Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Aufwandsschätzungen in der Software- und Systementwicklung kompakt (IT kompakt) Taschenbuch – 11. April 2011

3.5 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 17,34 EUR 13,72
47 neu ab EUR 17,34 8 gebraucht ab EUR 13,72

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Aufwandsschätzungen in der Software- und Systementwicklung kompakt (IT kompakt)
  • +
  • IT-Projektmanagement kompakt (IT kompakt) (German Edition)
Gesamtpreis: EUR 39,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Das Taschenbuch gibt in unterhaltsamer Form den Stand der Software-Technik für eine systematische Aufwandsschätzung wieder. Mathematische Formeln stehen gelegentlich im Zentrum für die Schätzung; sie sind jedoch geeignet für die tägliche Arbeit aufbereitet.

IT-Director

Das Lesen dieses Buches lohnt sich für alle, die mit Softwareentwicklung zu tun haben, ob sie nun selbst Aufwandsschätzungen vornehmen beziehungsweise derlei Schätzungen absegnen müssen oder als Entwickler von den Schätzungen betroffen sind.

.NET Pro

Buchrückseite

Endlich ein Buch, das die zahlreichen Fallstricke bei Aufwandsschätzungen für die Entwicklung von Softwaresystemen aufzeigt und konkrete Strategien für deren Vermeidung anbietet. Es stellt die Möglichkeiten und Grenzen gängiger Schätzverfahren dar und illustriert sie mit Hilfe von Beispielen so prägnant, dass einer direkten praktischen Anwendung nichts mehr im Wege steht.

Eine Sammlung der wichtigsten Tabellen und Formeln rundet dieses Buch ab und macht es sowohl für die industrielle Praxis und Weiterbildung als auch für die akademische Ausbildung zum handlichen Nachschlagewerk.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch seit 3 Jahren und schaue ab und zu mal hinein, wenn in verschiedenen Kundensituationen bestimmte Methoden zur Aufwandsschätzung gefragt sind. Dass Herr Hummel viele Ansätze abdeckt, verschafft dem Buch einen zweiten Stern. So spricht er etwa den Cone of Uncertainty, RUP und Function Points an, sprich alles was ich in einer Vorlesung zum Thema Software-Engineering erwarten würde. Hier liegt allerdings auch das Problem: Wenn man in der Wirtschaft tatsächlich eine Aufwandschätzung erstellen möchte, dann hat man nicht die Zeit und Muße, sich durch wirklich lange und zähe theoretische Texte zu arbeiten sondern möchte kurze und prägnant aufgezeigt bekommen, wie man in einem solchen Fall vorgeht. Ich für meinen Fall bevorzuge es vorallem an realen Beispielen zu lernen. Diese beiden Anforderungen werden in dem Buch nicht erfüllt.

Sicher ist das Buch für Studenten klasse (Auch für Professoren, die dazu Klausuren stellen müssen, das Buch ist voller faszinierender Formeln und Tabellen), doch für einen produktiven Einsatz fehlt die Konsistenz und der Realitätsbezug.

Für eine Neuauflage würde ich mir ein paar exemplarische Schätzungen im Anhang wünschen. Auch wenn diese nicht einmal zu 50% auf die Fälle der Kunden abbildbar sind, würden sie dennoch einen Mehrwert bieten. Szenarien, die für mich persönlich interessant wären sind etwa Neuentwicklung einer (Teil-)Anwendung (Auch in 1-3 Mann-Teams!), Modernisierung einer Anwendung, Erstellung eines PoCs und Herbeiführen einer Technologieentscheidung.

Drei Sterne vergebe ich, da das Buch sicher nicht schlecht ist, für 4 reicht es aber nicht, da es mir nicht den erhofften Wert bietet und eher ein Lehr- als ein Praxisbuch ist.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich bin seit vielen Jahren beruflich schwerpunktmäßig in allen Themen rund um die Aufwandsschätzung tätig.
In meinem Bücherschrank stehen gut zwei Dutzend Bücher zu diesem Thema.
Professor Hummel hat es geschafft, das Wesentlich Know-how von internationalen Experten wie L. Putnam, C. Jones oder B. Boehm in einem wirklich kompakten Büchlein zusammen zu fassen.
Neben dem inzwischen ins Deutsche übersetzten Buch von McConnell ist dies meine zweite wirkliche Empfehlung an alle meine Kunden und Seminarteilnehmer, wenn es um das Thema Aufwandsschätzung geht. Vor allem, wenn man auf der Suche nach in diesem Bereich spärlicher deutscher Literatur ist.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Neben den zahlreich verfügbaren, aber sehr umfangreichen, Bänden über Aufwandsschätzungen (besonders dem "Klassiker" Capers Jones: Estimating Software Costs) füllt dieser "Kompaktband" eine Lücke, nämlich das Thema sehr umfassend und dennoch auf nur 115 Seiten zu beschreiben. Ich habe noch selten eine so kompakte Zusammenstellung über Function Point Verfahren gesehen. Der Autor geht dabei auch gut auf die unterschiedlichen Anwendungsdomänen, inklusive Embedded Software Entwicklung ein.

Eine etwas kritischere Auseinandersetzung mit der Anwendung der dargestellten Methoden in der Praxis wäre für den Leser noch hilfreich, aber das würde den Band wohl sprengen. Meiner Bewertung tut das keine Abrede.

Der Autor behandelt auch - wenngleich nur in einem Überblick - die möglichen Schätzverfahren in SCRUM und geht sehr detailliert auf algorithmische Aufwandsschätzverfahren ein. Gerade diese Verfahren betreffend wären m.E. einige vertiefende Hinweise zur praktischen Anwendung angeraten.

Die "Problemzonen" sowohl der Function Point basierten Methoden als auch der COCOMO basierten Methoden werden aber dennoch gut sichtbar gemacht.
Besonders hilfreich in der E-Book Version sind die Links auf der Webseite des Autors zu vielen weiteren Quellen und Unterlagen.

Alles in allem ein praktisches und sehr hilfreiches Buch, besonders für Einsteiger in das Thema.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es werden wirklich sehr viele Schätztechniken erklärt, leider jedoch zum Teil wirklich ohne Praxisbezug (wann und wo wendet man sie an). Einige der Methoden sind sehr fragwürdig (da werden zum Teil Genauigkeiten von Einflussfaktoren mit zwei Nachkommastellen angegeben; Das ist schon fast lächerlich).

Ich empfehle stattdessen das Buch von McConnell
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Lieber etwas ausfuehrlicher beschreiben. Dieses Buch laesst sich extrem schwer lesen und verstehen. Als Gegenbeispiel ein leuchtender Stern der Wissensvermittlung koennte ich da "Der pragmatische Programmierer" anfuehren, der sich "wie von alleine" lesen laesst.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Kennen Sie das Scotty-Prinzip, benannt nach Montgomery Scott, dem Chef-Ingenieur von Star Trek?
Auf die Frage von Captain Kirk, ob er Schätzungen für Reparaturzeiten generell vervierfache, antwortete er:
„Natürlich, sonst würde ich meinen Ruf als Miracle Worker verlieren!“

Nicht jeder von uns kann auf Raumschiff Enterprise arbeiten und wer sich daher einen Überblick über besser geeignete Schätzmethoden und –verfahren aneignen möchte, findet im Buch „Aufwandsschätzungen in der Software- und Systementwicklung kompakt“ die Beschreibungen verschiedener Techniken, mit deren Hilfe heutzutage wesentlich fundiertere Aussagen getroffen werden können.

Oliver Hummel, Juniorprofessor für Software Engineering an der Universität Mannheim, ist es gelungen, auf knapp 120 Seiten eine kompakte Darstellung der in der Praxis üblichen Modelle vorzunehmen. Er beschreibt Geschichte, Hintergründe, Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden,aber auch ihre Grenzen und stellt ebenso weitere Variationen vor, die versuchen auf spezifische Umstände noch bessere Antworten zu liefern. Dabei geht er in die Tiefe, erklärt Annahmen und mathematische Hintergründe, sodass das Buch trotz seines schmalen Umfangs mehr Inhalt bietet als mancher scheinbar gewichtige 400-Seiten-Wälzer.

Neben einfachen Schätztechniken wie Analogieverfahren, Drei-Punkt-Schätzung oder Planning Poker mit Fibonacci-Reihen,
erklärt er einige mathematische Gesetzmäßigkeiten, wie zum Beispiel negative Skalierungen bei zu großen Teams oder zu vielen parallelen Tätigkeiten. Oder wann unweigerlich die Todeszone von Projekten beginnt („Nichts ist unmöglich“).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen