Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Auf den Gipfeln der Welt:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Auf den Gipfeln der Welt: Die Eiger-Nordwand und andere Träume Taschenbuch – 1. November 2000

3.6 von 5 Sternen 30 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,00 EUR 1,48
68 neu ab EUR 9,00 14 gebraucht ab EUR 1,48 1 Sammlerstück ab EUR 37,20

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Auf den Gipfeln der Welt: Die Eiger-Nordwand und andere Träume
  • +
  • In eisige Höhen. Das Drama am Mount Everest
  • +
  • In die Wildnis: Allein nach Alaska
Gesamtpreis: EUR 30,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Egal wie die gegenwärtige Temperatur auch sein mag, nach einigen Seiten von Auf den Gipfeln der Welt werden Sie zu frieren beginnen. Wenn Sie die Mitte des Buches erreicht haben, werden Sie ein völlig neues Verständnis für Ihre Finger, Ihre Zehen und die Tatsache bekommen haben, daß Sie noch eine Nase besitzen. Und am Ende dieser Sammlung werden Sie einigen häufig gebrauchten Redewendungen eine völlig neue Bedeutung beimessen. Das subtile "etwas frische Luft schnappen" oder das neckische "Flugstunden zurücklegen" sind Bergsteigereuphemismen für "Abstürzen", während "Krater" das Zurücklegen von Flugstunden bis zum Boden bezeichnet. "Summiting", die Bezeichnung für das Erreichen eines Gipfels, wirkt dagegen geradezu farblos. Die diversen Helden, Risikoeingehenden, Nichtskönner und Individualisten, die Krakauer beschreibt, sind allerdings schillernd, ob sie nun "summiten" oder nicht. Der Autor interessiert sich mehr für das Erforschen der Sucht nach Risiko -- der Intensität der Anstrengung -- als für reinen Triumph. Da gibt es zum Beispiel den mythischen Minimalisten John Gill, dessen Ruhm "ausschließlich auf Aufstiegen von unter zehn Metern beruht"; oder die Gebrüder Burgess, die ausgeflippten englischen Zwillinge, die stets dann die richtigen Entscheidungen zu treffen scheinen, wenn es darauf ankommt, und deshalb es fast nie schaffen, den Gipfel zu erreichen. Natürlich sind sie noch am Leben. Über diesen und anderen talentierten Kletterern schwebt eine bösartige, unendlich kreative Natur, deren Föhnwinde Leute zum Wahnsinn treibt, und deren Lawinen noch viel Schlimmeres anrichten. Auf den Gipfeln der Welt ist ein Adrenalinfest für die Müden, eine längst überfällige Untersuchung einer stilvollen, mutigen Subkultur. Wie einer der von Krakauer beschriebenen Helden seine Beschäftigung umreißt: "Es ist ein bißchen wie Spaß haben, nur anders." -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jon Krakauer, geboren 1954, arbeitet als Wissenschaftsjournalist für amerikanische Zeitschriften. Er wurde durch den Millionenbestseller »In eisige Höhen«, in dem er den Überlebenskampf der Bergsteiger am Mount Everest schildert, weltberühmt. Für seine Reportagen wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Auf Deutsch erschienen von ihm außerdem: »Auf den Gipfeln der Welt«, »Mord im Auftrag Gottes«, »In die Wildnis« (von Sean Penn verfilmt). Jon Krakauer lebt mit seiner Frau in Boulder, Colorado.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
„Auf den Gipfeln der Welt" erzählt in zwölf Kurzgeschichten von der Welt über den Wolken. Die Geschichten sind in der Ich-Form geschrieben, in denen Jon Krakauer von seinen Erlebnissen und seiner Erfahrung, sowie berühmten Bergsteigern berichtet. Auch bringt er ein wenig die Geschichte des Bergsteigens und die Entwicklung der verschiedenen Klettergeräte (speziell die des Eiskletterns) mit ein. Seine Erzählungen sind sehr abwechslungsreich und umfassen (fast) alle verschiedenen Arten des Kletterns (und noch ein wenig mehr). Sie handeln über das Bergsteigen, wie man es sich im allgemeinen vorstellt, Eisklettern, extreme Besteigungen des Everest und anderen Bergen, bis hin zu einer etwas ungewöhnlichen Canyonigtour. Sogar eine Geschichte über einen Gletscher-/Eisflieger, der Bergsteiger in großer Höhe auf Gletscherhängen absetzt, ist darunter. Die Geschichten sind allesamt spannend und interessant geschrieben. Vor allem aber angereichert mit des Autors eigener Erfahrung und seien eigene Sicht der Dinge, seinen Humor und seine Art des Schreibens (bzw. die des Übersetzers). Man muss such einfach fallen lassen, wird mitgerissen und steht unvermittelt neben dem Autor an einer Gletscherspalte des K2. Es entsteht eine Welt vor dem inneren Auge des Lesers, wie er sie wahrscheinlich noch nie gesehen, geschweige denn erlebt hat. „Auf den Gipfeln der Welt" ist ein Buch, nicht nur für Kletterer, sondern für alle, die spannende Geschichten lieben. Insbesondere für diejenigen, die schon immer verstehen wollten, warum Menschen ihr Leben an ein 19mm dickes Seil hängen (wenn sie überhaupt eins mit sich führen). John Krakauer versucht dies verständlich zu machen und vermittelt auf sehr verständliche weise, worin die Faszination der Berge und der Ruf der eisigen Höhen besteht. Also, viel Spaß beim lesen! ; )
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch ist sein Geld wert ! Wer nicht auf Abenteuer (spez. Berge) Lektüre steht sollte sich diese einfach nicht kaufen und keine schlechte Bewertungen geben wie der Typ weiter unten. Ich habe alle Bücher von Krakauer gelesen und dieses Buch ist wirklich "Supi", man kann so richtig mitleiden, wenn man in etwa weiß, wie es sich anfühlt, in einem nassen Schlafsack unter Extrembedingungen zu liegen, mehrere Tage lang nichts tunzukönnen, weil der Sturm draußen ein Aufbruch unmöglich macht. Ausserdem gelingt es Krakauer besonders gut darzustellen, warum diese Leute all diese verschiedenen Strapazen aushalten wollen und was es Ihnen persönlich bringt.
Das Büch besteht aus 12 verschiedenen Geschichten, 2 haben mir persönlich nicht so viel Laune gemacht zum Lesen, die anderen waren aber so richtig nach meinem Geschmack. Ein Buch welches man lesen, aber auch begreifen sollte. Danke Jon K.!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Erfahrungen, Erfolge und Enttäuschungen der Menschen, deren Lebensinhalt mal mehr und mal weniger eng mit dem Bergsteigen verknüpft ist, werden von Krakauer erneut in einer äußerst lebendigen Art und Weise dargestellt. Eindrücke und Gefühle der beschriebenen Menschen und Landschaften werden nachvollziehbar und wecken immer wieder Lust auf eine weitere der zwölf Episoden des Buches. Besonders toll finde ich auch, wie Krakauer im Rahmen der einzelnen Episoden über Geschichte und Pesönlichkeiten des Bergsteigens informiert. Mit der Darstellung seiner Tour auf den 'Devil's Thumb' finden seine Beschreibungen einen krönenten Abschluß, die mich mit Spannung auf sein nächstes Buch warten läßt.
...das Buch ist nicht nur für Kletterer ein Highlight.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wer jemals darüber nachdenkt einen Berg zu besteigen, der sollte dieses Buch lesen und sich nachher entscheiden zwischen a) ich mach's trotzdem oder b) nein, lieber doch nicht. Wer sich für a) entschieden hat, sollte dann allerdings schleunigst zu detaillierter Fachliteratur greifen, denn zu diesem Genre gehört Krakauers Buch definitiv nicht. Das soll nicht heißen, dass den Leser nicht eine Menge an (auch nützlichen) Informationen erwartet. Das Buch gibt einen guten Überblick darüber, was ein Grüppchen, von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommener "Verrückter" -genannt Bergsteiger und andere Extrem-Abenteurer- in der Welt erleben bzw woran es sterben kann. Das Buch ermöglicht einem Laien einen perfekten Einblick in eine Welt jenseits der Vorstellungskraft eines Durchschnittsurlaubers. Die abgeschlossenen Geschichten in dem Buch können natürlich nicht alle Abenteuer auf dieser Welt abdecken, doch ist der gewonnene Überbick nicht zu verachten (natürlich nur auf die Welt der Bergsteiger begrenzt). Das Buch ist auch für Leute geeignet, die mit Bergsteigen absolut nichts am Hut haben (totlangweilen sollte es sie natürlich auch nicht).
Ich weiß nur, sollte ich irgendwann einmal mit einem Haufen weiterer Touristen per Bahn das Montblanc-Massiv "erklimmen", werde ich mir dank dieses Buches sehr wohl bewusst sein, dass an diesem Berg schon mehr Menschen, als am Mount Everest gestorben sind.
Was den Schreibstil anbelangt, so macht es einfach Spaß Krakauer zu lesen. Der Mann ist hauptberuflich nämlich nicht Bergsteiger, sondern Journalist (mit Bergsteigen als Hobby) und versteht sein Handwerk. Die Beschreibungen sind an den richtigen Stellen sachlich, informativ, aber auch ironisch bis herrlich zynisch.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen