Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Asmodee Days of Wonder 200116- Schatten über Camelot

4.1 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Auszeichnungen Spiele: Zusätzlicher Sonderpreis "Spiel des Jahres"; Österreichischer Spielepreis "Hit für Experten"
  • Autor Spiele: Cathala, Bruno; Laget, Serge
  • Spieldauer: lang über 60 Min
  • Sprache Spielanleitung: DE
  • Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet


  • Hinweise und Aktionen

    • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


    Produktinformationen

    Technische Details
    Artikelgewicht9 g
    Produktabmessungen29,6 x 29,6 x 7 cm
    Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 8 Jahren
    Modellnummer200116
    LernzielKombinieren, Strategie
    Modell200116
    Anzahl Spieler3 bis 7
    Zusammenbau nötigNein
    MaterialKarton/Papier (Hauptsächlich)
      
    Zusätzliche Produktinformationen
    ASINB0009JKVX8
    Durchschnittliche Kundenbewertung 4.1 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen
    Amazon Bestseller-Rang Nr. 329.899 in Spielzeug (Siehe Top 100)
    Produktgewicht inkl. Verpackung1,8 Kg
    Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
    Im Angebot von Amazon.de seit31. August 2006
      
    Amazon.de Rückgabegarantie
    Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht genießen Sie für viele Produkte ein 30-tägiges Rückgaberecht. Ausnahmen und Bedingungen finden Sie unter Rücksendedetails.
    Feedback
    Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?
     

    Produktsicherheit

    Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
    • Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

    Produktbeschreibungen

    Schatten über Camelot

    Gemeinsam ins Abenteuer!

    Die Zeiten von König Arthus waren alles andere als friedlich. Zuerst hieß es die Lords zu überzeugen, dass Arthus der rechtmäßige König war, was nur in vielen Kämpfen geschehen konnte und danach gab es zahlreiche andere Abenteuer zu überstehen. Um diese Abenteuer geht es bei Schatten über Camelot. Die Spieler schlüpfen in die Rollen der Ritter der Tafelrunde und müssen viele Gefahren überstehen, damit Camelot nicht untergeht. Werden sie es gemeinsam schaffen, den Gral zu finden, den Drachen zu töten, Excalibur, das sagenhafte Schwert zu bekommen, Lancelots Rüstung zu finden und die Belagerung von Camelot selbst zu durchbrechen? Und dann ist da noch Morgana, die Arthus Steine in den Weg legt. Vielleicht gibt es auch einen Verräter und den Getreuen des Königs! Finden Sie es heraus und erleben Sie ein Abenteuer, wie Sie es bisher noch nicht gesehen haben!

    Auf in den Kampf!

    Über zu wenig Aufregung können Sie sich bei Schatten über Camelot nicht beschweren. Es brennt an allen Enden, man weiß gar nicht, wo man anfangen soll. Am Anfang des Spiels wählt jeder Spieler einen der Ritter der Tafelrunde. Entweder wird gelost oder die Spieler können sich friedlich einigen. Jeder Ritter hat eine eigene Spezialfähigkeit, die im Verlauf des Spiels über Sieg und Niederlage entscheiden kann. Entscheiden sich die Spieler für die erweitere Spielvariante, mischen sie die Getreuenkarten und verteilen eine an jeden Spieler. Unter den Karten befindet sich eine Karte, die den Ritter, der sie zieht, zum Verräter macht. Sein Ziel ist es, den Hof von Camelot in den Untergang zu stürzen. Da er sich aber nicht zu erkennen gibt, nur durch seine Taten auffallen kann, weiß keiner, ob es einen Verräter gibt, oder, wenn ja, wer es ist. Diese Variante sollte aber erst von erfahrenen Spielern ausprobiert werden, da das Spiel an sich schon schwer genug ist. Nachdem die Spieler alle ihren Ritter erhalten haben, setzen sie ihre Lebenspunkte mit dem entsprechenden Würfel auf 4. Wer im Laufe des Spiels seinen letzten Lebenspunkt verliert, scheidet aus dem Spiel aus. Alle Ritter starten in Camelot und können sich aussuchen, an welchem "Quest", also an welchem Auftrag, sie sich versuchen wollen. Jeder Spieler verfügt über weiße Karten, die in Kampf-, Sonder-, Grals-, Excalibur- und Merlinkarten unterteilt sind. Es gibt eine ganze Reihe an Questen, die die Spieler lösen müssen: Die Suche nach Lancelots Rüstung, Excalibur und dem Heiligen Gral, die Vertreibung der Sachsen und Pikten, das Turnier gegen den Schwarzen Ritter, die Aufhebung der Belagerung und den Kampf gegen den Drachen. Bin ich an der Reihe, entscheide ich mich zum Beispiel, mich auf die Suche nach dem Heiligen Gral zu machen. Bevor ich allerdings irgendetwas machen kann, muss ich eine schwarze Karte ziehen. Diese Karten bringen immer etwas Negatives ins Spiel. So können sie für einen Vortschritt der Pikten sorgen, eine Belagerungsmaschine setzen oder den Gral in weite Ferne rücken lassen. Will ich keine Karte ziehen, bleibt mir nur die Wahl, einen Lebenspunkt abzugeben. In manchen Situationen ist dies durchaus sinnvoll. Auch sollte man nicht davor zurückschrecken, da das Spiel nur kooperativ gewonnen werden kann.

    An den Orten der Queste kann ich bestimmte Karten spielen, um diese zu gewinnen. So spiele ich gegen die Pikten und Sachsen Kampfkarten, beim Gral Gralskarten. Wird ein Quest gewonnen, kommen entsprechend viele weiße Schwerter nach Camelot. Verlieren die Ritter einen Quest, kommen entsprechend viele schwarze Schwerter nach Camelot. Einige Questen wie der Heilige Gral können nur einmal gewonnen oder verloren werden, Questen wie die Pikten oder der Schwarze Ritter kommen immer wieder. Das Spiel endet, wenn 12 Schwerter auf dem Runden Tisch liegen. Ist die Mehrzahl der Schwerter weiß, gewinnen die Spieler zusammen. Ist die Mehrzahl schwarz, verlieren sie. Gab es einen Verräter, ist er der Sieger.

    Nur zusammen sind wir stark!

    Das Spiel lebt davon, dass die Ritter wirklich kooperativ spielen. Wenn auch nur einer auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist, wird Camelot sicherlich untergehen. Kooperativ heißt dann auch, dass man selber Opfer bringt, damit die Gruppe gewinnen kann. Im Spiel kommt es immer wieder vor, dass man gerade nicht die richtigen Karten besitzt. König Arthus kann aber mit seiner Spezialfähigkeit in seinem Zug eine Karte mit einem Spieler tauschen, so kann er als Verteilungspunkt der Karten eingesetzt werden. Eigentlich hat man, wenn man an der Reihe ist, nur eine Aktion: entweder reisen, zu einem Quest, oder Karten spielen. Sir Tristan kann sich kostenlos vom Camelot fortbewegen. Oder Sir Gawain: Er kann, wenn er in Camelot steht, statt zwei weißer Karten, die man nachziehen darf, 3 ziehen. So ergänzen sich die Eigenschaften der Ritter und jeder kann seinen Platz einnehmen und seine Eigenschaften zum größtmöglichen Vorteil einsetzen. Der Verräter wiederum hat es am schwersten. Er, auf sich allein gestellt, darf nicht auffallen, muss aber dennoch dafür sorgen, dass die Ritter nicht zu erfolgreich sind. Wird er angeklagt, muss er sich zu erkennen geben und spielt von nun an außerhalb des Spiels weiter. Immer wenn er an der Reihe ist, darf er einem Ritter eine weiße Karte stehlen und eine schwarze ausspielen.

    Zubehör und Ausstattung

    Schatten über Camelot ist wie alle Days of Wonder Spiele sehr liebevoll gestaltet. Die Grafiken sind sehr stimmig, der Spielplan lädt immer wieder auf ein neues Spiel ein. Serge Laget und Bruno Cathala haben ein wirlich zauberhaftes Spiel geschaffen, das auch die bestmöglichste Umsetzung erhalten hat. Die Ausstattung ist wirklich überzeugend: Zum einen der wunderschön gestaltete Spielplan und die drei doppelseitigen Questtafeln, die angelegt werden. Zum anderen die 168 Karten, diese haben ebenfalls schöne und stimmige Grafiken erhalten.

    Auf den Waffentafeln der Ritter finden sich zur schnellen Übersicht die Aktionsmöglichkeiten sowie die Spezialfertigkeiten abgedruckt. Die 30 Miniaturen sind aus grauem Weichplastik und schreien förmlich danach, angemalt zu werden. Das Regelbuch hat diesen Titel wirklich verdient, bleibt dabei aber immer klar und lässt keine Fragen offen. Im Questenbuch finden sich alle Queste noch einmal detailiert erklärt. Das Spiel ist für 3 bis 7 Spieler ab 10 Jahren und beschäftigt sie 60 bis 80 Minuten. Da aber jedes Spiel anders und es gar nicht so leicht ist gegen das Spiel zu gewinnen, werden Sie sicherlich viel mehr Zeit mit diesem Spiel verbringen.


    Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    Top-Kundenrezensionen

    am 25. Januar 2006
    Verifizierter Kauf
    0Kommentar| 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
    am 2. Juni 2005
    0Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
    am 31. August 2005
    0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
    am 2. März 2006
    0Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

    Die neuesten Kundenrezensionen


    Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Cyber Monday

    Wo ist meine Bestellung?

    Versand & Rücknahme

    Brauchen Sie Hilfe?