Facebook Twitter Pinterest

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Asrock B85M PRO4 Mainboard Sockel LGA 1150 (ATX, Intel B85, DDR3 Speicher, SATA III, HDMI, DVI, 4x USB 3.0)

3.9 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
| 7 beantwortete Fragen

Preis: EUR 70,10 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
13 neu ab EUR 70,10
    Dieser Artikel passt für Ihre .
  • Geben Sie Ihr Modell ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Kompatible Prozessoren:Pentium, Celeron, Xeon, Core i5, Core i3, Core i7 ( unterstützt die 4. Generation von Intel Core i3 / i5 / i7 )
  • Produkttyp:Motherboard - Mikro-ATX
  • Max. Anz. Prozessoren:1
  • Chipsatz:Intel B85 Express
  • Prozessorsockel:LGA1150 Socket

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Wird oft zusammen gekauft

  • Asrock B85M PRO4 Mainboard Sockel LGA 1150 (ATX, Intel B85, DDR3 Speicher, SATA III, HDMI, DVI, 4x USB 3.0)
  • +
  • Intel BX80646I54460 Core i5-4460 Prozessor(6MB Cache, bis zu 3.20 GHz)
  • +
  • Ballistix Sport 8GB Kit (4GBx2) DDR3 1600 MT/s (PC3-12800) UDIMM 240-Pin - BLS2CP4G3D1609DS1S00CEU
Gesamtpreis: EUR 306,51
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Komponenten-Kauf leicht gemacht: Erfahren Sie alles rund um Mainboards, Grafikkarten, Prozessoren, Gehäuse und Netzteile in unserem Ratgeber PC-Komponenten.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeASRock
Modell/SerieB85M Pro4
Artikelgewicht1,1 Kg
Produktabmessungen27,4 x 25,9 x 6,1 cm
Batterien:1 Lithium ion Batterien erforderlich.
ModellnummerB85M PRO4
Formfaktormicro ATX
ProzessormarkeProzessorfamilie
Prozessorsockel lga_1150
RAM Größe32768 MB
SpeichertechnikDDR3-SDRAM
Speicher-ArtDDR3 SDRAM
Max. unterstützte Größe32 GB
Audio Ausgang1
GrafikkartenspeicherDDR3 SDRAM
Anzahl USB 2.0 Schnittstellen4
Anzahl USB 3.0 Schnittstellen1
Anzahl HDMI Schnittstellen1
Number of Ethernet Ports1
Anzahl VGA Schnittstellen1
Anzahl PS-2 Schnittstellen 1
Unterstützte SoftwareWindows 8 x64
Gewicht Lithium-Akku 5 Gramm
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00D3IKM1S
Durchschnittliche Kundenbewertung 3.9 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 5.865 in Computer & Zubehör (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung1 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit27. Mai 2013
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht genießen Sie für viele Produkte ein 30-tägiges Rückgaberecht. Ausnahmen und Bedingungen finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?
 

Produktbeschreibungen

4x DIMM DDR3, 64MB AMI UEFI, 7.1ch HD Audio, 4x USB 2.0, 2x USB 3.0, HDMI/DVI-D/D-Sub, SATA III (6.0 Gbps), Gigabit Ethernet, Micro ATX


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Das Board habe ich auf Grund der Empfehlung der c't für einen Strom sparenden Media PC gekauft. Probeweise für einen LinuxCNC PC eingebaut, und verblüffender Weise ist die Kombi mit einem i3-4130T ideal für den Anwendungsfall geeignet. Traumhafte Latenzzeiten von tlw. unter 1000ns, unter Last in der Regel ~5000 bis 8000ns (linuxcnc-2.7-wheezy)
Leider ist eine Dual-Boot Einrichtung mit dem BIOS nicht so einfach zu gestalten, Windows installiert sich immer im EFI Modus, damit wird's um einiges schwieriger. Ein zwanghaftes Umschalten im CHS Modus geht nicht, ein Gigabyte-Board kann das besser.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ziel war, einen möglichst stromsparenden und kostengünstigen Allround-Zweitrechner für Internet, Büro und Medienwiedergabe zu bauen. Ich habe das Asrock B85M pro4 ausgewählt, weil es im Gegensatz zu den meisten H81-Boards intern über eine 19-polige Buchse für ein Front-USB-3.0-Panel verfügt. Außerdem hat es den B85-Chipsatz, der eng mit Intels sehr leistungsfähigem H87-Chipsatz verwandt ist, sechs SATA-Anschlüsse, einen recht guten Soundchip (Realtek 892), einen Intel-Netzwerkchip sowie zwei "gute alte" PCI-Slots für Steckkarten (für z. B. ältere WLAN-Karten, Soundkarte). H81-Boards verfügen oft nur über schmale PCIe-Slots (1x), in den die Steckkarten erstens wackelig sitzen und zweitens teils einen separaten Stromanschluss benötigen. Der Aufpreis von ca. 20 Euro gegenüber den H81-Boards schien mir angesichts dieser Extras gerechtfertigt. Außerdem ist das Board wirklich top verarbeitet, während ich bei Asrocks Billigvarianten auch schon Reinfälle erlebt habe.

Zur Info: Auf dem Kartondeckel meines Asrock B85M pro4 steht oben links in einem blauen Kreis "new version".

Als CPU wählte ich den Celeron G1840 (siehe meine separate Amazon-Rezension dazu). Das ist der preisgünstigste Zweikerner aus Intels "Haswell-Refresh"-Serie. Als Arbeitsspeicher kommen vier gebrauchte 2 GB Module vom Typ Kingston DDR3-1333 zum Einsatz. Das Board war ab Werk mit dem zweitneuesten BIOS 2.1 ausgestattet, das den relativ neuen Celeron G1840 sofort erkannte. Die aktuellste Bios-Version ist 2.2.

Windows 8.1 ließ sich problemlos installieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Die Lieferung erfolgte sehr schnell.

Eingebaut, lief auf Anhieb (aktuell mit i3 und 16 GB DDR3 / 1333 RAM).

Viele Anschlussmöglichkeiten inkl. Front USB 3.

BIOS Update direkt übers Internet, bequemer geht es nicht.

Für den Preis kann man nichts anderes als 5 Sterne vergeben.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Nach sehr schlechten Erfahrungen mit Boards eines anderen Anbieters nun endlich wieder ein ASROCK - das wäre von Anfang an die richtige Entscheidung gewesen! Bei mir läuft der Rechner im Dauerbetrieb und das macht das Board ohne Probleme mit!
Ich kann es nur weiter empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Altes Board war kaputt gegangen, Bei der Gelegenheit wollte ich aufrüsten. Mit dem Board ging auch alles glatt, die Leistung ist wie beschrieben. Lediglich an das Aussehen des neuen Bios muß ich mich gewöhnen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Gefällt mir sehr gut da es sehr zu verlässig , schnell ist und ein tolles bios hat was übersichtlich ist !!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Das Mainboard gab -wie in einer anderen Kundenrezension schon nach einem Tag- bei mir nach etwa 9 Monaten den Geist auf. Zuerst startete der PC sporadisch nicht mehr, der Lüfter lief aber noch an und die Festplatte surrte fröhlich vor sich hin. Nach einer Prüfung des Netzteils und einigen Neustarts lief der PC dann wieder. Das Problem wurde häufiger, ich musste den PC teilweise 20x Neustarten damit ich Bild und Ton bekam. Irgendwann schaffte auch das keine Abhilfe mehr.
Der Fehler äußert sich indem kein Bild und kein Ton kommt, die USB Schnittstellen haben keine 5V anliegen. Der PC ist einfach tot, nichtmal der Beeper des BIOS gibt einen Ton von sich. Das Teil wurde zurückgeschickt, jetzt heißt es abwarten, was der Hersteller nach einer Prüfung sagt: Laut dem Verkäufer ist es aber aussichtslos, das ich mein Geld zurückbekomme. Und das nach nicht einmal 9 Monaten. Bin jetzt auf Asus umgestiegen. Für mich gibts kein Asrock mehr.
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden