Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Atemnot ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buchhandel_bloedow
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Seiten sind leicht vergilbt -Rechnung mit MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Atemnot Broschiert – 4. September 2014

4.3 von 5 Sternen 93 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 6,28
69 neu ab EUR 14,99 7 gebraucht ab EUR 6,28

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Atemnot
  • +
  • Losing it - Alles nicht so einfach
Gesamtpreis: EUR 24,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ilsa J. Bick ist Kinder- und Jugendpsychiaterin und ehemalige Air-Force-Majorin, widmet sich mittlerweile aber ganz ihrem Autorinnendasein. Am liebsten schreibt sie Romane und Kurzgeschichten, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Inhalt:
Jenna Lord ist 16. Ihre Mutter führt einen traditionsreichen, aber bankrotten Buchladen und trinkt mehr Alkohol, als ihr und der Familie guttut. Jennas Vater ist Schönheitschirurg und betrügt seine Frau, über die Familie herrscht er mit eiserner Kontrolle. Kein Wunder, dass Jenna psychische Probleme hat. Sie macht gerade einen Neuanfang an einer neuen Schule. Hier kümmert sich der sympathische Chemielehrer Mr Anderson um sie. Seit langer Zeit fühlt Jenna sich zum ersten Mal wieder umsorgt. Doch auch Mr Anderson hat seine Geheimnisse …

Meine Meinung:
Das Buch beginnt quasi mit dem Ende: Jenna wurde mitten im Winter aus einem See gefischt, wo sie fast ertrunken wäre. Was ist geschehen? Genau dies will der zuständige Kommissar, Bob Pendleton, von ihr wissen. Um Jenna die Aussage zu erleichtern, drückt er ihr ein Diktiergerät in die Hand, auf das sie ihre Geschichte sprechen soll, und lässt sie dann allein. Als Leser erwartet uns also eine mehr oder weniger ins Unreine gesprochene Erzählung aus Jennas Perspektive.

Diese Art der Erzählung finde ich hier sehr passend und absolut gelungen. Zuweilen hat man den Eindruck, dass die Chronologie nicht ganz stimmt, dass vielleicht auch mal Dinge ausgelassen wurden. Aber das ist ja logisch. Aus dem Stehgreif in der richtigen Reihenfolge zu berichten, ist ja nicht einfach. Man vergisst etwas und fügt es später ein. Man möchte der Polizei auch nicht unbedingt alles sagen. Man betont manche Dinge mehr, als ihnen an Bedeutung zukommt, die Aussage ist schließlich subjektiv. Und so hat man beim Lesen nie die Sicherheit, dass sich wirklich alles so abgespielt hat, wie Jenna das erzählt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Chrissy am 5. November 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Kurz etwas zum Inhalt:
Die 16 jährige Jenna hat schon so einiges erlebt - leider viel Schreckliches, die traumatischen Erinnerungen begleiten sie jeden Tag. Mit acht Jahren wäre sie beinah gestorben und verbrachte später eine zeitlang in der Geschlossenen.
Ihre Mutter führt eine Buchhandlung, die dem Untergang geweiht ist und trinkt viel zu viel. Ihr Vater, von ihr liebevoll "Psycho-Dad" genannt, ist ein Choleriker und denkt sowieso nur an sich. Und Jennas Bruder Matt ist in den Krieg gezogen - er war ihr einzige Bezugsperson.
Als sie an eine neue Schule kommt lernt sie den Chemielehrer Mitch Anderson kennen, der ihr sehr viel Interesse entgegen bringt und sich um sie kümmert. Mit der Zeit entwickeln sich tiefere Gefühle zwischen den beiden und die anfängliche Freundschaft endet in einer Liebesbeziehung.
Doch dann passieren einige Dinge, die Jenna aus der Bahn wirft. War Mitch immer ehrlich zu ihr? Und was ist eigentlich mit Danielle? Was genau hat es mit den Bränden auf sich? Fragen über Fragen und die Situation spitzt sich immer weiter zu...

Meine Meinung:
Hierbei handelt es sich um ein großartiges Buch, welches ich nur weiterempfehlen kann. Spannung bis zur letzten Seite! Garantiert!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Atemnot ist einer der Geschichten, wo man nicht weiß, worauf man sich hier einlässt, da auch der Klappentext nicht viel hierzu verrät. Von daher habe ich mich gerade zu Beginn ständig gefragt, in welche Richtung sich das Buch entwickeln wird! Und wenn ehrlich bin, habe ich bis zur letzten Seite mitgefiebert, was ES denn sein könnte.
Und so viel sei gesagt, ich wurde nicht enttäuscht!

Zu Beginn fand ich die Schreibweise bzw. den Aufbau der Geschichte ein wenig gewöhnungsbedürftig, da die 16 Jährige Protagonistin Jenna sie aus ihrer Sicht auf ein Diktiergerät spricht, sodass wir auf ungewöhnliche Diktierabschnitte stoßen wie beispielsweise 3e, 7a und 47 b, die mein Leserherz zunächst nicht haben Purzelbäume schlagen lassen. Aus diesem Grund sind die Erzählungen auch nicht immer chronologisch aufgebaut, denn wann sind Gefühle schon einmal chronologisch. Zudem wird der Leser immer wieder im Unklaren gelassen, was genau der Wahrheit entspricht und gerade dieses Element hält den Neugierigkeitsfaktor immer weit oben.

Jenna nimmt bei ihrer Erzählung definitiv kein Blatt vor den Mund und ließ mich nicht nur einmal mit offenem Mund zurück. Sie ist mir auf Anhieb ans Herz gewachsen, da sie es im Leben bei weitem nicht einfach gehabt hat und man möchte sie einfach nur fest in den Arm nehmen. Von ihren Eltern, dem Psycho-Dad und der Alk-Mum, erfährt sie leider überhaupt keine Unterstützung. Stattdessen hat man das Gefühl Jenna sei für sie lediglich eine Belastungen.

Grundsätzlich ist die Stimmung im gesamten Buch auch eher düster und gerade zu beklemmend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
"Irgendwann bricht jeder zusammen, Bob. Jeder kann ertrinken. Manchmal sieht man es kommen. Meistens nicht, weil der Körper und die Haut eine schützende Hülle bilden, und dann sieht das Ertrinken nicht nach Ertrinken aus. Bei manchen verheilen die Narben so schön.
Damit kenne ich mich bestens aus."

Was kann man zu diesem Buch noch sagen? Es ist einfach großartig. Die Handlung, die Personen... und vorallem der Schreibstil der Autorin hat mich schwer begeistert!
Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe bis zum Ende mitgefiebert. Übertrieben fand ich die Story überhaupt nicht.

Eigentlich würde das Buch 5 Sterne von mir bekommen, aber ich war vom Schluss etwas enttäuscht. Man kann einfach nicht richtig damit abschließen, weil es so schnell endet und man noch so einige Fragen hat. Vor allem die Frage: "Ist er jetzt ... . Oder nicht??"

Trotzdem ist es absolut empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen