Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Assignment ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

The Assignment (Englisch) Taschenbuch – 30. März 2008

4.4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,49
EUR 8,20 EUR 1,11
10 neu ab EUR 8,20 8 gebraucht ab EUR 1,11
click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der homoerotische Roman THE ASSIGNMENT handelt von den zwei Detectives Nick und seinem Partner Sean. Gemeinsam sollen sie undercover an einem ganz speziellen Fall arbeiten: Sie müssen sich als schwules Pärchen in ein Gay-Resort einschleusen, um dort einen Drogendealer dingfest zu machen, der vergiftetes Cocaine verkauft.
Erschwerend kommt jedoch hinzu, dass sich Nick in seinen Partner verliebt hat und er sich jetzt zwischen ihrer Freundschaft und seiner Leidenschaft entscheiden muss ...
Ich war begeistert von diesem Buch. So eine schöne Gay Romance habe ich noch nie gelesen, hier hat irgendwie alles gepasst: Erotik, Gefühl, Spannung.
Der Roman selbst ist aus Valentis Sicht geschrieben, die Zusatzgeschichte (I`ll be hot for Christmas) aus Seans Perspektive.
Die Autorin versteht es gekonnt, zwischen den Protagonisten ein herrlich erotisches Kribbeln entstehen zu lassen, obwohl es zwischen den beiden auf den ersten Seiten kaum zu mehr kommt als zu beiläufigen Berührungen. Aber danach fangen die Seiten zu brennen an!
Evangeline Anderson geht sehr auf das Innenleben der Figur Nicholas Valenti ein, was ich sehr gut finde, um sein Handeln zu verstehen. Seine innere Zerrissenheit und wie er sich seinem Partner und bestem Freund jetzt gegenüber verhalten soll, wo er ja mehr für ihn empfindet als kameradschaftliche Gefühle, wird sehr gut beschrieben.
Und das Buch ist stellenweise ganz witzig - finde ich auch immer nett, wenn es was zum Schmunzeln gibt.
Fazit: Absolut empfehlenswert für alle, die deftige Erotik lieben, aber bei denen auch die Romantik nicht zu kurz kommen darf.
3 Kommentare 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
4,5 Sterne

Vorsicht Spoiler!!!!

Zwei Detektives, Nicholas Valenti und Sean O'Brian, die seit Jahren zusammen arbeiten und auch eng befreundet sind, werden undercover als ein schwules Paar (beide sind hetero) in einem der dekadetesten Resorts der Gay-Szene eingeschleust, um den Besitzer des Clubs, einen Drogenbaron, dingfest zu machen.

Ab da verliert sich der bisherige Plot und die Story wechselt von einer Crime, zu einer heißen Gay-Erotic-Story.

Tut m.M.n. der eigentlichen Geschichte keinen Abbruch, aber weil dadurch die Story nicht ganz flüssig ist, hier einen halben Stern Abzug!

Unter den scharfen Augen des Drogenbosses und Clubbesitzers müssen die Beiden das Cover wahren und es kommt zu sehr heißen Szenen zwischen ihnen.

Erstaunlicheweise ist Valenti derjenige, der damit nicht umgehen kann und fast in Panik verfällt. Er hat nämlich schon vor einiger Zeit herausgefunden, dass seine Gefühle O'Brian gegenüber die eines Freundes und Partners weit überschreiten.
Nun, da seine geheimen Wünsche in Erfüllung zu gehen scheinen, ist er hin und her gerissen zwischen seiner Lust und der Angst, die Freunschaft auf Spiel zu setzen, falls sein Freund seine wahren Gefühle entdecken sollte.

Dieser wiederum nimmt die "erzwungenen Intimitäten" erstaunlich locker auf.
Er sorgt nicht nur dafür, dass deren Cover nicht auffliegt und fängt seinen Freund im freien Fall auf, nein! Während Valentie mit aller Macht versucht seine Leidenschaft zu unterdrücken, erwidert O'Brian diese mit einer fast naiven Natürlichkeit und Hingabe, der Valenti letztendlich nicht wiederstehen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Erstmal vorneweg, die drei Sterne sind "gute" Sterne und die beiden fehlenden zur Bestnote sind nicht für die Geschichte, sondern für das was der Geschichte fehlt.
Sean und Nick sind Cops in den USA anfang der 1980er Jahre. Die beiden sind langjährige Partner und beste Freunde. Tja, und wie das Leben so spielt (oder eigentlich ja eher nicht) muss in einem "gay- resort" ermittelt werden- und sie sind die einzigen beiden die dafür in Frage kommen. Sie geben sich als Schwulenpärchen aus und es kommt natürlich wie's kommen muss, die beiden Prototypen des Frauenhelden als solchen entdecken, dass sie auch gerne MITeinander spielen... ja sie verlieben sich sogar.
Nette Idee eigentlich. Leider ist die gesamte Rahmenhandlung ausschliesslich Mittel zum Zweck um die beiden zusammenzubringen. Oder anders ausgedrückt: Dies ist kein Krimi mit erotischen Touch, sonders eine (homo)erotische Geschichte mit Krimi- Flair. Auf die Krimihandlung wird nicht wirklich eingegangen und streng genommen ist der Fall am Ende halt einfach gelöst auch ohne die Ermittlungsarbeit der beiden Protagonisten.
Die Erotikszenen sind durchaus gut geschrieben und ziemlich heiss.
Was mir völlig fehlt ist ein Einblick in Seans Gefühlswelt (das Buch ist aus Nicks Sicht geschrieben). Da ist dieser ultramännliche, frauenvernaschende , harte Supercop der plötzlich auf seinen Partner steht und scheint ihn nichtmal zu irritieren. Keine Frage, wie wichtig sich die beiden sind wird durch viele wirklich schöne, gefühlvolle Dialoge und Handlungen der beiden klar, nur eine Entwicklung dorthin scheint nicht stattgefunden zu haben.
Noch ein paar Worte zum Preis: das Buch kostet ca. 7 Euro, was im Prinzip für ein Taschenbuch in Ordnung ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen