Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Arthur Gordon Pym Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2008

4.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 39,08
1 gebraucht ab EUR 39,08

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Edgar Allan Poe, geboren
am 19. Januar 1809 in Boston;
Schriftsteller, Dichter, Literaturtheoretiker.
Begründete das
Genre
der Kriminalliteratur; mit
seinen Erzählungen, insbesondere
»Der Untergang des Hauses
Usher«, und seiner Lyrik (»Der
Rabe«) erlangte er Weltruhm.
Arthur Gordon Pym ist sein einziger
Roman. Poe starb 1849
unter nicht geklärten Umständen
in Baltimore.
Hans Schmid, Dr. phil., Studium
der Filmwissenschaft und der
Amerikanistik.
Zahlreiche Lehraufträge
am Amerika-Institut der
Universität München. Freier Autor
(u. a. Fenster zum Tod, Operation
Frankenstein) und Übersetzer
(u. a. Mr. Arkadin von Orson
Welles), lebt in der Nähe von
München.

Michael Farin, geboren 1953,
Verleger (belleville Verlag), arbeitet
zudem als Herausgeber und
Autor; Co-Autor von Der Totmacher;
zahlreiche Hörspiele (u.a.
Klaus Manns Mephisto, Fritz
Langs Metropolis) sowie Ausstellungen.
Er lebt in München


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Die hier vorliegende Edition des "Arthur Gordon Pym" ist jeden Pfennig wert. Sollte man auch Poes Geschichte über den Ausreißer aus Nantucket als konstruierten Blödsinn mit offenem oder gar keinen Ende abtun, so kommt man doch nicht darum den Hut vor dieser Ausgabe zu ziehen. Die Illustrationen, sie beginnen bereits auf der linken Seite des Deckelblattes mit einem Porträts Poes, sind einfach schön. Der Schriftsatz und die Gestaltung sind mehr als angenehm und die vielen Anmerkungen erleichtern erheblich das Textverständnis. Was mich endgültig überzeugt hat, waren die letzten 240 Seiten des Buches: eine Chronologie zum Werk, ein gut lesbarer Essay über die Wirkungsgeschichte des "Arthur Gordon Pym" und eine sehr aus ausführliche Bibliographie runden diese Edition ab. Also kein Vergleich zu der spröden und dämlich übersetzten Billigausgabe aus den 80er Jahre, die bis dato in meinem Bücherregal stand. marebuch hat eine wirklich schöne, ansprechende Ausgabe herausgebracht, die mir als Poe-Fan viel Freude macht. Daher fünf Punkte!
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
»Arthur Gordon Pym aus Nantucket« ist Edgar Allan Poes einziger und gar nicht besonders umfangreicher Roman. Es handelt sich um einen See- und Abenteuerroman, der eine dunkle Schauergeschichte enthält. Der Roman erzählt ein Abenteuer der besonderen Art - von einer dunklen, gefährlichen und mysteriösen Schiffsreise in die Antarktis.

Der Roman hat es in sich: mit einem kleinen Schiffbruch geht es los, es folgen eine schaurige Zeit, die der Erzähler, eingeschlossen im Schiffsbauch, als im wahrsten Sinne blinder Passagaier erlebt und erleidet, eine Meuterei samt anschl. Gemetzel, als bald ein zweiter Schiffsbruch, Hunger und Durst, schließlich ein kannibalisches Mahl. Endlich folgt die Rettung der Schiffbrüchigen, ihre Fahrt in arktische Gewässer, die Begegnung mit Indianern auf einer seltsamen un-weißen Insel, dein Hinterhalt, noch ein Gemetzel, die Flucht Pyms und seines Freundes Peters. Schließlich und plötzlich dann das schnelle, verstörende Ende.

Der Roman von »Arthur Gordon Pym« endet mit einem packenden und schauerlichen Finale. Am Ende von »Arthur Gordon Pym« aber steht ein unerhörtes, apokalyptisches Bild: da treiben Pym und Peters in einem alles umhüllenden weißen Nebel auf einen Katarakt zu, als vor ihnen aus den Wassern eine riesige weiße Gestalt entsteigt. Und genau hier bricht das Buch brutal und abrupt ab.

Der Roman entstand zu einer Zeit wo viele der besuchten Orte noch nicht erforscht waren - dies eröffnete natürlich der Spekulation und der Fantasie breiten Raum! Der Roman ist fragmentarisch-rätselhaft und erscheint geradezu absurd.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Geschichte von Arthur Gordon Pym ist legendär und war richtungsweisend zu seiner Zeit. Als Autor von Schauergeschichten hat sich E.A.Poe insbesondere mit diesem Roman einen Namen gemacht. Jules Verne fand die Geschichte dermaßen inspirierend, dass er sogar einen Forsetzungsroman schrieb, der der ursprünglichen Story in nichts nachsteht (Jules Verne "Eissphinx").
Das vorliegende Buch zeichnet sich zudem dadurch aus, dass es auch eine Biografie des Autors enthält, die einiges in einem völlig anderen Licht erscheinen lässt. Zudem ist das Buch in einem hochwertigen Schuber bestens geschützt und ein Kleinod, das man sich gerne ins Bücherregal stellt.
Dieses Produkt werden Menschen mögen, die Literatur mögen, die zu einer Zeit entstand, in der es auf der Welt noch echte Geheimnisse gab. Es ist für Menschen, die außerdem gerne eine detaillierte Hintergrundinformation mögen und dies alles am liebsten in einem hochwertigen Druckwerk gesammelt vorfinden wollen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden