Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Bei USK/FS18 Artikel erfolgt Alters?pr?g. Hier Fachh?ler mit Rechnung + Blitzversand! Bei gebrauchten Games sind die Codes meist benutzt. Bei Fragen kontaktieren Sie unseren freundlichen Kundenservice
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Asylum

2.2 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 3,99
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Asylum
  • +
  • Im Bann der Hexe
Gesamtpreis: EUR 15,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Cody Kasch, Sarah Roemer, Jake Muxworthy, Lin Shaye, Carolina Garcia
  • Regisseur(e): David R. Ellis
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 20. März 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.2 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000ZMX7YY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 76.232 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

An der Winthrop University häufen sich sonderbare Vorfälle: Immer mehr Studenten verschwinden spurlos oder begehen Selbstmord. Die junge Madison und ihre Kommilitonen finden heraus, dass ihr College früher eine Irrenanstalt für geisteskranke Schwerverbrecher beherbergte, in der ein sadistischer Doktor namens Magnus Burke folterähnliche Experimente mit den Insassen veranstaltete. Bald wird klar, dass der Geist des skrupellosen Mediziners noch in den Hallen des Hauses umgeht und es gar nicht erwarten kann, seine schmerzhaften Untersuchungen an der neuen Generation fortzufahren...

Movieman.de

Von David Ellis erwartet man nach "Final Destination 2" und "Final Call" eigentlich mehr, aber vielleicht liegt das Sujet des Geisterfilms ihm auch nicht so ganz. Allerdings ist das Drehbuch auch nur durchwachsen. Zwar hält man sich davon fern, hier einfach asiatische Vorlagen abzurippen, aber auch ansonsten ist Originalität hier eher Mangelware. Das geht soweit, dass der geisterhafte Doktor weniger wie ein Geist als vielmehr wie ein böser Freddy Krueger agiert. Wie das Pizzagesicht gibt er noch ein paar Sprüche zum Besten, bevor er seine Opfer ins Jenseits befördert. An "Nightmare on Elm Street", genauer noch den fünften Teil, fühlt man sich auch erinnert, als Madison die Dusche betritt und das Wasser immer mehr steigt, bis sie zu ertrinken droht. Das hat man mit Lisa Wilcox auch schon in "Nightmare on Elm Street 5: Das Trauma" gesehen. Aber ein Gutes hat das Ganze auch: Man bekommt freien Blick auf die attraktive Sarah Roemer, die uns kürzlich erst in "Disturbia" begeisterte. Fazit: Ein Geisterfilm, der merh nach Slasher-Mustern funktioniert.

Moviemans Kommentar zur DVD: Eine technisch ordentliche DVD, die beim Bild zwar kleinere Schwächen hat, sich aber wacker schlägt. Dazu kommt guter Ton. Das Bonusmaterial klingt vielversprechender als es ist.

Bild: Schon bei der Darstellung der Credits am Anfang fällt deutliches Aliasing auf (00:00:30). Auch später wird es immer mal wieder augenfällig. Rauschen ist vorhanden, gepaart mit etwas Flimmern, aber beides hält sich in Grenzen. Der Kontrast ist gut, allerdings ein wenig wechselhaft. Während bei manchen Szenen Details sehr genau dargestellt werden (das Gesicht des Doktors bei 00:35:17) sind bei anderen, so der Wanderung durchs dunkle Haus, Schwächen festzustellen, da die Tiefenwirkung nachlässt und Feinheiten verloren gehen. Die Vorlage ist bestens erhalten.

Ton: Die Dialoge klingen im Original etwas natürlicher, während sie im Deutschen einen Tick lauter abgemischt sind. Die Musik verteilt sich umfassend auf die Surroundkanäle, wobei man hier keinen wummernden Soundtrack hat, sondern vielmehr durch dezenten Instrumenteneinsatz Gruselstimmung erzeugt werden soll. Das funktioniert bedingt, wobei bei den im dunklen Geisterhaus spielenden Szenen eine gute Raumatmosphäre geboten wird, inklusiver kleinerer akustischer Schockmomente. Der Bass könnte insgesamt etwas wirkungsvoller eingesetzt werden.

Extras: Neben dem Trailer und einer Bildergalerie gibt es eine Featurette und ein Making Of. Beide gehen jeweils etwa vier Minuten und wirken mehr wie ein verlängerter Trailer mit ein paar Interviewclips. Beide "Dokumentationen" sind überflüssig. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Mir hat der Film durchaus gut gefallen. Es hatte mir auch ein wenig an die guten alten Horrorfilme "Nightmare" mit Freddy Krüger erinnert. Zum Inhalt des Films möchte ich gar nicht näher drauf eingehen. Es war natürlich wieder das typische Horrorfilm Klischee: Paar Jugendliche, darunter eine CUV-Blondine, ein Muskelprotz, der zu viel schnackt, ein verständnisvoller Schwiegersohn-Typ, eine Zicke und eine nette Prinzessin, die auch die überlebende in diesem Film war. Zusammen mit dem Schwiegersohn-Typ :-). Der Psycho Arzt war schon zu Lebzeiten völlig durchgeknallt und wurde es nach seinem Tod umso mehr. Die Mordszenen wurden gut rübergebracht, am heftigsten fand ich, als er den Muskelprotz umbrachte (Zunge und Lippen rausschneiden) :-/. Okay, man mag jetzt sagen, "Was für ein Zufall, dass die Jugendlichen selbst einen an der Waffel hatten durch ihre Kindheit" aber, das ist nun einmal in solchen Filmen. Wer da mit Logik ran geht, ist selbst schuld. Ich habe schon deutlich behämmerte Filme gesehen und bin froh, dass uns wenigstens der Teeniesex erspart blieb ;-)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Da man Final Destination nun oft genug gesehen hat, konnte es ja nicht schaden mal einen anderen Film aus der gleichen Feder zu sehen. Der Anfang hat aber für mich schon mal keinen Sinn, da es mit der restlichen Handlung so gut wie keinen schlüssigen Zusammenhang gibt. Nach dem ersten Mord wurde ich dann etwas aufgemuntert, wirkte es doch so, als würden die Charaktere ganz im Stil von "Sieben" durch das getötet, das ihnen ihre eigene innere Hölle bereitet. Als der Doktor dann weiter mordete wurde der Film wieder ein Otto normal Möchtegern Slasher. Und wer am Ende als einzige überleben, war eigentlich schon am Anfang klar.
Ein paar Sternchen gibt's für die Idee, die Kulissen und die ganz ansehnlichen Slasher-Szenen.
Der Film verspricht leider mehr, als er hält. Aber da er im Prime enthalten ist, kann man mal reinschauen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
Der Film klang recht vielversprechend und leider haben wir vorher nicht auf die Sterne geachtet - tja, hätten wir das mal getan.

Die Story ist so flach und fast schon geklaut, dass es weh tut. Freddy Krueger hatte allerdings noch Stil beim Töten.

Zur Story ( ACHTUNG SPOILER!!!!!!!!!!!!!!!!)

Ein paar Studenten treten ihre Zeit auf dem Campus (eine ehem. alte Irrenanstalt) an und freunden sich binnen Sekunden an - wie es dann eben so ist, einer ist sportlich, die andere typisch Blond...einer der nette Kerl von nebenan, eine die etwas zurückhaltende Ische und einer das Superhirn (und eine Latina, die muss man ja auch irgendwie einbringen). Alle haben irgendwelche traumatische Erlebnisse in ihrem Leben durchlebt und sind somit Beuteschema Nr.1 für den irren Doktor, der sie alle noch viel mehr "leiden" lassen möchte und seit jeher durch die Gänge spukt ( was natürlich bisher noch niiieee jemandem aufgefallen ist - abgesehen vom Hausmeister...und ja, der Doc kann sich auch außerhalb seiner Anstalt bewegen, ein "aber die sind doch jetzt zum ersten Mal da" zählt da nicht!).

Nach und nach wird die Anzahl der Gruppe dezimiert und dabei kommt keiner auf die Idee sich auch nur ansatzweise zu wehren.
Haben Sie ein paar fremde Hände an ihrer Kehle? Baumeln Sie irgendwie in der Luft? Haben Sie die eigenen Hände dabei frei? Dann kommen Sie bitte nicht einfach auf die Idee, sich zu wehren - nach ihrem potentiellen Mörder zu schlagen, ihm schön die Faust in die Fresse zu donnern - neeeein, lassen Sie sich bitte einfach töten!!

Jemand bewirft sie mit einem Leukotom? Bitte weichen Sie nicht aus! Zucken Sie nicht einmal zusammen...lassen Sie sich einfach treffen!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Dieser Film verdient leider nur 3 Sterne . Die Geschichte ist eigentlich ganz gut,so ein typischer Teenie-Horror-Streifen,wenn es mehr Gruselfactoren gegeben hätte oder mehr Actionreiche Scenen . Doch es war nichts davon enthalten. Also für hartgesonnene Horror-Fans ist dieser Film zu lasch . Man kann ihn anschauen,aber man sollte sich nicht viel davon versprechen . Schauspieler haben ihre Sache gut gespielt,die können ja nix dafür,bei so einem Drehbuch . Leider fehlten mir,die richtig ,krassen Horror-Slasherstellen,wo einem das Blut in den Adern gefrieren tut, den Nervenkitzel habe ich vermisst,deshalb nur 3 Sterne .
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Da der Film doch einige schlechte Bewertungen hat, setzte ich nicht besonders viele Erwertungen in diesen. Doch zum Glück wurde ich positiv überrascht.

Der Film startet relativ rasch in die eigentliche Handlung und stellt die Charaktere nicht in einer langweiligen Aneinandereihung alle auf einmal vor wie dies in manchen Filmen der Fall ist. Auch während der ersten Ereignisse wird die Möglichkeit genutzt, einige Hintergründe zu erklären.
Auch die Kritik an den Schauspielern kann ich nicht nachvollziehen, auch hier habe ich schon viel schlechtere in Horrorfilmen gesehen. Es geht im Teenager und diese werden meiner Meinung nach glaubhaft gespielt. Besonders die Hauptdarstellerin hat mich überzeugt.
Es gibt auch sehr gute Gruselszenen, und bei Szenen im alten Gebäude kommt auch mal beim Zuschauen ein beklemmendes Gefühl auf.
Tip: Den Film abends bei wenig Beleuchtung genießen...

Um nochmals dabei zu bleiben: Es handelt sich um einen Horrorfilm, bei dem man eben keine Hollywood-Dramas mit millionenteuren Kulissen erwarten darf. Was aber aus den Ressourcen gemacht wurde, ist eine sehr gute Leistung!
2 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden