Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Auf der Seite des Bösen: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Auf der Seite des Bösen: Meine spektakulärsten Fälle als Strafverteidiger Taschenbuch – 1. Juni 2012

4.6 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 2,67
66 neu ab EUR 8,99 15 gebraucht ab EUR 2,67

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Auf der Seite des Bösen: Meine spektakulärsten Fälle als Strafverteidiger
  • +
  • Sex vor Gericht: Ein Anwalt und seine härtesten Fälle
  • +
  • Angeklagt: Zehn spektakuläre Fälle - als Richter am Schwurgericht
Gesamtpreis: EUR 27,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Seine Fälle, die er in dem Buch beschriebt, fesseln den Leser." Per Hinrichs
Die Welt, 13.11.2012

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stephan Lucas, geboren 1972 in Frankfurt am Main, ist seit vielen Jahren als Fachanwalt für Strafrecht tätig und verhilft Menschen, die schwere Verbrechen begangen haben, zu ihrem Recht. 2006 gründete er seine eigene Kanzlei in München. Bekannt wurde Stephan Lucas durch die TV-Show "Richter Alexander Hold", wo er seit der ersten Sendung 2001 regelmäßig in der Rolle des Staatsanwalts zu sehen ist.


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Stephan Lucas, Strafverteidiger, berichtet in seinem ersten Buch "Auf der Seite des Bösen - Meine spektakulärsten Fälle" über seinen Alltag als Anwalt und mit dem Umgang "des Bösen".

Ich glaube, dass man sich vor der ersten Seite schon vor Augen halten muss, dass nach unserem Rechtssystem jeder Mensch Anspruch auf eine angemesssene und gerechte Verteidigung hat. Als Außenstehender oder evtl. auch als Opfer kann man nur schwer nachvollziehen, wie ein Anwalt "sich auf die Seite" eines Mörders oder Vergewaltiger stellen kann. Stephan Lucas beschreibt in solchen Situationen wunderbar, dass Gefühle oder gar sein eigenes Bauchgefühl in einem Strafprozess nichts zu suchen haben. Er will von seinen Mandanten nichtmal wissen, ob sie die ihnen vorgeworfene Tat wirklich begangen haben oder nicht. Er stützt sich dabei lediglich auf Fakten und Beweise und ist gar nicht mal darauf aus, seine Mandanten frei zu bekommen, aber er erwartet, dass Staatsanwalt und Richter unvoreingenommen an die Sache herangehen und fair ein Urteil sprechen.

Dieses Buch veranschaulicht u. a. aber auch, wie schnell vermeintliche Opfer das Leben des "Täters" zerstören können, durch Anschuldigungen, die kein Urteilsspruch der Welt wieder reinwaschen kann. Wenn einmal der Vorwurf des "Vergewaltigers" oder "Kinderschänders" im Raum steht, bekommt man diesen dank Pressefreiheit und oft schlecht recherchierten Schlagzeilen nie mehr weg.

Mir ist es jedoch schwer gefallen, den Menschen und "das Gute" in den jeweiligen Tätern zu sehen. Lucas betont immer wieder, dass das "Böse" oft nur eine kleine Facette des Menschen ist und er trotzdem ein liebevoller Vater oder verlässlicher Freund sein kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Selbst nach vierzig Jahren beruflicher Beobachtung von Strafprozessen hat mich dieses Buch gefesselt. Rechtsanwalt Lucas hat ein mustergültiges erzählendes Sachbuch geschrieben, das auch Außenstehenden tiefe Einblicke in den wirklichen Alltag eines Strafverteidigers gibt. Der Titel hebt sich ab von vielen anderen, die auf der Welle des "true crime" reiten. Glaubwürdig wird er, weil der Autor sich selbst hinterfragt und nicht nur Fälle ausgewählt hat, in denen er als Gewinner dasteht. Die Straftaten sind nicht unter dem leider zu weit verbreiteten Gesichtspunkt von Blutrunst und Grausamkeit gewählt. Auch sonst folgt Lucas dem Mainstream nicht. Einfühlsam erzählt er seine Erlebnisse, verdeutlicht dadurch Zweifel, die jeden Strafverteidiger oft plagen, und gibt den Opfern seiner Mandanten gefühlvoll Raum. Dieses Buch steht weit oben auf meiner Geschenkeliste!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von rose49 am 19. September 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich lese - zur Zeit etwas vermehrt - mehrere verschiedene Bücher zum
Thema "Täter - Opfer" etc.
Das vorliegende Buch von S. Lucas ist zwar sehr leicht zu lesen, aber
dadurch fehlt einiges an Hintergrundinformationen; für einen Juristen
schreibt er auch sehr subjektiv... Sicher kann man sich ab und zu die
Frage stellen: Warum verteidige ich einen Mörder? Aber diese Frage bei
jedem Fall zu stellen wird etwas uninteressant, vor allem, weil er sie
nie so richtig beantwortet.
Wilfling beschreibt bzw. schildert z.B. die Taten und die Täter so genau,
dass man glaubt, dabei gewesen zu sein.
Trotzdem ein interessantes Buch - aber wohl mehr für junge Leser, die
sich dieser Thematik nähern wollen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Da ich selbst Jura studiere blieb mir nichts anderes, als dieses Buch zu kaufen und zu lesen. Und ich muss wirklich sagen, dass ich positiv überrascht bin! Ich finde es klasse, dass Herr Lucas in einer (für jeden, auch nicht-Juristen) verständlichen Sprache schreibt und vor allem flüssig schreibt. Man bekommt richtig Lust dieses Buch weiterzulesen. Toll finde ich auch, dass Herr Lucas verschiedene Fälle darlegt und immer wieder seine eigenen Empfindungen miteinbringt. Für viele Menschen ist es nicht verständlich, wie ein Mensch einen Sexualstraftäter oder Mörder verteidigen kann, aber Herr Lucas macht klar, was ihn dazu veranlasst hat, Strafverteidiger zu sein und ich kann seine Argumentation und Gedanken nachvollziehen! Hätte gerne noch weitergelesen!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der leichte erzählerische Stil macht es einfach den Fällen zu folgen. Als eine Lektüre für zwischendurch mit Unterhaltungswert ganz interessant. Kein Hintergrundwissen notwendig.. Leider ist auch das ein Schwachpunkt für mich persönlich, da ich mir ein bischen mehr fachlicher Materie gewünscht hätte (miteingewoben in die Erzählung).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Strafverteidiger - insbesondere die sogenannten Staranwälte - sind eitel und abgehoben. So sagt man.
Aus diesem Buch des Strafverteidigers Stephan Lucas belegt sich dieses Vorurteil NICHT:
Man erhält durch die Lektüre einen erfreulich sachlichen und uneitlen und dabei auch für Juristen sehr interessanten Blick auf einige sehr interessante Fälle. Teilweise menschlich berührend, teilweise dramatisch. Immer aber dargestellt von einem Rechtsanwalt, der "mitschwingt". Kein seelenloser Ichdarsteller, der rücksichtslos auftritt und Selbstreflexion vermeidet. Sondern neben den hoch-professionellen Erwägungen immer auch die Opfer sieht.
Bin positiv überrascht. Daher gibt es - obwohl mir ab und zu der Aufbau der Fallschilderungen nicht uneingeschränkt gefällt - von mir 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen