Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 10,18
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von dodax-shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Astor Piazzolla: Maria de Buenos Aires (Oper) (Gesamtaufnahme) Doppel-CD

4.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 31. August 1998
EUR 22,73 EUR 10,18
Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 neu ab EUR 22,73 7 gebraucht ab EUR 10,18 1 Sammlerstück(e) ab EUR 22,90

Hinweise und Aktionen



Produktinformation

  • Audio CD (31. August 1998)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Teldec (Warner)
  • ASIN: B00000DBW8
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.219 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Alevare - María de Buenos Aires
  2. Tema de María - María de Buenos Aires
  3. Balada Renga para un Organito - María de Buenos Aires
  4. Yo soy María - María de Buenos Aires
  5. Milonga Carrieguera Por la Nina María - María de Buenos Aires
  6. Fuga y Misterio - María de Buenos Aires
  7. Poema Valseado - María de Buenos Aires
  8. Toccata Rea - María de Buenos Aires
  9. Misere Canyengue de los Ladrones Antiguos en las Alcantarillas - María de Buenos Aires

Disk: 2

  1. Contramilonga a la Funerala por la Primera Muerte de María - María de Buenos Aires
  2. Tangata del Alba - María de Buenos Aires
  3. Carta a los Arboles y al las Chimeneas - María de Buenos Aires
  4. Aria de los Analistas - María de Buenos Aires
  5. Romanza del Duende Poeta y Curda - María de Buenos Aires
  6. Allegro Tangabile - María de Buenos Aires
  7. Milonga de la Anunciación - María de Buenos Aires
  8. Tangus Dei - María de Buenos Aires

Produktbeschreibungen

2CD


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Stephan Urban TOP 1000 REZENSENT am 25. Februar 2008
Format: Audio CD
eines verwichenen tages fuhr ich in der nacht eine längere strecke richtung heimwärts und hörte im radio (Ö1) die gesamtaufnahme einer mir bis dahin unbekannten oper - dieser hier. eine tango-oper. von astor piazolla. mit astor piazolla. mit horacio ferrer. wunderbar!

ich kam etwa 20 minuten vor schluss zu hause an, musste mir das ding aber bis zu ende anhören. ich sass im auto, vor mir der große mond, ich hörte zu und war hin und weg - selten ist so schön die zeit verflogen...

bereits am nächsten tag machte ich mich auf die suche. neu und sofort gab es nur diese aufnahme hier mit gidon kremer & ATA musica, die ich auch sofort einsackte. ein kauf, der nicht zu bereuen ist. das stück wird elegant und bruchlos interpretiert, die sängerin hat eine tolle stimme, kremer ist sowieso einer der besten unserer tage und er hat hier genug gelegenheit, dies auch zu zeigen, da der schwerpunkt mehr auf die fiedel als auf das bandeon gelegt wurde.

auch die tonqualität ist hervorragend, sowohl das instrumentarium als auch die stimmen sind klar und plastisch auf einer glaubwürdigen bühne präsent. vier sterne dafür. wer piazolla mag, wer tango mag, wer kremer mag: dem sei diese scheibe wärmstens ans herz gelegt, er/sie wird viel freude daran haben.

ich machte mich trotzdem auf die suche nach der aufnahme, die ich im radio gehört habe. ich habe sie auch gefunden, ihr findet sie unter meinen anderen rezensionen im unmittelbaren anschluss an diese.

hier nur kurz: im grunde genommen braucht man beide aufnahmen, die mit kremer für den kopf und die mit piazolla für herz und bauch. ganz großes gefühl ohne jeglichen "don't cry for me argentina"-kitsch: absoluter kauftipp!
2 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 22. Dezember 2002
Format: Audio CD
Kennt man die Orginalfassung der 1968 von Astor Piazzolla und Horacio Ferrer geschriebenen Operita María de Buenos Aires erscheint einem die von Leonid Desyatnikov arrangierte Fassung für Gidon Kremer künstlicher und weniger ehrlich. Natürlich ist die Version daraufhin bearbeitet die Qualitäten eines Meistergeigers darstellen zu können. Das „erdige" und gegen den Strich gebürstete wurde verändert zugunsten einer Perfektion, wie Sie von klassischen Musikern auf dem Niveau einer Kremerata Musica zu erwarten ist. Nun ist es ja ein besonderes Phänomen, dass die Musik von Piazzolla es verträgt, für verschiedenste Besetzungen bearbeitet zu werden und in verschiedenste Richtungen interpretiert zu werden. Und so ist es wirklich am Ende auch die Ensemble Leistung die überzeugt.
Wenn man daher als Hörer bereit ist diesen Weg mitzugehen, wenn man bereit ist auf den Fluch in der Stimme Marias zu verzichten und die Vorstellung eines derben, etwas ungehobelten Tangoorchesters aufgibt, dann kann man die Fassung mit Julia Zenko, Jairo, Ferrer und dem Bandoneon Spieler Per Arne Glorvigen ohne Zweifel als überzeugend und gelungen bezeichnen. Man spürt dann trotzdem die Besessenheit von der Sehnsucht, von Buenos Aires, vom Tango und lässt sich schließlich gerne von der klaren, wunderbaren Stimme der Maria verführen und den magischen Beschwörungen des Duende betören.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
...was bei der wunderschönen Musik wenig verständlich ist.
Ich kannte die Tango-Oper auch nicht, aber Piazzolla war mir ein Begriff, so dass ich mir Karten besorgt habe, als Maria de Buenos Aires in unserer Stadt gespegeben wurde.
Gleich am nächsten Tag habe ich mir die CD bestellt, die durch die Betonung der Violine anders klingt als sonstige Aufnahmen und sich vielleicht damit vom Orginal etwas entfernt, ist es eine sehr schöne Aufnahme die auch stimmlich sehr überzeugt.
Ich höre die Aufnahme auch nach Jahren immer wieder.
Die Musik gefällt nicht nur Tango-Liebhabern, sondern hat auch vielen Klassikliebhabern und Freunden der zeitgenössischen Musik jenseits von DJ Ötzi gefallen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren