine interessante Erklärung für ihre Geschichte eingebaut.

Die Idee an sich wäre also gar nicht mal so schlecht. Doch leider war die Ausführung nicht so das Wahre.

Alles passiert viel zu schnell. Das ich-liebe-dich Geschwätz nach gerade mal drei Tagen? Puh na aber wirklich nicht. Oder wenn ich mitten in der Nacht eine Strähne auf meinem Balkon finde dann fahr ich nicht los um den Besitzer zu finden, sondern verbarrikadier mich zu Hause und rufe die Polizei. Aber gut, wie gesagt dieser Verlauf der Geschichte war für meinen Geschmack mehr als ein bisschen zu schnell und nicht nachvollziehbar.

Der Schreibstill ist gewöhnungsbedürftig. Weder die Ich-Perspektive noch der Zynismus stört mich, im Gegenteil ich könnte sehr viel lachen, aber leider verlor die Geschichte dadurch auch ein wenig an Tiefe, die leider bitter nötig ist!

Die Figuren waren ganz okay, aber mit ein bisschen mehr Stil wäre mir lieber gewesen. Dieses ganze vergewaltigen etc fand ich äußerst brutal aber ich glaube das war der Sinn der Sache. Ich kann mir nur nicht vorstellen das nachdem ich vom Bruder meines Mannes vergewaltigt worden bin, dass ich in den nächsten Tagen gleich wieder mit meinem Mann die Lacken brennen lasse. Aber gut, wie man meint.

Alles in allem ein interessantes Thema das im großen und ganzen nicht schlecht ausgearbeitet wurde. Der Handlungsstrang und die Entwicklung der Geschichte vom Tempo her waren nicht so meines. Auch die Protagonistin ist nicht das a und o.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover