Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Filmexpress. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 10,00 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Assault Girls - Uncut [Blu-ray]

1.2 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Uncut Version
EUR 10,00
EUR 10,00 EUR 1,96
Verkauf und Versand durch Filmexpress. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Rinko Kikuchi, Fujiki Yoshikazu, Meisa Kuroki, Hinako Saeki
  • Regisseur(e): Mamoru Oshii
  • Sprache: Japanisch (Dolby Digital 2.0), Japanisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: WVG Medien GmbH
  • Erscheinungstermin: 29. Juli 2011
  • Spieldauer: 70 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.2 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • ASIN: B003VDC0RE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 142.720 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Schauplatz: AVALON-F. Virtuelle Welt. Offensichtliche Nachwirkungen eines Globalen Thermonuklearen Krieges. Die kampferprobten Assault Girls: Gray, Lucifer & Colonel. Mit Sturmgewehren und elektrisierender Magie merklich ausgestattet, werden die Kampfmädels zum virtuellen Planeten befördert. hier müssen sie ihre Kampffertigkeiten in einer epischen Schlacht gegen Monster-Wüsten-Walen beweisen. Im Laufe des virtuellen Kampfes verliert der Zauber der Assault Girls allmählich seine Wirkung und der Feind gewinnt Oberhand. Das Ende naht, als plötzlich eine gigantische Riesen-Mutation unsere Heldinnen angreift. Die ultimative Schlacht ums Überleben kann beginnen.

Kundenrezensionen

1.2 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
4
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Dieses farblose Machwerk beinhaltet nette, kleine, animierte Monsterwürmer und anderen Sci-Fi-Kram, aber leider keinerlei Handlung. Die Girls stehen auf Bergen, gucken in weite, animierte Landschaften und führen stumpfe Dialoge. Kann mir allerdings schon vorstellen das dies so manchem Gamer oder Real-Anime-Fan gefällt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Leider hat der Film nichts mit "Avalon - Spiel um dein Leben" gemeinsam. Zu Beginn wird darauf Bezug genommen, allerdings beinhaltet die gute Stunde Filmmaterial keine Handlung, öde Landschaften und superflache Charaktere. Die Computereffekte besitzen wie das gesamte Filmmaterial einen graugelblichen Schleier und wirken unfassbar trist. Dem Film fehlt Farbe, Story einfach alles. Oshii hat sich mit 8 Jahren Pause vielleicht ein wenig zu lange nicht mit der digitalen Welt und Computerspielen beschäftigt. Vielleicht sollte es ja auch ein 2h Film werden, der aus Budgetgründen nach 65min den Abspann zeigt. Fragwürdig ist schon, dass erst 20min vor Schluss die ersten Dialoge beginnen.

Abgesehen von der kurzen gesprochenen Einleitung total überflüssiger Mist. Vielleicht fühlte sich Oshii von dem Model so ausgenutzt wie der einzige männliche Charakter im Spiel.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Airpro am 11. Januar 2013
Ich steh in der Videothek und hab diesen asiatischen Streifen in der Hand.
Assault Girls, die Drei Mädels vorne kenn ich nicht,
aber dann vespricht die Beschreibung Anime-Gott Mamoru Oshii, Mädels und Kanonen, eine epische Schlacht.
Mamoru Oshii ist Ghost in the Shell 1+2 und Avalon und mehr, Kenji Kawai ist Avalon, Jin Roh und noch viel mehr.
SciFi Granate und Uncut verspricht das Cover, das eine blaue FSK 16 ziert. Inoffizielle Fortsetzung zu Avalon
steht auf der Rückseite. 5 sehr kleine Bildchen "schreien" mich an "Videoproduktion" "billigst cgi", 70min Laufzeit?! übersehen...
Aber das Mädel vorne auf dem Cover ist so hübsch. Es ist ne Blu Ray, keine 10Euro ... gekauft.

Hätte Mamoru Oshii diesen Film vor Jahren gedreht, wäre er irgendwie noch erklärbar. Ich weiß nicht ob das hier als kleiner Fernsehfilm als "Fingerübung" oder was auch immer gedacht war. Das Ende nach 1h kam für mich sehr überraschend bis dahin hatte nämlich eigentlich
keine Handlung stattgefunden, zumindest nicht so wie der Klappentext sie beschrieben hatte.
Ich mußte hinterher erstmal noch schnell die Actionszenen aus Sucker Punch schauen um den Schreck zu verdauen.
Wenn ein Regisseur nach wirklich guten Klassikern so ein Ding bringt stimmt was nicht.
Das einzige was hängenbleibt ist wie unbefriedigend das Ganze ist. Und die schöne Gray(Meisa Kuroki), in den Extras wird klar
das sie ein Modell und keine Schauspielerin ist. Oshii hat das Alles bestimmt nur wegen ihr getan.
1 Stern für ihn und mich der so was kauft.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich habe den Film bis zum Ende geschaut, immer in der Hoffnung das irgendwo noch eine Message oder die überraschende Wendung kommt, ich wurde leider Entäuscht. Der Film ist mit Abstand der langweiligste Film den ich je gesehen habe, da helfen auch keine Pseudo-philosophischen Sprüche oder Nahaufnahmen von Schnecken. In den 70 Minuten schafft es der Film nicht einmal Spannung aufzubauen. Die Bildqualität ist für eine BluRay viel zu schlecht.

Der Film bekommt von mir einen Stern, da weniger nicht möglich ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich machs ausnahmsweise mal ganz kurz, weil mich dieser Film schon genug Zeit meines Lebens gekostet hat: Bloß nicht kaufen oder ausleihen - pure Zeitverschwendung und dass, obwohl der Film nur 70 Minuten läuft. Sinnbefreiter, billigst gemachter, pseudo-philosophischer Japano-Schund.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden