Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longSSs17



am 7. November 2015
Gute Geschichte, eben mal nicht nur Sex, Sex und noch mal Sex. Nein, dies mal ein Buch mit Hintergrundgeschichte. Bin gespannt auf den zweiten Teil.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
..ich war schon so gespannt auf dieses Buch und habe es an einem Tag gelesen, weil
ich es nicht mehr weglegen konnte.
Ich fand es toll und meiner Meinung nach war das Knistern auch da.
Zum Ende kommt etwas womit ich nicht gerechnet hatte.
Bin gespannt wie es weiter geht....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Kurzbeschreibung
Die Studentin Olivia trifft auf einer Party auf den gutaussehenden Cash, einen Bad Boy wie er im Buche steht. Es funkt sofort zwischen ihnen, doch von Typen wie ihm hat Olivia die Nase voll, zu oft wurde sie schon verletzt.

Doch als sie morgens in ihrer Küche auf den Freund ihrer Cousine trifft ist sie fassungslos, denn er sieht genauso aus wie Cash.

Er heißt Nash und ist der Zwillingsbruder von Cash, sie sehen zwar gleich aus, doch in ihrem Wesen könnten sie nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert all das was Liv an einem Mann mag.
Liv muss entscheiden was und wen sie wirklich will.

Cover
Das helle Cover ist mir sofort aufgefallen. Die Farbabstimmung zwischen Weiß, Mint und Rosa finde ich harmonisch und sie gefällt mir sehr gut. Auch der gerade Schriftzug des Titels mit dem Paar im Hintergrund runden das harmonische Gesamtbild ab und machen es zu einem Eyecatcher!

Charaktere
Olivia mochte ich sofort. Sie ist am Anfang etwas unsicher und zurückhaltend, sie wurde oft verletzt und hört deshalb oft mehr auf den Verstand als auf ihr Herz. Doch zeigt sie sich mit der Zeit selbstbewusster und geht mehr aus sich heraus, sie ist sich ihrer tollen Ausstrahlung auf andere nicht bewusst.

Cash ist Barbesitzer, er ist sehr gutaussehend, sehr sexy und der Bad Boy schlechthin. Er hat aber auch eine sanfte Seite, ich fand ihn sehr sympathisch. Er weiß was er will und er will Olivia. Er hat viele Facetten was ihn zu einem interessanten Charakter macht, zudem trägt er ein dunkles Geheimnis mit sich das noch für große Spannung sorgt.

Nash ist angehender Anwalt und unglaublich sexy. Er ist sehr einfühlsam, witzig, ein Charmeur und ein toller Charakter den man einfach lieben muss. Auch er trägt wie Cash ein dunkles Geheimnis mit sich.

Schreibstil
Die Autorin M.Leighton hat einen wunderbaren, bildhaften und flüssigen Schreibstil. Ich habe angefangen zu lesen und sehr schnell hat es mich so gepackt das ich völlig überrascht war, als ich auf der letzten Seite angekommen war.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Liv, Cash und Nash erzählt. So lernt man die Protagonisten besser kennen, es verschafft ihnen Tiefe und man sieht nicht nur eine Sichtweise.
Sehr gut beschrieben fand ich auch die Erotikszenen. Sie sind sehr bildhaft beschrieben und man spürt förmlich wie es zwischen ihnen prickelt und knistert. ;-))

Doch sind sie nicht vorrangig und mit der Liebesgeschichte wunderbar verpackt.

Meinung

Liebeschaos im Doppelpack oder Wenn das Herz gegen den Verstand kämpft...

Bei einem Junggesellinnenabschied in einer Bar lernt Liv den attraktiven Cash kennen.

Sie ist sofort völlig fasziniert von ihm, nennt ihn in Gedanken Mr. Rattenscharf, hält ihn irrtümlich für den bestellten Stripper und fängt an ihn auszuziehen. Allerdings stellt er sich als der Besitzer des Clubs heraus.

Am nächsten Morgen ist Olivia völlig perplex als sie ihn in ihrer Küche am Tisch sitzen sieht. Sehr schnell wird aufgeklärt dass er Marissas Freund Nash und der Zwillingsbruder von Cash ist.

Er ist Anwalt in einer Kanzlei und verkörpert all das was Liv sich bei einem Mann wünscht. Er ist aufmerksam, höflich und witzig, ein richtiger Charmeur und Liv ist hin und hergerissen.

Sie fühlt sich auch zu ihm hingezogen, das Gefühlschaos ist perfekt und die Probleme vorprogrammiert, da Nash sich auch zu ihr hingezogen fühlt.

Cash weiß was er will und er kämpft um Olivia. Doch nach ihren schmerzhaften Erfahrungen in der Vergangenheit will sie sich nicht mehr auf eine Beziehung mit einem Bad Boy einlassen.

Eigentlich….. Da kämpft in ihr das Herz gegen den Verstand.

Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet, haben Tiefe besitzen Ecken und Kanten das macht sie sympathisch und authentisch.

Eine tolle Geschichte wunderbar umgesetzt, mit einigen unvorhergesehenen und spannenden Wendungen die mich überraschten.

Mich hat die Geschichte so gefesselt das ich sie an einem Abend gelesen habe.
Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Fazit
Ich gebe eine klare Leseempfehlung und freu mich schon auf mehr von der Autorin!!! :D

5 von 5 Sternen
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2015
Empfehlung

Das Cover ist unheimlich schön gestaltet, klar es ist ein Paar drauf zu sehen. In einer tollen Farbnuance und auch die Beschriftung und dessen gewählte Farben machen das Ganze wirklich sehr ansprechend.

Olivia ist verwirrt, sie fühlt sich zu zwei Brüdern hingezogen, Zwillinge. Beide bringen sie auf eine ganz besondere Art und Weise durcheinander. Den Einen kann sie nicht haben und der Andere ist einer von der gefährlichen Sorte, einer, vom dem man besser die Finger lässt, oder?

Ein Buch das mich überraschen konnte und meine Empfehlung erhält, denn die Autorin war hier wirklich besonders pfiffig. Respekt.

Fazit

Zuerst möchte ich sagen, dass mich das Cover einfach unheimlich gefesselt hat, immer wieder sind meine Augen darüber geglitten und ich wollte es lesen. Als ich dann jedoch sah, dass es sich um zwei Männer handelt wollte ich das Buch nicht mehr, dann wieder rum habe ich einige Rezensionen gelesen und wollte es doch wieder :) Was mich dann allerdings am Ende erwartete, hat mich wiederum erneut überrascht und ich muss sagen das dies eine tolle Wendung war.

Im Prinzip handelt es sich hier um die typische Klischee - Story. Kleines Mädel, hält sich für nichts besonderes und so lala, diese trifft auf genau DEN Typen, den heißen Bad Boy und dann kann man sich den Rest denken... denkste.

Wir haben hier wechselnde Sichten, natürlich die aus Olivia's, Cash's und Nash's Sicht. Zu Anfang denkt man sich wirklich "Ernsthaft? Cash und Nash?" aber ehrlich, irgendwie stört es einen mitten in der Handlung nicht mehr.

Liv kommt vom Land in die große Stadt um am Collage ihren Abschluss zu machen um dann wieder dort hin zu verschwinden damit sie auf der Farm ihres Vater's helfen kann. Doch dann treten die Zwillinge Cash und Nash in ihr Leben. Beide bringen sie zum glühen und lassen ihr Blut pulsieren. Doch Nash ist vergeben, ausgerechnet an die "liebe" Cousine bei der sie notgedrungen leben muss so lange sie studiert.

Hier dreht sich viel um Erotik, sehr viel Erotik. Doch sie ist in meinen Augen auch eine solche, die Augenblicke lassen sich toll lesen und sind wirklich prickelnd. Es gibt ebenfalls eine prickelnde Nacht in der sie nicht weiß wer mit ihr im Bett war und ich war glaube ich, bis zum Ende des Buches zu sehr damit beschäftigt ebenfalls heraus zu finden wen sie da vernascht hat und von wem sie sich hat vernaschen lassen.

Trotz alledem, dass es ein Mainstream Frauenroman ist der mich am Anfang nicht wirklich gut aufnahm und ich Probleme hatte in die Charaktere zu schlüpfen, hat es mich doch immer weiter fesseln können. Irgendwie ist das Bett technisch auch eines der wenigen Dinge die sie nicht ausprobiert haben :)

Es gab Momente an denen ich die Augenbraue in die Höhe zog, aber auch Momente die mich wirklich bewegt haben und womit ich nicht wirklich gerechnet habe. Zudem habe ich nun tolle und lustige neue Wörter kennen gelernt, die sich bereits in meinem Freundeskreis etablieren - auf lustige Art und Weise :)

Somit kann ich grundsätzlich eine Empfehlung aussprechen und das auch für jene Leser, die vielleicht sonst etwas andere Lektüre bevorzugen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2015
Olivia Townsend ist mit ihren Freundinnen auf einem Junggesellinenabschied und da die Braut sich weigert dem Stripper beim Ausziehen zu helfen, soll Liv diesen Part übernehmen, was sie notgedrungen auch tut. Nur blöd, dass besagter Mann gar nicht der Stripper ist, sondern der Clubbesitzer Cash Davenport. Peinlich! Als er dann plötzlich am nächsten Morgen bei ihr am Küchentisch sitzt und sich als Freund ihrer Cousine herausstellt, platzt ihr der Kragen als er sich nicht an sie zu erinnern scheint. Doch es ist gar nicht Cash, sondern sein Zwillingsbruder Nash. Zwei absolute Leckerbissen, doch der eine vergeben und der andere der absolute Bad Boy und somit ebenfalls tabu.

Ein Spiel mit dem Feuer, das im ersten Teil der "Addicted to you"-Trilogie seinen Anfang nimmt und dessen Funke so lange vor sich hin lodert, bis die Flammen ausschlagen. Der Anfang mit den Verwechslungen ist wirklich herrlich amüsant und sorgt für jede Menge Schmunzelei während des Lesens und legt den Grundstein für eine absolut fantastische Story, die sich in null Komma nichts lesen lässt. Wer jetzt aber den typischen "Ich-will-beide-und-kann-mich-nicht-entscheiden"-Roman erwartet, liegt aber nur zum Teil richtig, denn das Buch überrascht mit einer Wendung, die man nicht kommen sieht und die der Geschichte eine ganz andere Richtung gibt. Es bleibt also spannend. Ein Roman voller knisternder Leidenschaft, Zweifel und Geheimnisse, der auf ganzer Linie überzeugen kann. Okay, nein, nicht auf ganzer Linie, denn zwei kleine Kritikpunkte habe ich schon: Erstens wird die Hochzeit zu dem Junggesellinnenabschied nie erwähnt, was aber ganz nett gewesen wäre und zweitens ist der Epilog überflüssig. Das Buch endet so schön und der Epilog, der irgendwie mutwillig drangeklatscht wirkt, um einen Cliffhanger zu schaffen, macht das ganze ein wenig kaputt, den hätte man weglassen sollen.
Deswegen gibt es ein halbes Pünktchen Abzug, also eigentlich 4,5 Sterne.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
Ich hatte keinerlei Erwartungen als ich anfing zu Lesen - höchstens dass ich vielleicht dachte, joa, das wird jetzt wieder so ne kleine sexy New Adult Schnulze.
War es auch ein Stück weit - so was lieben wir ja aber auch ☺
Aber, es war so viel mehr fand ich. Die 2 HOSSA Kerle schon alleine - Cash & Nash!!! grrrr

Es war sehr sexy - lustig - und spannend (es gibt kriminelle Elemente!) und vor allem sehr überraschend mit einem tollen Twist - den vielleicht jeder schon lange vor mir bemerkt hat - aber ich schalt beim Lesen immer die meisten Gehirnzellen ab, deswegen war ich total überrascht ☺☺☺

Ich fands super!!! Leider ist Teil 1 ein bisschen Cliffhanger-ig :(
deswegen hab ich alle 3 Bücher ja von Haus aus auf Englisch gelesen ☺
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2014
Cover:
Das Cover finde ich atemlos schön durch das schwarz / weiß Foto und den pastellgrünen Rand. Traumhaft.

Erster Satz:
Mir ist ein bisschen schwummerig vom Alkohol, aber auf an- genehme Art.

Meine Meinung:
Olivia muss wegen Geldmangel auf das Angebot ihres Onkels zurückgreifen und bei ihrer schwerreichen Cousine einziehen. Auch wenn sie die Zicke nicht ausstehen kann. Auf dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin „begegnet“ sie Cash, den sie aus Versehen für einen Stripper hält. Er ist nur leider der Clubbesitzer und macht sich einen Spaß aus Olivias Unwissenheit. Am nächsten Tag läuft ihr der Typ daheim wieder über den Weg und als sie ihn zur Rede stellen will, weiß er nichts davon. Denn Nash, Marissas Freund, ist der Zwillingsbruder von Cash...

Olivia, kurz Liv, ist in einer wirklich prekären Situation
Denn was kann man sich schöneres vorstellen als zwei heiße Zwillingsbrüder? Die beide etwas von ihr wollen? Der eine ein erfolgreicher Anwalt und Schwiegermutters Liebling, der andere der verruchte Bad Boy und Clubbesitzer. Liv findet beide verständlicherweise zum anbeißen und steckt plötzlich in der Misere, sich nicht für einen entscheiden zu können. Nash, die für sie bessere Partie, ist aber leider an ihre Cousine vergeben und auf Cash, den Bad Boy, möchte sie sich nicht einlassen, da eben diese sie immer wieder verletzt haben. Ein großes Problem, das gelöst werden will und ich war moralisch gesehen nicht immer mit Livs Taten einverstanden…

Nash ist der klügere, smartere, vernünftigere der beiden Zwillinge. Ein erfolgreicher Anwalt und in den gehobenen Kreisen gerne gesehen. Doch als Liv in sein Leben tritt geschieht etwas mit ihm und er eilt immer wieder gern als der strahlende Ritter zur Hilfe, wenn sie ihn braucht. Doch eigentlich ist er vergeben und verfolgt andere Ziele.

Cash ist der verwegenere von beiden und benimmt sich auch ganz so wie der typische Bad Boy. Er weiß um seine Anziehungskraft bei den Frauen und macht auch keinen Hehl darum, dass er mit Liv ins Bett will. Ich finde ihn sympathischer als Nash, einfach weil er eher er selbst ist als sein „aalglatter“ Bruder.

M. Leighton hat einen schönen, leichten Schreibstil. Die erotische Geschichte um Olivia, Cash & Nash ist wirklich heiß, denn wer will nicht zwei sexy Brüder, die beide auf einen stehen. Manchmal fand ich zwar Livs Aktionen mit beiden nicht gerade gut, aber die Story gefiel mir im großen und ganzen doch sehr. Eben ein perfektes Zwischendurchbuch. Bis die Autorin eine Bombe platzen ließ, auf die ich nie im Leben nicht gekommen wäre. Mir ist erstmal der Mund aufgeklappt. Das hat alles einfach mal so eben umgekrempelt und dem Buch eine bis dato fehlende riesengroße Spannung gegeben. Auch das Ende ist mächtig fies, denn jetzt möchte ich unbedingt weiter lesen. Ganz dringend. Also freue ich mich sehr auf Band 2.

Fazit:
„Addicted to You - Atemlos“ ist der Auftakt zu einer wirklich interessanten Geschichte, aus der noch viel mehr werden könnte. Das Liebesdreieck mit den zwei Brüdern fand ich toll, heiß & auch mal „anders". Als dann eine Wendung geschieht wird die Geschichte wirklich atemlos. Und auch gleichzeitig noch ungeheuer spannend und das bleibt es bis zum Schluss, was dem ganzen noch eine besondere Würze verliehen hat. Ich bin süchtig und werde auf jeden Fall zu Band zwei, „Schwerelos“ - der im Juni erscheint, greifen!

Reihe:
Addicted to You 1 - Atemlos
Addicted to You 2 - Schwerelos (erscheint am 09. Juni)
Addicted to You 3 - Bedingungslos (erscheint am 11. August)

Ⓒmichasbuechertraeume.blogspot.de
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2014
Dies ist eines der besten Bücher die ich gelesen habe und ich kann es kaum erwarten mit dem zweiten zu beginnen.

Frau Leighton hat einen grandiosen Schreibstil. Witzig, spritzig, flüssig und super unterhaltsam. Ich war in diesem Roman richtig gefangen und manchmal sind meine Emotionen mit mir durchgegangen.

Das ist ein fantastisches Buch, ich kann es wärmstens weiterempfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Inhalt:

Einen Striptease der besonderen Art, erlebt Studentin Liv auf dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin. Cash, der Clubbesitzer und Bad Boy, verdreht ihr gehörig den Kopf. Männer wie ihn kennt sie genau, hat sie doch so ihre negativen Erfahrungen damit sammeln müssen. Durch einen Zufall lernt sie an einem Morgen den Freund ihrer Cousine kennen - Nash. Sie erstarrt, sieht er doch aus wie Cash. Die Verwirrung ist perfekt, bis sich herausstellt, es ist der Zwillingsbruder von Cash. Doch beide sind rein äußerlich sich nur sehr ähnlich. Vom Charakter her könnten sie nicht unterschiedlicher sein. Liv verfällt seinem Charme. Denn er ist genau das, was sie sich von einem Mann verspricht. Was nun? Nash ist mit ihrer Cousine zusammen und Cash ein unbezwingbarer Bad Boy? Die Gefühle fahren Achterbahn,, Kopf und Verstand treten in hitzige Diskussionen miteinander. Wird sie sich für einen von beiden entscheiden oder geht sie am Ende gar leer aus? Haben die Männer überhaupt Interesse an ihr? Na das lest ihr mal lieber selbst...

Cover

Das Cover zeigt zwei ineinander verschlungene Menschen und ist farblich recht einfach gehalten. Die Schriftfarbe ist sehr gut darauf abgestimmt. Mir hat das Cover komplett so wie es ist gefallen und stach mir auch gleich ins Auge. Es lässt Spielraum für die eigene Fantasy, da ja die Köpfe der Personen nicht zu sehen sind und es verrät auch nicht zu viel vom Inhalt. Wer wird wohl auf dem Cover zu sehen sein? Nash, Cash, Liv oder gar ganz andere handelnde Charaktere aus dem Buch? Na, ich werde es euch nicht verraten, aber es passt perfekt.

Charaktere

Liv ist Studentin, kommt aus einer Farmerfamilie und arbeitet nebenbei an einer Bar. Auf dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin lernt sie Cash kennen und später bei ihrer Cousine noch Nash. Mir stellt sie sich als zwiegespaltene Persönlichkeit dar. Eigentlich würde sie gern viel mehr auf ihre Gefühle hören wollen. Doch sie wurde sehr schwer und zu oft verletzt und somit gewinnt immer wieder ihr Kopf Oberhand vor ihrem Bauch. Sie war mir von der ersten Seite an sympathisch und es wurde auch nie langweilig mit ihr.

Cash ist der Bad Boy wie er im Buche steht. Auch seine Rolle hat mich fasziniert. Er trägt ein Geheimnis mit sich, von dem man erst sehr spät im Buch erfährt. Ein dunkler Fleck in der Vergangenheit, der lange verborgen bleibt und so das Buch spannend hält. Vor meinem Auge hat sich ein genaues Bild abgezeichnet, wie er sich verhält, wie er aussieht. Doch immer wieder wurde ich im Buch überrascht, denn meine Klischees haben sich nicht alle bewahrheitet. Er ist sehr wandelbar, was den Reiz der Story hier auch ausgemacht hat.

Nash ist der smarte Liebhaber von nebenan. Er ist freundlich, charakterlich einfach ein super Mensch. Außerdem ist er noch gebildet und arbeitet in einer Kanzlei. Wenn man ihn mit zwei Worten beschreiben müsste, würde mir nur "Schwiegermutters Darling" einfallen. Auch er war mir wie schon Cash und Liv sofort sympathisch und seine Rolle im Buch ist wichtig und gut dargestellt.

Es gibt noch weitere Nebencharaktere wie den Vater von Liv, eine Freundin, Barbesitzer, Mitarbeiterinnen. Alle haben mir gut gefallen, da sie nicht mal schnell abgehandelt wurden in einem Satz. Ich konnte sie mir einfach vor meinem Auge vorstellen und niemand ist oberflächlich geblieben.

Handlung / Schreibweise

Die Handlung ist unvorhersehbar und wirklich spannend aufgebaut. Ich konnte das Buch gar nicht zur Seite legen und habe es binnen zwei Tagen durchgelesen. Es hat mich fasziniert. Immer wieder hat die Autorin mich überrascht und wenn ich dachte: "ah, jetzt ist alles klar", gab es eine Wendung im Buch. Auch finde ich es super, dass die einzelnen Kapitel nicht immer nur aus der Sicht von Liv erzählt werden, sondern es sich mit Cash und Nash abwechselt. Dies fand ich sehr erfrischend und auf keinen Fall verwirrend. Statt Überschriften stand immer da, aus wessen Sicht gerade die Handlung ist. Es hat auch dazu beigetragen, die Charaktere zu verdeutlichen. An keiner Stelle kam es zu langatmigen Passagen oder Wiederholungen.

Es gab viel Momente wo ich auch mal gelacht habe, es aber andererseits auch wirklich ernst und traurig zur Sache ging. Natürlich durfte auch die Erotik nicht zu kurz kommen. Daher ist es in meinem Augen nicht unbedingt für Jugendliche geeignet. Das Ende war für mich völlig überraschend und lässt viel Spielraum für den zweiten Band zu.

Mein Fazit

Für mich ein rundum gelungener Auftakt einer Trilogie. Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen. Es gehört auf jeden Fall zu den Jahreslesehighlights und ich kann es kaum erwarten, auch Band 2 und 3 noch zu lesen.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass es von mir 5 von 5 Schmetterlinge bekommt. Ich hoffe, ich konnte euch für dieses Buch begeistern. Fans, die Bücher mit Romantik, Erotik und Handlung mögen, kommen hier voll auf ihre Kosten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2014
Olivia stammt aus einfacheren Verhältnissen. Sie kommt aus Salt Springs und hat dort auf der Farm ihres Vaters gearbeitet. Inzwischen ist sie in die Stadt gezogen, um dort ihren Collegeabschluss zu machen und wohnt bei ihrer reichen Cousine. Bei einer Junggesellinnenfeier lernt sie Cash kennen, den Besitzer eines Clubs. Er ist ein wahrer Bad-Boy. Sofort hat es zwischen ihnen gefunkt, doch Olivia will sich nicht noch einmal auf einen solchen Typen einlassen. Als sie morgens in ihrer Küche den Freund ihrer Cousine kennenlernt, kann sie es zunächst gar nicht glauben, denn der Mann sieht dem Clubbesitzer zum Verwechseln ähnlich. Das liegt daran, dass er der Zwillingsbruder ist. Er verkörpert alles, was Olivia an einen Mann mag, doch ist er bereits vergeben. Hin und her gerissen zwischen den beiden Männern, muss Olivia erst selbst erkennen, was sie sich vom Leben wünscht.

"Atemlos" ist der Auftakt zu einer Romanreihe um die beiden Liebenden Olivia und Cash, die sich in diesem Band kennen und lieben lernen.

Mit lebendigen und aufregenden Worten startet bereits das Abenteuer, das abwechselnd von beiden Hauptprotagonisten erzählt wird. Dabei ist es ganz einfach, sich vollkommen auf die Handlung einzulassen und Olivia und Cash verstehen zu können.
Sie sind zwei sehr unterschiedliche Charaktere. Während Olivia sich eigentlich nicht mehr auf so ein Leben an der Seite eines Bad-Boys einlassen möchte, weiß Cash ganz genau, was er will. Und zwar Olivia, die sich ziemlich ziert.

Die Geschichte ist äußerst bildlich und mit einer guten Portion Erotik aufgebaut. Schmetterlinge im Bauch, sowie die kleine dramatische Ader, die das Werk begleiten, werden nicht außer Acht gelassen. Durch eine verständliche Ausdrucksweise wird die Erzählung nicht durch spannend, sondern auch hinreißend beschrieben.

Wer diese Art von Romanen mag, wird "Atemlos" ganz gewiss lieben. Die Gefühle und Gedankengänge beider Charaktere sind während der ganzen Zeit präsent und bilden den roten Faden in der Handlung. Auch die begleiteten Komponenten der Erzählung sind gut ausgeschmückt und fügen sich ideal ein. Es wirkt zwar nicht unbedingt authentisch, doch durch viel Sympathie und zwei liebenswerten Protagonisten wird die Story zu einem wahren Suchtfaktor. Es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

Nach nur gut 336 Seiten heißt es erst einmal Abschied nehmen von Olivia und Cash. Doch in der Fortsetzung "Schwerelos" gibt es ganz bestimmt ein Wiedersehen. Ich freue mich schon jetzt auf dieses Buch.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)