Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 16,64
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Mängelexemplar Rechnung mit ausgewiesener MwSt. ist selbstverständlich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Atlas des europäischen Romans Gebundene Ausgabe – 1999

3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 16,64
6 gebraucht ab EUR 16,64

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Die Idee ist so naheliegend, dass man erst einmal draufkommen muss: Literatur, Romane zumal, spielt nicht im luftleeren Raum, sondern sie hat ihren geschichtlichen und geographischen Hintergrund, den sie auf viele Arten widerspiegelt. Die Wechselwirkungen zwischen Geschichte und Literatur sind ein altehrwürdiger Forschungsgegenstand -- aber wie steht's mit der Wechselwirkung zwischen (realem) geographischem und (fiktivem) literarischen Raum? Es gibt einige faktenreiche, klug argumentierende und unbedingt lesenswerte Abhandlungen über die vielen künstlerischen Funktionen des realen Raumes in der Literatur, man denke nur etwa an Jurij Lotmans Untersuchung zu Petersburg. Der Nachteil: Meist findet man diese Abhandlungen nur in ausgewiesener Fachliteratur, man muss also schon vorher wissen, was man sucht, und man muss sich in eine Uni-Bibliothek wagen...
In Franco Morettis "Atlas des europäischen Romans" geht es, neben einem allzu langen Schlusskapitel über die Verbreitung des Romans im 19. Jahrhundert weltweit, um Fragen wie z.B.: Wie drückt sich in Jane Austens Romanen das Raumgefühl ihrer Zeit aus, was verstand man unter "Nachbarschaft", welche Spuren hinterließ das sich soeben formierende Kolonialreich in der Literatur? Wie empfand man die Millionenstädte Paris oder London, welche Rolle spielte ihre Topographie z.B. im Werk Dickens' oder Balzacs? Wie erweiterte, verengte oder verschob sich der Aktionsradius der Romanfiguren im Laufe des 19. Jahrhunderts?
Und, das Wichtigste: Lassen sich hier spezifische Muster erkennen? Muster vielleicht, die typisch für eine bestimmte Zeit, ein bestimmtes Genre oder einen bestimmten Autor sind?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden