Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
178
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Asus VE248H 60,1 cm (24 Zoll) widescreen TFT Monitor (LED, VGA, DVI, HDMI, 2ms Reaktionszeit) schwarz (Zubehör)
Guten Abend liebe Gemeinde,

ich habe diesen Bildschirm seid einigen Wochen im Betrieb und bin recht zufrieden.

Das ghosting Problem habe ich erst gar nicht wahrgenommen.
Im normalen Betrieb (Surfen, videos gucken, Spielen) bemerkt man es kaum.
Dann habe ich mich mal etwas genauer damit befasst und tatsächlich, der Bildschirm
ghostet erheblich, wenn man weiss wo und wann besonders. Bei mir hat es gereicht
das Fenster meines Browsers hin und her zu schieben, man hat es dann sofort gesehen.
Auch bei einigen spielen konnte man es bei genauerem hinsehen erkennen.
Fortan hat es mich extrem gestört weil ich eben wusste das das ghosting "da" war.
Also habe ich etwas herum gefortsch und die Lösung gefunden.

HIER DIE LÖSUNG:

1. schaltet den Monitor aus

2. drückt dann die menü und Power Taste ca. sieben Sekunden lang.
eine kurze zeit später drückt ihr nochmals den Menü knopf
und es erscheint ein besonderes "blaues" menü in der linken Bildschirm
hälfte

3. Navigiert dann wie gewohnt zum Punkt OD und stellt diesen auf Off.
verlasst danach das Menü.

Bei mir hat es sich erheblich verbessert und ich war angenehm überrascht,
der ghosting effekt hat sich nahezu komplett aufgelöst!

Falls ihr probleme habt dem zu folgen, schaut euch auf youtube.com das
video dazu an. hier die tags -> "How to fix Asus VE248H monitor ghosting"

Voila. Ich hoffe ich konnte helfen.
11 Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2011
Hab den Monitor jetzt 2 Tage in Betrieb, und von den ganzen schlechten Bewertungen hier kann ich rein garnichts nachvollziehen.
Ich zock selber sehr viel, alles Quer Beet von MMOs über RTS über Rennspiele und Shooter, und ich kann nirgens Ghosting o.a. feststellen.
Wahrscheinlich haben die Leute den Montior Analog angeschlossen und nicht über DVI (HDMI), ich hab keine Ahnung.
Auf jedenfall bin ich Hellauf Begeistert von dem Monitor, einstellen musste ich fast garnichts. Direkt von Werk aus perfekt.
Hab meinen alten Samsung 226BW jetzt als zweiten Monitor im Dual Betrieb laufen, und die Unterschiede sind HEFTIG.

Also ich kann den Monitor nur uneingeschränkt empfehlen, hört nicht auf die ganzen Negativen Bewertungen hier. Preis/Leistung Top.
1616 Kommentare| 60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2011
Voller Vorfreude ausgepackt, mit dem leider extra zu kaufenden HDMI-Kabel angesteckt, und erstmal große Enttäuschung!
Schwarzer Rand rund ums Bild, Schrift ziemlich unscharf, was soll das?
Auflösung passt, Grafikkartentreiber der aktuellste.
Nach einigem Googeln ist klar, daß nicht nur ich dieses Problem habe, liegt offensichtlich an der Radeon-Grafikkarte.
Hier muss im Catalyst Control Center der "Underscan-Modus" deaktiviert werden (0% Underscan), nicht leicht zu finden für einen Laien!
Bingo, volle Bildschirmgröße, alles scharf. Die beiliegende Anleitung ist ein Witz, daraus wird keiner schlau!
55 Kommentare| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2012
Das Ghosting-Phänomen, das hier in den Rezensionen öfters beschrieben wurde, fand ich unerträglich, z.B. gerade beim Scrollen durch die Rezensionen hier. Für mich jedenfalls so störend, dass ich den Monitor nach einer Woche Test wieder zurückschickte. Wenn man das Ghosting, wie hier auch beschrieben, nur über einen komplizierten Trick abschalten kann, und diese Abschaltung nicht gespeichert wird, und man also beim erneuten Anschalten wieder einstellen muss, ist das einfach inakzeptabel. Auch die OSD-Menubedienung fand ich sehr umständlich.

Ich habe mich für einen LG IPS 235 entschieden - der macht auf Anhieb einen viel besseren Eindruck. Ist halt ein IPS-Panel. Und: der Standfuß ist verstellbar, der Monitor kippbar.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juli 2011
Vorweg, ich hab mir diesen Monitor anhand meiner extrem positiven ASUS-Erfahrung und des aktuellen tests der PC-Games-Hardware gekauft, in der dieser Monitor als zweit Bester abgeschnitten hatte.
Selbstverständlich hab ich hier auch die negativen Rezensionen bzgl. Ghosting/Schlieren gelesen, welche mich aber nicht wirklich verunsichert haben. Mein erste Gedanke (der sich später bewahrheiten sollte) war dort: "Mal wieder inkompetente Leute die unfähig sind ihre PC-Komponenten richtig anzuschließen und einzurichten bzw. ihren 5€ Aldirechner pimpen wollen...."

Naja hab ihn als er an kam direkt aufgebaut und per DVI Kabel (liegt bei) angeschlossen. Hier muss ich sagen baut Samsung die stabileren Füße (dies als einziger nennenswerter Kritikpunkt). Der Monitor ist an einem selbstzusammengestellten PC (Core I5 2500K CPU, Asus p8p67 Mainboard, Gainward GTX 570 GLH Alpenföhn Peter, 8gig Corsair Vengance RAM) über dem beiliegenden digitalen DVI-Kabel angeschlossen. (analoges vga kabel liegt ebenfalls bei)

Nach dem Hochfahren hab ich die "Splendid"-Einstellungen auf Standard, Helligkeit 65, Kontrast 100 und Farbtemperatur "Normal" eingestellt. Das Menü ist etwas fummelig mit den Knöpfen auf der unterseite des Monitors, aber immerhin macht man so ne Einstellung nur einmalig, also was solls, die 5min Zeit kann jeder investieren.

Getestet habe ich ihn an
Crysis 2 DX 11 / ultraTexturepack
Starcraft 2 auf 8-Fach Speed (Replay)
AION (MMORPG)
Diverse Videos

Bei keinem der Spiele oder Videos sind auch nur ansatzweise Schlieren oder Ghostingeffekte aufgetreten. Das klingt jetzt vielleicht nach ner Killerphrase, aber wer was anderes behauptet hat A: Entweder keine Ahnung von seiner Hardware und wie man sie korrekt anschließt/einrichtet oder B: Ein defektes Gerät. Wenn man jetzt bedenkt wie wahrscheinlich es ist ein defektes Gerät von Asus zu bekommen (verdammt gering), kann man sich ja denken wie hier die negativen Rezensionen zustande kommen. Es gibt ja teilweise leute die nen DVI Kabel negativ bewerten weil es keinen Sound überträgt... (DVI-Kabel übertragen generell keinen Sound)

Für die Gamer unter uns, ihr könnt bedenkenlos zuschlagen! Viel Spaß mit dem großartigen Gerät!
44 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2016
Habe diesen Monitor zum Zocken gekauft und er läuft schon 2 Jahre täglich mindestens 5 Stunden im Spielebetrieb ( Battelfield 2 Battelfield 3 Battelfield 4 Cod usw.. Höchte Auflösung am Monitor und Grafikkarte .und es passt einfach alles Scharf / Sauber / Augenfreundlich bin sehr zufrieden damit und würde in immer wieder kaufen ..
Mfg gh
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2016
Schöner Monitor zum Zocken. Ein sehr klares, sauberes Bild. Keine Pixelfehler und eine gute Bildtiefe haben mich lange Zeit diesen Monitor als Primärmonitor nutzen lassen. Gerade in Spielen wie Battlefield 3 und 4 war der Unterschied zu meinem deutlich günstigeren Vorgängermodell erheblich. Wäre ich nicht auf einen Ultrawide umgestiegen, würde ich diesen Monitor immer noch nutzen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2014
Habe den Monitor an einer Gainward Phantom Geforce GTX 760 in
Verbindung mit einem HDMI-Kabel im Betrieb und nutze den PC zum
zocken und zum arbeiten.

Das Bild ist nachdem die Farbe etc eingestellt ist sehr gut, Pixelfehler oder
Farbfehler habe ich keine wahrgenommen.

Der Monitor ist jetzt ca 1,5 Monate im Bertrieb.

Edit:
Nach ca 1,5 Jahren hatte ich heftige Pixelfehler, fast ein cm Durchmesser, das
veranlasste mich den Monitor wegen der noch bestehenden Garantiezeit umjtauschen
zulassen. Das habe ich direkt über ASUS gemacht. Also RMA-Auftrag erstellt und nach
4 Tagen war das Austauschgerät bei mir, beim anschalten des neuen Geräts stellte ich
fest, dass dieser defekt war, also neuen RMA-Auftrag erstellt, nach 3 Wochen wieder
ein Austauschgerät bekommen, dieses jedoch war zerkratzt und abgenutzt, also bei
ASUS angerufen und freundlich beschwert, auf deren Rat neuen RMA-Auftrag erstellt,
nach einem Monat wieder so einen ranzigen zerkratzten Monitor erhalten, wieder angerufen
und neuen RMA-Auftraf erstellt. Nach vielem hin und her und einigen Telefonaten, hat man
den Fall vergessen.
Ich machte ASUS das Angebot, entweder Fabrikneues Gerät oder Geld zurück, man antwortete
mir und bot mir an, mir mein Geld zu erstatten. nach einem Monat immer noch keine Meldung
von ASUS meldete ich dort telefonisch. Man sagte mir das Geld geht erst an den Distributor und
dann an den Händler (Amazon).

Nach unzähligen Telefonaten, keiner fühlte sich zuständig, oder wurde andauernd vertröstet, dann
irgendwann mein Geld war beim Distributor, das wusste ich aber auch nur weil ich mich bei ASUS
informiert hatte, bei dem Distributor muss man sich nämlich selbst melden, mit Gutschriftnummer
von ASUS, hätte man mir eigtl. sofort mitteilen müssen damit es voran geht.
Die kommenden Tage soll ich nun mein Geld erhalten, direkt vom Distributor. Mal schauen,
jedenfalls kaufe ich kein ASUS mehr, die ganze Sache dauert jetzt schon 4 Monate.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2013
Also der Monitor macht das was er soll und hat eine schöne Größe und ein scharfes Bild.

Da aber vor allem die Kritikpunkte wichtig sind - here they are:

1) ist das Menü ( fürchterliche Struktur) aber vor allem 2) sind es die Lautsprecher.

Auf das Menü will ich nicht weiter eingehen. Da fummelt sich man durch. Irgenwann und irgendwie schaftt man es.

Nun aber zu den Lautsprechern: Es ist ja toll, das ein Monitor Lautsprecher hat, aber dann bitte müssen es auch LAUTsprecher sein. Das sind Diese hier in diesem Gerät ganz und gar nicht.

Windowseinstellung auf 100% und Monitoreinstellung 100% erbringen gerade mal annehmbar hörbare Geräusche. Wirklich !Gerade so eben. Da das hier schon mehrfach geschrieben wurde und manchmal eben aber auch entkräftet wurde, kann ich nur für unseren Monitor sagen: Lautsprecher ja aber super leise. Da für das Büro gedacht, außerdem das Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar ist haben wir das Gerät behalten.

Zum Kunststoff:: Der Lack ist wirklich sehr sehr Kratzempfindlich. Am besten mit dem Staubwedel beigehen. Keinen Lappen benutzen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2012
Aktuell verwende ich insgesamt vier diesesr Bildschirme, davon 3 in einem Eyefinity-System und 1 an einem Einzelarbeitsplatz.
Ich bin grundsätzlich sehr zufrieden. Die Optik ist ansprechend (auch wenn man natürlich die Klavierlack-Optik mögen UND PUTZEN muss), das Bild ist sehr kontrastreich und es gibt jede Menge Einstellungsmöglichkeiten. Diese gehen von Basis-Voreinstellungen, die per Knopf durchgewählt werden können, bis hin zu Eingriffen in das System mit einer speziellen Tastenkombnination

Positiv für mich war, dass bereits alles für die Befestigung an einem Ständer/Halter nach Norm vorgesehen ist. Mit wenigen Handgriffen lassen sich die Gummiabdeckungen entfernen, so dass die nötigen Schrauben einfach angebracht werden können.

Ewiges Problem von LED-Bildschirmen: Die unterschiedliche Bildwiedergabe mehrerer Bildschirme des gleichen Typs.
Obwohl meine Bildschirme in aufeinander folgenden Monaten produziert worden sind, so unterscheidet sich das Bild jedoch merklich. Dies lässt sich größtenteils durch diverse Feineinstellungen justieren, ganz 100%ig wird es jedoch nie sein.

Im Gaming-Bereich fällt dies jedoch nicht weiter auf, höchstens bei größeren, vollfarbigen Flächen.

Ich bin glücklich mit den Monitoren. Würde sie wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken