Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Auf den Spuren der Römer in der Osteifel Broschiert – 30. Januar 2009


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 7,95 EUR 15,90
1 neu ab EUR 7,95 2 gebraucht ab EUR 15,90

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Seit dem 1. Jahrhundert v. Chr. und bis zum Zerfall des Weströmischen Reiches im 5. Jahrhundert war die Eifel Teil des römischen Imperiums, das sich einst bis zum Rhein erstreckte. In den über 500 Jahren ihrer Herrschaft gründeten die Römer zahlreiche neue Siedlungen, legten Straßen an, förderten Ackerbau und Viehzucht ebenso wie die Eisen-, Stein- und Keramikindustrie. Unter ihnen erlebte die Eifel eine enorme wirtschaftliche und kulturelle Blüte, und bis heute ist das römische Erbe noch vielerorts in archäologischen Denkmälern und Flurnamen erhalten. Gerd Otto ist ehrenamtlicher Mitarbeiter des Landesamts für Denkmalpflege in der Brohltal-Region undbeschäftigt sich seit fast 40 Jahren mit den historischen Hinterlassenschaften der Römer in der Eifel. Bei vielen Flurbegehungen und Recherchen vor allem in der Osteifel hat er zahlreiche neue Erkenntnisse gewonnen, die unser Bild vom Alltagsleben in der Römerzeit verändern können. Erstmals liegt nun eine Auswahl seiner Aufsätze in Buchform vor. Unterhaltsam und fachkundig führt Gerd Otto in 33 Beiträgen und mit zahlreichen Fotos die Leser auf die Spuren der Römer in der Osteifel. So weist er z.B. nach, dass der bislang dem Hochmittelalter zugeschriebene „Fulbert-Stollen“ am Laacher See ein römisches Bauwerk ist, dass die Römer – entgegen der bisherigen Lehrmeinung – ihre Pferde beschlugen, dass entlang der Nette ein antikes „Frühwarnsystem“ existierte und die Römer ihr „Veteranenproblem“ in der Region möglicherweise durch Schmiedetätigkeit lösten.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern