Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Auge um Auge: Roman Taschenbuch – 6. Juni 2007

3.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 6. Juni 2007
EUR 0,01
8 gebraucht ab EUR 0,01

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

"Higgins versteht es wie kaum ein anderer, die Ingredienzien für einen Superthriller zu mischen."
The New York Times

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jack Higgins, der 1929 in Newcastle-on-Tyne als Harry Patterson geboren wurde, ist einer der bekanntesten Thriller-Autoren Großbritanniens. Er hat nach einer kurzen Militärkarriere an der University of London Soziologie, Psychologie und Wirtschaft studiert und seinen Doktor in Medienwissenschaften gemacht. Romane wie "Der Adler ist gelandet" oder "Schwingen des Todes" brachten ihm Weltruhm. Bei Heyne liegen bereits "Die Tochter des Präsidenten" und einige andere Thriller vor. Zahlreiche seiner Romane wurden fürs Kino verfilmt.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
In Hazar wird kein Ölgeschäft abgeschlossen, das nicht über Rashids Firma läuft. Deshalb ärgert es den Ölmulti umso mehr, als internationale Unternehmen sich zusammenschliessen, um Rashid zu umgehen. Der sieht sein Geld und seine Ehre bedroht und schwört blutige Rache. Schade nur, dass der Secret Service bei Rashid mit allem rechnet und seinen besten Mann auf ihn ansetzt …
Unglaublich spannend! Man kann das Buch nicht mehr weglegen! Eben ein echter Jack Higgins!
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Hilfe, was ist das denn für ein Roman? Hier geht's ja im Sauseschritt durch die ganzen Actionsequenzen. Das liest sich dann so:

Mehrere Schüsse krachten. Dillon zog sich die Leiter empor, schlich hinter einen am Boden kauernden Araber, der ein Messer in der Hand hielt, umklammerte seinen Hals und brach ihm das Genick. Es knackte, und der Mann sank in sich zusammen.
Stille. Jemand sagte auf Arabisch: "Hamid, bist du da?"
"Ja", antwortete Dillon und machte einen Schritt vorwärts.
Er packte den Mann und brach ihm den rechten Arm. Der Araber ließ seine Pistole fallen und Dillon beförderte ihn über die Reling. Wieder war alles still.

Die schrecklichsten Dinge, wie zum Beispiel jemandem das Genick oder der Arm gebrochen wird, werden in Sekundenschnelle, quasi im Nebensatz, abgehandelt. Danach geht es häufig mit belanglosen Dialogen weiter:

"Ich bin's", sagte Dillon. "Seid ihr alle da?"
"Wir liegen auf dem Deck", rief Ferguson, "aber unversehrt."
"Schauen wir mal, ob dem Professor was passiert ist", sagte Dillon. "Und dann sollten wir aus diesem Drecksloch verschwinden."
"Eine ausgezeichnete Idee", erwiderte Ferguson.

Das ist nicht der Jack Higgins, den wir aus "Der Adler ist gelandet" kennen. Die Story hat keinerlei Tiefgang. Im Gegenteil: Sie ist an vielen Stellen ziemlich unlogisch. Die Raschids versuchen andauernd, irgendwelche Leute ermorden zu lassen, und obwohl Dillon & Co. das wissen, unternehmen sich nichts, sondern warten ständig, bis sie angegriffen werden. Hier hat der "Meister des Thrillers" mMn völlig danebengegriffen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch ist gut erzählt und eine nette, leichte Lektüre, aber die Story ist nicht besonders klug konstruiert und das Buch hinterlässt keinen bleibenden Eindruck.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: auge um auge

Ähnliche Artikel finden